Reisetipp Algunder Waalweg

100% Weiterempfehlung 5.8 von 6 Gesamtbewertung
4.8333333333333
“Auch für Senioren begehbar” mehr lesen
im September 14, Scholastika , 56-60
“Schöner einfacher Weg” mehr lesen
im Juli 14, Kerstin , 36-40

Infos Algunder Waalweg

Der Algunder Waalweg verläuft am unteren Ende der Südhänge der Textelgruppe, beginnt im Westen an der Bushaltestelle Töll und führt, immer mit leichtem Gefälle, über Ober- und Mitterplars oberhalb von Algund nach Osten bis zum Ortsteil Gratsch (Hängebrücke = Wegende). Der Weg ist äusserst beliebt und somit der "Rennweg" aller Meranurlauber. Man geht ihn am Besten von West nach Ost, also von der Haltestelle Töll an der SS 38, dort hat man die Chance auf einen Parkplatz unmittelbar am Waalweg, den man mit öffentlichen Bussen wieder erreichen kann. Waale sorgen seit vielen Jahrhunderten für die Bewässerung der darunter liegenden Felder, Waalwege waren ursprünglich die Wartungswege der sog. 'Waaler'.

In letzter Zeit hat man hier am Waalwegbeginn alles ganz lieb hergerichtet, es ist eine Freude diesen Weg zu gehen, an den nett dahinplätschernden Wasserläufen entlang, mit dem Blick auf Algund, mehrere Schlösser und Burgen im Meraner Umland, Dorf Tirol, Meran, den Ifinger (den Hausberg Merans; 'Meran 2000') und das weite Etschtal mit seinen Obstplantagen und Bergen nach Süden.

Auf dem Weg hat man mehrmals die Gelegenheit zur Einkehr in netten Lokalen. Ungefähr in der Mitte des Wegs, nahe beim Cafe "Konrad", kann man die Wanderung auch gut beenden oder beginnen, um sie nur halb zu gehen. Insgesamt hat der Algunder Waalweg eine Länge von ca. 6 km, die man in ca. 2 Stunden gehen kann.

Ebenfalls in diesem Wegabschnitt zweigen interessante Wandervarianten ab, so der Weg zum Schlundenstein und der Schlundensteinweg (Ende in Oberplars) oder nach Schloss Tirol (interessante Ausstellung) über den "Ochsentodweg" (macht seinem Namen alle Ehre, ist aber kurz), Schloss Thurnstein und St. Peter. Dabei verzichtet man jedoch auf die weitgehend horizontal verlaufende Streckenführung des Waalwegs, ist länger unterwegs und sollte sich den Rückweg vorher überlegen. Von den Informationsbüros und Hotels ausgegebene Wanderkarten leisten dabei gute Dienste.

Damit aber nicht genug, am Ende des Weges (Hängebrücke) kommt man auf eine Fahrstraße, die ein paar hundert Meter weiter unten direkt zum Beginn des Tappeiner Wegs führt. Über diesen Weg braucht man eigentlich nichts lobenswertes zu sagen, alle Meranurlauber kennen dieses Schmuckstück der Kurstadt mit seinen seltenen exotischen Pflanzen und Bäumen, die der Arzt Dr. Tappeiner anlegen liess.

Hotels in der Umgebung alle anzeigen

8 Bewertungen Algunder Waalweg Reisetipp bewerten

Scholastika
Alter 56-60

Auch für Senioren begehbar

Teils ca. 1m - 1,20 breite Wege durch Apfelplantagen und schöne Wälder weiterlesen

im September 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Kerstin
Kerstin
Alter 36-40

Schöner einfacher Weg

Schöner Weg, gut mit Kindern zu laufen. Prima Aussicht auf Algund und Meran weiterlesen

im Juli 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Reisekurt
Kurt
Alter >70

Einer der schönsten Waale in der Merraner Umgebung

Entweder von der Töll her oder vom Parkplatz unterhalb von Plars kommt man zum Algunder Waalweg. Ein sehr schöner Weg führt auch von Partschins ( Bus von Meran ) her durch die Wiesen , dann in Plars die Strasse runter zum Waal. Gleich nach dem Beginn des Waalweges liegt einige Stufen hoch das Restaurant Leiter am Waal. Die  Wanderung fogt dann weiter dem Waal, teilweise entlang der Felsen, durch Wiesen und Wälder. Noch einige Einkehrmöglichkeiten mehr( nach dem Kreuzen der Seilbahn ). ... weiterlesen

im Mai 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers krollekopp
Horst-Johannes
Alter 61-65

Der berühmte Waalweg auch "Rennweg" genannt

Der Algunder Waalweg führt an herrlichen Apfel und Weinplantagen vorbei, das kann man am Besten anfangs September erleben. Dann kann man man Obst im SB Verfahren direkt am Weg einkaufen.Klar daß hier viele Gäste diesen Weg laufen wollen. Es ist daher besser wenn man erst ab 14.oo Uhr kommt ,wenn die anderen "Helden" müde sind oder schon wieder auf dem Heimweg. Auch können wir empfehlen den Weg vom großen Parkplatz bei der Bushaltestelle Töll zu beginnen, dort ist der Parkplatz. Wenn man müde... weiterlesen

im September 11
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers truettinger
Theo
Alter 46-50

Algunder Waalweg, wunderschön und gut zu gehen

Wir waren zum 2. Mal in Algund, in Mitterplars. Etwas besonderes im Raum Meran sind die Waalwege. Waale sind künstlich angelegte schmale Bewässerungskanäle, an denen entlang Wege führen, die ursprünglich angelegt wurden, um die Pflege und Instandhaltung der Waale zu ermöglichen. Heute sind diese Waal-Wege begehrte Wanderwegen. Der Algunder und der Marlinger (gegenüber vom Algunder) Waalweg sind mit die schönsten. Auf dem Algunder Waalweg kommt man, über den Tapeinerweg, direkt ins Herz von Me... weiterlesen

im Juni 11
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Hotels in der Umgebung

Algund/Lagundo, Südtirol
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Entfernung
0,4 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: Familienfreundlichkeit, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, schönes Restaurant, gute Zimmerausstattung, Zustand des Hotels
Algund/Lagundo, Südtirol
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Entfernung
0,5 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: freundliches Personal, allgemeine Sauberkeit, gute Fremdsprachenkenntnisse, Familienfreundlichkeit, guter Check-In/Check-Out, Größe der Zimmer