• Matthije
    Dabei seit: 1117584000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1283434099000

    Hallo Kretaurlauber,

    wir fliegen in einigen Tagen nach Kreta in die Nähe von Chania.

    Da bietet es sich ja an mal die Samariaschlucht zu "erwandern"..

    Wer hat das schon gemacht und wie sind eure Erfahrungen?

    Ist ja eine ziemlich lange Strecke und passionierte Wanderer sind wir auch nicht..

    ist es für den normalen Urlauber ok oder doch zu anstrengend??

    Würden uns über Tips und Infos freuen..

    Gabi und Matthias

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7603
    geschrieben 1283437674000

    Hallo,

    hier schon einmal in die 22 Reisetipps geschaut ?

    Hier findest Du ein sehr schönes und informatives Video über die Samaria Schlucht "Soweit die Füsse tragen".

    Apropos: Anstrengend....Als wir im Juni 2007 auf Kreta waren, hatte man die Schlucht wegen zu hohen Temperaturen vorsichtshalber gesperrt.

    lg

    fraenni

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • P0232
    Dabei seit: 1090281600000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1283442530000

    Hallo Matthias,

    man kann auch mit dem Schiff zur Samariaschlucht fahren und dann in die Schlucht von unten hineinspazieren, ist nicht so anstrengend, bei gutem Wetter auch mit normalem Schuhwerk machbar, und auf jeden Fall sehenswert.

     

    Schöne Grüße

     

    Verena

  • demi
    Dabei seit: 1130889600000
    Beiträge: 1340
    geschrieben 1283462998000

    Hallo Gabi und Matthias,

    die Schlucht ist nicht schwer, halt nur lang. Bei der Xyloskalo (Holztreppe) geht man diese Treppe ca. 1 Std. bergab, bevor die eigentlichen 640 Höhenmeter beginnen. Das geht gewaltig in die Beine, Muskelkater vorprogrammiert ;) . Wichtig sind gute Schuhe mit dicken Sohlen wegen der Steine, eine Brotzeit mitnehmen und gefüllte Wasserflaschen, diese können unterwegs an Quellen wieder aufgefüllt werden und durchwandert die Schlucht möglichst früh, dann habt ihr mehr davon.

     

    lg

    demi

    Gegenseitiges Schulterklopfen erhöht die Gefahr von bleibenden Haltungsschäden.
  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1284291640000

    [size=11px][color=#0000ff]Überflüssiges Zitat lt.Forenregeln entfernt[/size][/color]

     

    Hallo, das möchte ich ergänzen / unterstreichen.

    Vom Berg nach unten zum Hafen möglichst frühzeitig beginnen, schöner Kräuterduft

    weht um die Nase und wilde Natur, klares frisches Wasser gibt es an verschiedenen

    Quellen, je nach Laufgeschwindigkeit dauert es schon 4-5 Stunden, man hat auch

    Zeit und will / soll nicht rennen, auf den Weg achten, Schuhe mit Halt und griffigen

    Sohlen, belohnen die Mühe, nach 2 Tagen verschwindet der Muskelkater wieder,

    Badtage danach einplanen, aber auch bewegen hilft gegen den Muskelkater !

    Viel Spaß eric

  • Andreas E.
    Dabei seit: 1257206400000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1284320043000

    Hallo Matthije

    Ich habe die Schlucht durchwandert. Da war ich aber noch sportlich ( Jung) Es ist auf jedenfall ein Erlebnis. Sie geht aber auch ganz schön in die Waden da ihr ca. 4 Km serpentinenmäsig bergabgehen müsst. Der Muskelkater kommt meist einen Tag später.

    viel Spaß

    Kalorien sind kleine Tierchen die nachts im Schrank die Kleider enger nähen
  • Kringelchen59
    Dabei seit: 1286064000000
    Beiträge: 46
    gesperrt
    geschrieben 1286222280000

    Es ist zwar schon über 20 Jahre her, dass ich sie durchwandert habe, aber es lohnt sich. Wenn ihr nicht völlig unsportlich seid, würde ich es auf jeden Fall machen. Ich hatte damals einen schweren Rucksack dabei und habe es auch geschafft - ohne große Wandererfahrung.

    Brigitte

  • Ziss
    Dabei seit: 1264377600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1286378956000

    Halli Hallo,

    also ich kann es auch nur empfehlen diese Wanderung zu machen.

    Es ist Landschaftlich einfach nur wunderschön und beeindruckend. 

    Also auf jeden Fall eine Kamera mitnehmen. Auch der Strand an dem die Wanderung endet ist schön. Zumindest soweit ich mich erinnere, denn meine Wanderung ist nun auch schon 13 Jahre her. Ich war 8 und mein kleiner Bruder 5, das sollte zeigen das es definitiv zu schaffen ist, solange das Schuhwerk passt. Eine junge Dame die in Flip-Flops unterwegs war wurde schon nach wenigen Kilometern abwechselnd von den Herren die mitwanderten getragen.. :)

    Brauchen wir nicht alle ein bisschen Urlaub.. :)
  • jaillion
    Dabei seit: 1183161600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1286387808000

    @Matthije

    wir haben die Schlucht vor ein paar Jahren durchwandert.Unsere Tochter war auch mit(10J.)Wir können es nur empfehlen(trotz Muskelkater) ;)

    Gruß Jörg

  • Katze10
    Dabei seit: 1281052800000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1306747613000

    Hallo,

     

    eine kurze Frage, fliegen am Do. nach Kreta. Wollten gerne

    die Samaria Schlucht o. die Imbros Schlucht durchwandern..

     

    Kann man sich, bei einer geführten Tour, auch Wanderschuhe leihen, wenn man vor Ort in eine Reisebüo geht? Gibt es das dort ?

     

    Wir überlegen, ob wir mit normalen Nordic-Walking oder Laufschuhen

    durch die Schlucht gehen können oder ob es doch besser ist, richtige Wanderschuhe zu haben. Wir haben zwar welche aber die sind ja definitiv zu schwer, um die mitzunehmen. ;)

    Wenn man sich nämlich bei einer geführten Tour welche ausleihen kann, dann bräuchten wir nicht extra die Laufschuhe mitzunehmen... die wir ja sonst eh nicht brauchen werden ...

     

    Danke.

    lg katze10

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!