Hotels Indonesien - Urlaub Indonesien - Reisen Indonesien


Indonesien Karte
Bali
Bali
Lombok
Lombok
Java
Java
Bintan & Batam
Bintan & Batam
Sulawesi
Sulawesi
Sumatra
Sumatra
Nusa Dua
Nusa Dua
Senggigi Beach
Senggigi Beach
Jakarta
Jakarta
Sonstiges Indonesien
Sonstiges Indonesien
Medan
Medan
West-Papua/Irian Jaya
West-Papua/Irian Jaya
Kalimantan
Kalimantan
Flores
Flores
Molukken Inseln
Molukken Inseln

Die beliebtesten Urlaubsorte in Indonesien

Experten für Urlaub Indonesien

Kompetente Urlauber beantworten Ihre Fragen

Mehr Experten finden Sie im Reiseforum Indonesien

Werbung

Beliebteste Hotels Indonesien

Nusa Dua, Bali
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜB
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Sauberkeit im Restaurant, Sauberkeit im Zimmer, gute Zimmerausstattung
Sanur, Bali
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: Nähe zum Strand, Ausgehmöglichkeiten in der Nähe, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Familienfreundlichkeit, guter Check-In/Check-Out
Jimbaran, Bali
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: Nähe zum Strand, Größe der Zimmer, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Größe des Badezimmers, allgemeine Sauberkeit
Sanur, Bali
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Sauberkeit im Restaurant, Ausgehmöglichkeiten in der Nähe, Sauberkeit im Zimmer
Tejakula, Bali
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Gäste loben: gute Fremdsprachenkenntnisse, guter Check-In/Check-Out, schöner Pool, freundliches Personal, Größe des Badezimmers, kompetentes Personal
Tanjung Benoa, Bali
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Sauberkeit im Zimmer, Nähe zum Strand, guter Check-In/Check-Out, Sauberkeit im Restaurant
Mangsit / Senggigi, Lombok
Pauschal z.B.
5 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: freundliches Personal, schönes Restaurant, Nähe zum Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse, schöner Pool, Sauberkeit im Restaurant
Ubud, Bali
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: kompetentes Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, schönes Restaurant, guter Check-In/Check-Out, allgemeine Sauberkeit
Tejakula, Bali
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: Nähe zum Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse, kompetentes Personal, freundliches Personal, Größe der Zimmer, Zustand des Hotels
Nusa Dua, Bali
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, Größe der Zimmer, gute Fremdsprachenkenntnisse, allgemeine Sauberkeit, schönes Restaurant
Mehr beliebte Hotels

Informationen zu Indonesien

Indonesien:
Das Inselreich Indonesien besteht aus über 17.000 Inseln und umfaßt ein Gebiet von 5.908.000 qkm.  6000 dieser Inseln sind bewohnt. Es ist der größte Inselstaat dieser Erde. Indonesien zieht sich über eine Distanz von 5000 km am Äquator entlang. Mit über 212 Millionen Einwohnern ist Indonesien eine der bevölkerungsreichsten Länder dieser Erde. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt auf der Insel Java.
89 % aller Indonesier sind Moslems. Das Klima ist generell tropisch feucht warm, Die beste Reisezeit für Java, Bali und den kleinen Sunda Inseln, liegt in unseren Sommermonaten Juli bis Oktober, mit nur wenigen Niederschlägen.
 

Einreise / Visum
Einreisebestimmungen:
Deutsche, Schweizer und Österreichische Staatsangehörige benötigen seit dem 1. Februar 2004 ein Visum zur Einreise nach Indonesien. Das Visum wird bei der Einreise erteilt und kostet 25,- USD für einenAufenthalt bis zu 30Tagen, zahlbar in USD. Euro können getauscht werden,Ausgabe des Rückgeldes erfolgt in indonesischen Rupiah. Zahlung mit Visa- und Mastercard ist möglich. Wir raten, aus praktischen Gründen den Betrag bei der Einreise passend in USD zur Verfügung zu haben. Eine einmalige Verlängerung des Visums über 30 Tage hinaus für weitere 30 Tage ist seit dem 26.01.2010 möglich. Nach vorläufigen Informationen kann diese bei jeder Zweigstelle der indonesischen Einwanderungsbehörde für 20,- USD (200.000,- IDR) eingeholt werden.
Ist ein längerer Aufenthalt geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden. Bei Einholung des Visums bei der Einreise ist das Rückflugticket vorzulegen. (ggf. ausreichend Bargeld um ein Weiterflug-Ticket zu kaufen)
Das Visum bei der Einreise wird erteilt für Touristen- und Geschäftsreisen (keine Arbeitsaufnahme). Dieser Visatyp kann nur einmalig verlängert werden.
WICHTIG: Es muss teilweise mit erheblichen Wartezeiten bei der Einreise gerechnet werde. Aktuelle Infos unter:  http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Indonesien.html
 

 

Gesundheit / Impfschutz
Das Auswärtige Amt empfiehlt als sinnvollen Impfschutz: Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, insbesonde auch Poliomyelitis und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über vier Wochen auch Hepatitis B, Tollwut, Japanisches Enzephalitis und Typhus. Die Standardimpfungen für Kinder entsprechend den Empfehlung des Robert-Koch-Institutes.
Das Malaria Risiko ist auf Java und Bali nur sehr gering. Die Großstädte auf Java und Bali gelten als malariafrei. Auf Java und Lombok sind in den letzten Jahren einige Fälle von Deangue Fieber bekannt geworden. Auf Mückenschutz sollte man besonders abends achten. Urlauber sollten sich generell zuvor ausführlich informieren.
Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser, nie Leitungswasser.
Drogen:
Wer nach Indonesien einreist, sollte sich der drastischen Drogenpolitik des Landes bewusst sein.
Der Indonesische Staat greift hart durch, und lässt sich in seiner Urteilsfindung und -vollstreckung nicht von ausländischen Staaten beeinflussen. Drogenbesitz wird mit drakonischen Strafen bis hin zurTodesstrafe geahndet.
Sicherheit:
Bali gilt seit einigen Jahren als relativ sicher.
Man sollte nicht leichtsinnig mit seinen Wertgegenständen umgehen. Wertgegenstände (Tickets, Paß, Geld, Travellercheques) gehören immer in den Hotelsafe. In dichtem Gedränge sollte man auf Taschendiebe aufpassen.
Die Führungsspitze der indonesischen Terrorzellen wurde nach den Anschlägen von Jakarta im Juli 2009 durch mehrere Polizeiaktionen im September 2009 empfindlich getroffen. Der Verfolgungsdruck der indonesischen Behörden wurde seitdem weiter ausgedehnt und intensiviert.  Hilfreiche Infos bietet die Webseite des Auswärtigen Amtes:www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Indonesien.html www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Indonesien.html

 

Klima
Auf Bali, Java und den kleinen Sundainseln bestimmt der Monsun das Klima. Er sorgt für gleich bleibend hoheTemperaturen, die aber von einen Tag auf den anderen  Schwankungen von 6 °C bis 12 °C unterliegen können. Die beste Reisezeit für Bali, Java, und die östlichen gelegenen "kleinen Sunda Inseln" ist von Mai bis Oktober mit nur geringen Niederschlägen und angenehmen Tagestemperaturen um 26 - 32 C. Aber auch im Europäischen Winter kann man auf Bali sehr gut Urlaub machen (November bis April), muss aber ab und an mit heftigen Regenschauern rechnen.
Das Meer hat das ganze Jahr über 24 - 26 C
 

Währung:
Indonesische Rupie. z.Z.  ca. 11.000 Rp für einen Euro (Stand Juli 2010).
Vorsicht beim Geldwechseln !!! Sogenannte Money Changer gibt es in allen Touristen orten. Hier wird oft sehr tirickreich versucht "zu bbescheißen".  Geld daher immer nachzählen und den Umtauschkurs nachrechnen.
Die Preise in Indonesien sind recht günstig, so erhält man in einfachen Restaurants und Bars bereits ein Bier für 15.000 Rp, eine Cola für 10.000 Rp.
 


Sprache:
Bahasa Indonesia. Jede Insel hat teilweise ihre eigene Sprache oder einen indonesischen Dialekt. Englisch wird in fast allen Hotels verstanden und z.T. gesprochen.  In Bali kommt man mit Englisch sehr gut weiter.



Strom:

Die Stromstärke in Indonesien beträgt i.d.R. 220V, bei einer Frequenz von 50 Hz. In indonesischen Steckdosen passen sowohl die üblichen Euro Stecker mit flachen wie auch mit runden Stiften.
Stromausfälle sind an der Tagesordnung.


Mobiltelefon:
Gut ausgebautes Netz vor allem im Süden der Insel (900/1800 MHz). Deutsche und Schweizer Dualband- Handys funktionieren in denTouristenzentren in der Regel problemlos. Achtung: Teilweise hohe Roaming Gebühren !
Letzte Version bearbeitet von Admin4
Für Indonesien existiert leider noch kein Beitrag. Stellen Sie alle Infos, die Sie zu diesem Land haben für andere Urlauber zusammen und spielen Sie den Reiseführer!
Flughäfen / Mietwagen


Öffentliche Verkehrsmittel


Taxi / Infrastruktur
DieTaxi-Tarife in Indonesien sind sehr günstig. Im Süden von Bali sind überall Taxis zu finden. Man winkt sie einfach herbei. Hotels können auch Taxis bestellen.
Die hellblauen Bali-Taxis (Blue BirdTaxi) sind am zuverlässigsten und fahren immer mit Taxameter. Bei den weißen Taxis muss man aufpassen, hier muss oft verhandelt werden.

In Nord-Bali und Ost-Bali sind i.d.R. keine Taxis zu finden. Hier wird der "Transport" privat organisiert. D.h. man wird oft auf der Straße angesprochen. Den Tarif sollte man dann vorher aushandeln.  "Bemos" sogenannte Kleinbusse verbinden nahezu jeden Ort auf Bali mit der Hauptstadt Denpasar. Auf anderen Inseln wird der öffentliche Navhverkehr überwiegend mit s.g. "Bemos" durchgeführt. In Jakarta, Surabaya, gibt es unzählige Taxis.
Letzte Version bearbeitet von Admin4
Events


Kulinarisches
Erstklassige Restaurants auf Bali:
KuDeTa (Seminyak), La Luciola (Seminyak), Mades Warung (Legian), Nelayan Restaurant (Nusa Dua)

Lifestyle


Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Bali:
Absolute Sightseeing-Highlights die man bei einer Bali Reise unbedingt besuchen sollte sind:
1. Der wichtigste Tempel für alle Balinesen, auch MutterTempel genannt: "Pura Besakih", liegt am Fuße des Vulkans Gunung Agung. Auf dem Weg dorthin kommt man an wunderschönen Reisterrassen vorbei.

2. Eines der bekanntesten Fotomotive von Bali ist wohl der Tempel von Tanah Lot bei Sonnenuntergang. Der Tempel Tanah Lot liegt auf einer Felsen Insel im Meer, die man bei Ebbe zu Fuß erreichen kann. Bei Sonnenuntergang scharen sich hier hunderte von Touristen.

3. Eine phantastischeAussicht auf Mt. Batur und Gunung Agung hat man von Kintamani aus. Am Rande des Kratersees Lake Batur liegen die Heiße Quellen von Batur.

4. Ein typisches Postkartenmotiv ist der Wassertempel Ulun Danu in Bedugul am Bratan See in ca. 1100 m Höhe. Einer der schönsten Golfplätze Asiens liegt hier am See. Das kühlere Klima zieht an Wochenenden viele Balinesen an.

5. Die schönsten Reisterrassen liegen auf dem Weg von Besakih nach Amlapura. (in der Nähe der Ortschaft Selat)

6. Das alte Gerichtsgebäude in Klungkung “Kerta Gosa” und der Königspalast zeigen die einstige Pracht der balinesischen Aristokratie. Klunkung ist auch der Verwaltungsdistrikt der gleichnamigem Provinz. (Traditioneller Markt).

7. Der Fledermaustempel in der Höhle von Goa Lawah an der Südost Küste 10 Km nach Klungkung ist ein beliebter Stop auf dem Weg Denpasar – Candi Dasa. Hunderte Fledermäuse bewachen den heiligenTempel der am Eingang in einer Höhle liegt.

8. Die alten königlichen Swimmingpools in Ujung bei Amlapura und in Tirtaganga (Royal Bathing Pools), zeugen von dem einstigen Lebensstiels der balinesischen Rajas (Könige). Gute Bademöglichkeit in den Pools von Tirtaganga (Eintritt 5.000 Rp.).

9. Der Tempel Pura Uluwatu liegt auf einer 50 m hohen Klippe auf der südlichen Halbinsel Bukit, 500m davor geht ein schmaler Weg zu der Uluwatu Surf Beach ab. Hier surfen die internationalen Surf Cracks.

10. Den 40 m hohen Git Git Wasserfall erreicht man am besten von Lovina aus. Nach 400m Fußmarsch an mehreren Verkaufsbuden vorbei erreicht man einen erfrischenden Wasserfall, der von 40 m Höhe in einen natürlichen tropischen Pool stürzt. (mit Bademöglichkeit).

11. Der Monkeyforest vor Ubud beherbergt, wie der Name schon sagt, hunderte von Affen, die oft mit trickreichen Mitteln ihre Nahrung erbetteln. (Vorsicht!! Die Affen stehlen alles, was nicht niet- und nagelfest ist).

12. Goa Gajah, auch Elefanten Höhle genannt, ist ein Höhlentempel aus dem 11. Jahrhundert in Gianjar. Davor liegen 2 Pools der einstigen Rajas von Gianjar.

13. Die heissen Quuellen “Air Panas” bei Lovina sind herrlich zum Baden.

14. Dolphin Watching. Kurz nach Sonnenaufgang tümmeln sich etliche Delphine an der Küste von Lovina.

15. Das Bali Aga Dorf bei Manggis (Ost Bali) ist noch so ursprünglich wie vor 1000 Jahren. Hier leben die sogenannten “Ur-Balinesien.

16. Reisterrassen von Tabanan. Die mühevoll angelegten Reisfelder nördlich von Tabanan und Ubud sind herrliche Fotomotive.

17. Vor Tulamben (Ost Bali) liegt das Wrack der SS Liberty. Einer der Tauch-Spots auf Bali. Die SS Liberty die im 2. Weltkrieg angeschossen wurde und nach dem Vulkanausbruch 1963 im Meer verschwand, begeistert täglich unzählige Taucher. Das Wrack liegt auf ca. 25 m Tiefe und ist daher auch für ungeübte Taucher leicht zu erreichen.
Letzte Version bearbeitet von Admin4

Die neuesten Beiträge aus dem HolidayCheck-Reiseforum Indonesien

Sie haben Fragen zu Indonesien? Unsere Reisecommunity hat die Antwort Auf ins Forum!

Bali - Padma Resort Bali at Legian

Bild des Benutzers Gambaner
Gambaner
Beiträge: 6
Hallo, wir haben letzte Woche einen Urlaub im Padma Resort Bali at Legian gebucht, und freuen uns aufgrund der sehr vielen positiven Bewertungen sehr. Habt ihr noch Ausflugtipps? Oder Restaurant Tipps für diese Gegend? Reisezeit ist vom 16-27.9. Vielen Dank weitere Beiträge
07.07.2014 09:08:17
Antwort von Summerdays: Hy, also uns hat Bali bei unseren bisherigen Besuchen sehr gefallen.   Lediglich das Padma Bali von den von uns besuchten Hotels am wenigsten und damals war es noch etwas kleiner.  Allerdings gab es die hochgelobte Swim Up Bar auch schon... weitere Beiträge
14.07.2014 15:29:07
Antwort von Roland Schußmann: Hallo Naddy89   wir sind ab 08.10.2014 im Hotel Bali Padma Legian. Vielleicht kann man sich ja mal treffen und Erfahrungen bzgl. Ausflugstipps usw.. austauschen. Würde uns freuen!!! Natascha & Roland weitere Beiträge
30.07.2014 20:11:48

Lombok - Flüge, Bali, Resorts

Bild des Benutzers WarrenBuffett
WarrenBuffett
Beiträge: 65
Hallo Forengemeinde  Dieses Jahr waren mein Verlobter und ich das erste mal in Thailand(Bangkok und Khao Lak). Eigentlich hat es uns sehr gut gefallen. Jedoch war es für uns auch eher ein "orientierungsurlaub", weil wir weder wussten, wie es in SOA so ist und was uns gefällt. Wir kamen dann darauf, dass wir eher diese kleineren, familiären, in die Landschaft integrierten Resorts mögen. Das ideale wäre ein Bungalow/Villa direkt am Strand, sodass man aus dem Bett das Meer sieht  Darüb... weitere Beiträge
07.07.2013 19:18:29
Antwort von 3Nicki: Vor Ort ist's halt viel günstiger, haben wir beim Scallywags so erlebt. Hatten (leider) auch vorab gebucht. Bei drei Bungalows würde ich aber auch jetzt schon buchen, wie Heike schon sagte, das könnte dann durchaus eng werden. Vor allem, weil es d... weitere Beiträge
29.07.2014 20:41:47
Antwort von Temptation: Okeeeee. Dann werde ich mal mit meinem Stolperenglisch versuchen, was zu formulieren und dann zu buchen. Meine Mama würde sagen: "Das Kind lernt laufen." Herzlichen Dank für die Hilfe zur Entscheidungsfindung. Ich denke, wir machen alles richtig j... weitere Beiträge
30.07.2014 08:46:12

Umsteigen in Kuala Lumpur

Bild des Benutzers j-De
j-De
Beiträge: 6
Schönen guten Tag, ich wollte gerne wissen, ob jmd weiß, ob es reicht, 1 1/2 Stunden um umzusteigen, wenn ich mit Malaysia Airlines ankomme und dann zu Bangkok Airways wechseln muss, angezeigt wird im Internet der gleiche Terminal (Terminal M). Danke im Voraus LG weitere Beiträge
05.07.2012 17:03:10
Antwort von bernhard707: Klar schaffst du das, ist fast wie Umsteigen mit der Strassenbahn, nur wird bei dir sicher sogar der Anschlussflug auf deine vorige Ankunftszeit in KUL abgestimmt sein. weitere Beiträge
28.07.2014 15:45:57
Antwort von chriwi: Der Thread hält sich nun schon über 3 Jahre im falschen UF. Beachtlich! weitere Beiträge
28.07.2014 17:01:41