• NightDragon
    Dabei seit: 1058400000000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1239403116000

    Hallo,

    Da wir uns im Moment auf unseren Kuba-Urlaub vorbereiten habe ich trotz ausführlichen Lesens dieses Forums und diverser Internetseiten noch einige Fragen (es sei mir bitte vergeben sollte ich einen wesentlichen Artikel übersehen haben :p )

    Bin gerade dabei den Antrag für die Touristenkarte an die Botschaft in Berlin zusenden bzw. auszufüllen... Botschaft Kuba Antrag

    Jetzt stolpere ich über das Wort Unterkunft in Kuba (Hotel oder Casa particular). Nun meine Frage: muss ich dort bereits eine fixe Unterkunft angeben oder würde einfach die Angabe "casa particular" ausreichen?

    Daraus ergibt sich natürlich auch gleich meine nächste Frage: da wir abends in Havanna landen werden haben wir daran gedacht die ersten zwei Nächte in Havanna in einer casa particular abzusteigen um uns etwas zu klimatisieren und um in Ruhe ein Ticket für den Viazul-Bus zu besorgen. Wir haben bereits einige casas ins Auge gefasst und wollten wissen wie zuverlässig eine Buchung über Internet/e-mail über diverse Seiten ist. Wollen ja nicht noch nach 11 h Flug zum suchen anfangen müssen :shock1:

    zur Info: Also generell möchten wir alles auf eigene Faust mit Rucksack unternehmen, Spanischkenntnisse sind einigermaßen vorhanden (also zum Zimmer reservieren, kleine Konversationen etc. müsste es reichen), herumeisen werden wir hauptsächlich mit dem viazul-Bus.

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur der, der nie geträumt hat.
  • Doro12
    Dabei seit: 1228521600000
    Beiträge: 596
    geschrieben 1239405711000

    Bei uns hat es ausgereicht, Casa Oarticular drauf zu schreiben. Wir haben in Havanna auch eine Casa Particular über Internet gebucht. Das hat prima geklappt.

    Überhaupt haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Casa-Vermieter sehr zuverlässig sind. Es geht ja da auch um Geld.

    Mit Viazul kann man auch prima reisen. Mit etwas Huddelei ist nur dann zu rechnen, wenn man sozusagen an einer Route wieder zusteigt, weil sie dann nicht verbindlich zusagen können, dass man auch mit kommt. Man kann sich dann sozusagen nur vormerken lassen. Bis auf einen Fall war das bei uns aber kein Problem.

    Doro

  • NightDragon
    Dabei seit: 1058400000000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1239443531000

    Hallo Doro,

    danke für deine Antwort....hast du auch Erfahrungen mit dem Astro-Bus gemacht?

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur der, der nie geträumt hat.
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7595
    geschrieben 1239464811000

    Es gibt ein neues Modell der Touristenkarte, in die man keine Adresse mehr Eintragen muss. Du musst sie auch nicht bei der Botschaft beantragen – es reicht, wenn Du sie auf dem Flughafen zum Beispiel am CONDOR-Schalter kaufst. Oder Du fragst in Deinen Reisebüros nach – die haben auch oft welche.

    Text der Botschaft:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Um eine Besserung des Ausfüllens der Touristenkarte zu erreichen, wir folgende Vorschläge unterbreiten:

    Damit die Reisende keine Schwierigkeiten bei der Einreise in Kuba haben und der Aufenthalt auf den kubanischen Flughäfen verkürzt werden können, haben die zuständige Behörde entschieden die notwendigen Daten, die die Reisenden ausfüllen müssen auf nur 5 Daten zu vereinfachen. Dafür haben wir ein neues Modell entworfen, das genauso wie die alte Touristenkarte fungiert.

    Momentan sind beide Modelle bis zum Auslaufen der alten Touristenkarten in Kraft. Danach werden nur noch die neuen Touristenkarten anerkannt.

    Mit freundlichen Grüssen

    Konsularabteilung der Republik Kuba.

    >klick<

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • NightDragon
    Dabei seit: 1058400000000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1239474327000

    Danke für deine Antwort

    Meine Frage bezog sich allerdings auf den Antrag nicht auf das Ausfüllen der Touristenkarte..

    Touristenkarte Antrag und Information

    Da wir im Internet lediglich den Flug gebucht haben, haben wir lediglich den Hinweis erhalten uns die Touristenkarte bei der Botschaft zu beantragen... Wir fliegen mit Iberia von München über Madrid nach Havanna.... hab ich da noch eine Möglichkeit die Touristenkarte am Flughafen zu erhalten? Dachte das geht nur in Frankfurt? Oder verwechsle ich da etwas? :frowning:

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur der, der nie geträumt hat.
  • rantanplan285
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1239477872000

    Also wenn ich dich richtig verstehe Dylan, dann kann ich mir diesen Antrag am Flughafen in Düsseldorf bzw. im Flieger besorgen...Richtig?

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7595
    geschrieben 1239478917000

    @ NightDragon,

    Die Touristenkarte kannst Du bei "AEROGATE – Flughafen München" im Terminal 1, Abflug A und D kaufen.

    Oder schau mal >hier<.

    @ rantanplan

    Sicherlich wirst Du auf dem Flughafen in Düsseldorf auch die Touristenkarten kaufen können. Nur da weiß ich nicht genau wo. Aber Am CONDOR- oder AIR BERLIN-Schalter wirst Du welche bekommen.

    Ein Anruf im Vorfeld hilft.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • NightDragon
    Dabei seit: 1058400000000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1239480064000

    Hmmm....über diese Visumzentrale kostet mich ja das ganze für 2 Touristenkarten (2x EUR 25 = )50 EUR + 20 Servicegebühr + mind. 5,50 EUR pro Versand.... macht dann mind. 75,50 EUR ...ist ja ein Schnäppchen :shock1: :shock: Ich glaube ich mach auch so eine Visumzentrale auf.... :laughing: Naja da wird's wohl doch eher die Botschaft werden.... die verlangen 2x 22 EUR = 44 EUR für die Touristenkarten und nochmal einen Rückumschlag mit ca. 3 EUR für Einschreiben...also insgesamt 47 EUR...

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur der, der nie geträumt hat.
  • Doro12
    Dabei seit: 1228521600000
    Beiträge: 596
    geschrieben 1239487496000

    Mit dem Astro-Bus bin ich nicht gefahren. Mein Eindruck war, dfass er teurer ist. Ich habe Juanito vertraut, das der Viazul so ungefähr das Günstigste ist.

    Es kann aber durchaus sein, dass Astro gleichwertig ist, was ich eben nur nicht weiß.

    Doro

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7595
    geschrieben 1239487818000

    Ich würde die Karten auf dem Flughafen kaufen und die Finger von der Botschaft lassen – die wollen immer so viel wissen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!