Hotels Monaco - Urlaub Monaco - Reisen Monaco


Monaco Karte

Alle Urlaubsregionen Monaco

Die beliebtesten Urlaubsorte in Monaco

Werbung

Beliebteste Hotels Monaco

Monaco / Monte Carlo, Monaco
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜB
Gäste loben: schöner Pool, Sauberkeit im Zimmer, Größe der Zimmer, Ausgehmöglichkeiten in der Nähe, gute Zimmerausstattung, freundliches Personal
Monaco / Monte Carlo, Monaco
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Gäste loben: freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, guter Check-In/Check-Out, Zustand des Hotels, Familienfreundlichkeit, allgemeine Sauberkeit
Monaco / Monte Carlo, Monaco
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜB
Gäste loben: Sauberkeit im Restaurant, Größe der Zimmer, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, Sauberkeit im Zimmer, guter Check-In/Check-Out
Mehr beliebte Hotels

Informationen zu Monaco

Der Zwergstaat Monaco an der Côte d'Azur ist das zweitkleinste Land der Erde, der nicht mehr als 1,95 Quadratkilometer umfasst. Hauptstadt ist Monaco. Bekannt ist das Fürstentum vor allem für sein Casino, dass viele Jahrzehnte auch Haupteinnahmequelle war und immer noch für beträchtlichen Umsatz sorgt. Das Fürstentum Monaco ist eine Enklave auf französischem Staatsgebiet und auch nur über Frankreich zu erreichen, da es keinen eigenen Flughafen besitzt. Die Amtssprache ist Französisch. Es wird ebenfalls mit dem Euro bezahlt, Unterkünfte, Cafés und Restaurants sind mitunter erheblich teurer als in Frankreich. Durch die geschützte Lage mit den Bergen im Rücken ist die Vegetation zum Teil subtropisch and das Klima das ganze Jahr über relativ mild. Es gibt keine Einreisebestimmungen, das Mobilfunknetz teilen sich wie in Frankreich SFR, Orange, Vodafone fr.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“
85 Prozent der Einwohner Monacos sind Ausländer, zumeist Franzosen und Italiener. Der Rest sind Monegassen. Die Bevölkerung verteilt sich auf die drei Hauptorte Monaco, Monte Carlo und La Condamine. Ergänzt werden sie durch das Industrieviertel Fontvieille westlich des Felsens von Monaco, auf dem das fürstliche Schloss liegt. Der Name Monaco entwickelte sich aus einem Tempel, den griechischen Siedler für den Gott Herakles Monoikos hier bauten. Über die Jahrtausende entstand aus dem Namen, der "der Einzigartige" bedeutet, das heutige Monaco.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“
Monaco kann bequem zu Fuss erkundet werden. Oft führen steile Treppen vom Hafen in die höher gelegenen Wohnviertel. Buslinien teilt sich das Fürstentum mit dem Nachbarn Frankreich. Der Zwergstaat ist von breiten Strassen durchzogen, die teilweise durch Tunnel führen. Den besten Blick auf Monaco hat man von der mittleren Corniche aus, wo es sich unterhalb eines weiten Bogens begrenzt durch eine Steinmauer und vielen Oleanderbüschen dem Autofahrer als Märchenfelsen vor dem Blau der französischen Riviera präsentiert. Urlaub in Monaco ist häufig dann am schönsten, wenn sich solche Blicke ergeben, und die hat man nur ausserhalb des Fürstentums. Innerorts locken aber fantastische Gärten die Besucher an, die erstaunlicherweise häufig keinen Eintritt kosten.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“
Das Zirkusfestival, das Formel 1 Rennen und die Rallye Monte Carlo zählen zu den Mega-Events, die alljährlich im Fürstentum stattfinden. Das Internationale Zirkusfestival findet jedes Jahr im Frühjahr statt und verwandelt die Strassen und Plätze des sonst eher elitären Monacos in eine grosse Bühne für die Zirkusartisten. Das Casino, von Charles Garnier erbaut, ist das berühmteste Europas und zieht Touristen aus allen Ländern der Welt an. Weitere Sehenswürdigkeiten Monacos sind der Jardin Exotique, der Rosengarten, das ozeanografische Museum und natürlich der Fürstenpalast. Die Küche Monacos ist natürlich von der Küstenlage geprägt und arbeitet viel mit Fisch und Meeresfrüchten. Neben französischen Einflüssen, hat auch die italienische Küche mit Oliven und Tomaten die monegassische geprägt. Eine typische Spezialität aus Monaco sind Barbajuan, kleine frittierte Ravioli mit verschiedenen Füllungen.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“