• Maicon
    Dabei seit: 1457395200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1512165887209

    Hallo Gabi2001 (Franz)

    Das glaub ich Dir aufs Wort, dass eine solche Reise beim Reisebüro 10000 € kostet, allerdings wird die Reise auf eigene Faust und intensiver Planung immer noch etwa 7000 € kosten.

    Du hast mich falsch verstanden. Natürlich darfst Du nicht in Deutschland zum Reisebüro gehen, oder diese teuren Internetagenturen aufsuchen. Hotels, Pousadas und Touren kannst Du doch direkt buchen, also ohne einen Zwischenhändler, dazu zähle ich auch einen Concierge, denn der verdient nicht schlecht dabei. Nun hast Du 2 Möglichkeiten: Entweder Du planst Deine Reise im Vorfeld von zu Hause, oder Du reist drauf los und wenn Du an einem Ort nicht mehr bleiben willst, reist Du weiter. Zeit dazu hast Du ja, wie Du schreibst. Allerdings kann diese Art des reisens dazu führen, dass Du z.B. im Pantanal vor ausgebuchten Pousadas stehst. Das Du schon in Brasilien warst, wusste ich nicht. Aber egal, Deine Reise wird trotzdem an einem internationalen Flughafen beginnen, also Rio, Sao Paulo, Recife, Salvador oder Fortaleza. Das hängt natürlich von Deinem Transatlantikflug ab. Manche Flughäfen im Norden, werden billiger angeflogen, z.B. mit Condor. Dann musst Du natürlich schauen, wie man z.B. von Salvador weiter kommt, das geht eben oft über Brasilia oder Rio. Somit könnte es sein, dass Du das, was Du am Transatlantikflug einsparst, beim Inlandflug wieder verlierst. Rio und Sao Paulo sind eben die Flughäfen mit den besten Verbindungen. Von Deinem Transatlantikflug hängt dann auch die Reihenfolge der bras. Urlaubsziele ab. Wenn Du z.B. frühs in Sao Paulo ankommst, kannst Du am gleichen Tag noch nach Foz do Iguazu fliegen und sparst somit eine Übernachtung in Sao Paulo. Bei den Inlandsflügen kannst Du zwischen GOL, AVIANCA, LATAM und AZUL vergleichen, deren Webseiten sind sehr übersichtlich aufgebaut. Als beste Reisezeit für Amazonas und Pantanal wird oft die Trockenzeit, also April bis Oktober angegeben. Darüber lässt sich allerdings streiten, denn auch die Regenzeit hat seine Vorteile und es bedeutet nicht, dass es nur regnet. Das gleiche gilt für die

    Entscheidung ob Nord - oder Südpantanal. Der Norden ist vielleicht erschlossener, dass bedeutet aber auch mehr Touristen. Viele fliegen nach Cuiaba, mieten ein Auto und fahren die Transpantaneira hinunter. Unterwegs bleibt man dann in Pousadas, welche auch Touren anbieten. Im Süden startest Du in Campo Grande. Dort gibt es Fazendas, die auch als Pousadas funktionieren und Touren anbieten. Einige holen Dich auch in Campo Grande ab. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen.

    Viele Grüße

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3501
    geschrieben 1546789456340

    ich hole den Thread noch mal nach vorn, denn ich habe es noch nicht nach Brasilien geschafft. War viel in der Welt unterwegs im April 18 eine grosse Afrika Reise unter anderem in Sambia /Simbabwe Victoriafälle, auch kommt mein portugisisch sprechender Freund nicht in die Hufe, deswegen werde ich allein nur in den Amazonas reisen. Von Deutschland gibt es viele Flüge nach Manaus mit umsteigen um die 700€.

    Vor Ort wollte ich ca 10 bis 12 Tage bleiben. Hat jemand dort vor Ort einen guten Ansprechpartner/Agentur?

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!