• Bellanina
    Dabei seit: 1115683200000
    Beiträge: 568
    geschrieben 1152695760000

    @'schnuggel1980' sagte:

    Was mir aufgefallen ist: Meine Sonnenallergie ist weg, seit ich aus der Pupertät draußen bin. Ist wahrscheinlich nicht bei jedem so, aber ich hab keine Probleme mehr, seit ich 18 bin, und das obwohl ich nicht weniger an der Sonne bin, wie früher.

    Ja, gut möglich. Von den Hormonen wird es wohl auch beeinflusst. Davon hat man während der Pupertät ja so einige ;)

    Und es gibt auch so einige Medikamente, die Lichtempfindlich machen. Ich sollte auch mal Anitiotika kurz vor einem Urlaub nehmen und im Beipackzettel stand auch Lichtempfindlichkeit. Ich hab die Antibiotoka dann auf nach den Urlaub verschoben, das ging Gott sei Dank!

  • hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2128
    geschrieben 1152697556000

    @'schnuggel1980' sagte:

    Was mir aufgefallen ist: Meine Sonnenallergie ist weg, seit ich aus der Pupertät draußen bin. Ist wahrscheinlich nicht bei jedem so, aber ich hab keine Probleme mehr, seit ich 18 bin, und das obwohl ich nicht weniger an der Sonne bin, wie früher.

    hi,

    ebenso dürfte es umgekehrt sein

    meine schwester hat ihre sonnenallergie erst in den wechseljahren bekommen

    kann mir durchaus vorstellen, daß es mit dem hormonhaushalt zusammenhängt

    hab mich damit noch nicht auseinandergesetzt, weil ich zum glück nicht betroffen bin

    der hinweis auf johanniskraut ist auch sehr interessant

    danke für eure erfahrungsberichte

    liebe grüße

    hertraud

    Das Leben ist schön :-)
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1152738116000

    Bei mir sind es keine wässrigen Bläschen.Mehr so wie kleine Pickelchen und teilweise rote Punkte.Manchmal brennen diese Stellen auch,merke ich aber erst abends,wenn ich aus der Sonne wieder raus bin,bzw Sachen drüber anziehen muß.Das komische ist aber auch,das es nur gewisse Körperteile sind,denn egal ob Sonnen oder Emulgatoren-Allergie,man hat die Creme/Sonne doch am ganzen Körper.Und das es nach ein paar Tagen verschwindet,obwohl der Urlaub (die Sonne) ja noch nicht vorbei ist.Oder ist es vielleicht der"Schock" für noch nicht sonnengwöhnte Haut?

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1350763298000

    Gibts nach 6 Jahren neue Erkenntnisse oder Wunderheilungen ?

    Würde mich freuen, wenn sich diejenigen melden, die seit 58 Jahren Probleme hatten, und nun die Lösung gefunden haben....

    Meine Frau hat bald wieder die zweifelhafte Kombination aus Urlaubsfreuden und Sonnenallergie zu bestehen.

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • Helmut & Ulla
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 1784
    gesperrt
    geschrieben 1350811534000

    @Bäumelchen

    Na ja, @Bäumelchen , die "58 Jahre Probleme" erfülle ich fast  ;)   und habe die Probleme mit Hautreaktionen bei Sonne inzwischen sehr gut im Griff .

    Ich habe hier dazu schon einmal etwas geschrieben und die Reaktion war, das mein Ratschlag damals ziemlich wüst in Frage gestellt wurde - jeder wusste es besser, oder anders, oder sonst was :? .

    Also wiederhole ich das nicht - ich schreibe dir eine PN :D .

    Ein hübsches Gesicht wird altern, ein geiler Körper ändert sich, aber ein guter Mensch wird immer ein guter Mensch bleiben
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1350819230000

    @ Bäumelchen,

    ich habe die beste Erfahrung mit dem Medikament " Volon A 40mg " gemacht. Ist eine Kristallsuspension mit Depot dessen Wirkung ca. 3 Wochen anhält. Das Medikament ist zwar nicht ganz unumstritten ( weil es ein Cortison ist ), erhält man es aber nur einmal im Jahr, dürfte sich der Nachteil ( Osteoporosegefahr im Alter ) noch in Grenzen halten. Als " Antidot " treibt Frau Bäumelchen dann ein bisschen Sport und schon ist die Osteoporosegefahr gebannt.  :D

    Ich würde es mir immer wieder injizieren lassen wenn es nötig wäre. ;)

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • LeRacou66
    Dabei seit: 1330300800000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1350859890000

    Die Risiken einer Injektion von „Volon A 40mg“ sind ganz sicherlich nicht nur die „Osteoporosegefahr im Alter“, die sich mit „ein bisschen Sport im Alter“ bannen lässt. Die Indikation für dieses Medikament ist auch nach Herstellerangaben nicht die „Sonnenallergie“.

    Louboutin, Du wandelst mit solchen Tipps, die sich im Bereich des nicht bestimmungsgemäßen Gebrauchs („Off-Label Use" ) befinden, auf ganz dünnem Eis und solltest es lieber mit der Empfehlung für Depot-Cortison-Injektionen denen überlassen, die davon mehr verstehen!

    Bevor Du fragst: Nein!
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1350927083000

    @ LeRaucou66,

    wer oder was gibt Dir das Recht meine Kompetenz anzuzweifeln?

    Außerdem weiß ich nicht, warum Du Dich in die Thematik reinhängst? Ich habe lediglich meine Erfahrung bezüglich des Medikamentes geschildert und nichts anderes.

    Wie sagt Dieter Nuhr es so treffend: Wenn man keine Ahnung hat, Fr...e halten angesagt. :p

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • Helmut & Ulla
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 1784
    gesperrt
    geschrieben 1350932107000

    Ich finde, die Erfahrung von @Louboutin hat schon etwas.....ich würde zwar dieses Mittel so nicht empfehlen, aber die Richtung ist zweifelsfrei korrekt.

    @ LeRacou66

    Cave quicquam dicas, nisi quod scieris optime....... ;)

    Ein hübsches Gesicht wird altern, ein geiler Körper ändert sich, aber ein guter Mensch wird immer ein guter Mensch bleiben
  • LeRacou66
    Dabei seit: 1330300800000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1350937243000

    @ Louboutin: In der Tat zweifele ich Deine Kompetenz an, denn Dein animierender „Erfahrungsbericht“ zu einem Medikament, das ohne Zweifel in keiner Weise für die Prophylaxe einer „Sonnenallergie“ zugelassen ist, stellt diese zumindest sehr infrage. Die verharmlosende Beschreibung der Nebenwirkungen und deren Gegenmaßnahmen sind schlicht irreführend: Tatsächlich handelt es sich bei „Volon A40“ um eine hochwirksame Cortison-Kristallsuspension, die mit diversen Risiken, Nebenwirkungen und Gegenanzeigen behaftet ist. Sie dient in erster Linie zur Injektion in degenerativ-entzündliche Gelenke, intrafokal bei Bursitiden und subläsional bei ausgewählten Hautkrankheiten. Die Reihe der Neben- und Wechselwirkungen bei einer systemischen Anwendung ist gigantisch und ich führe einfach mal ein paar Fachinformationen des Herstellers für den geneigten Leser hier auf:

    Hormonelles System, Stoffwechsel, Elektrolyte:

    Wachstumsverzögerungen bei Kindern, Störungen der Sexualhormonsekretion (Ausbleiben der Regelblutung, vermehrte Behaarung, Impotenz), verminderte Glucosetoleranz, Zuckerkrankheit, Natriumretention mit Ödembildung, vermehrte Kaliumausscheidung (cave Rhythmusstörungen!).

    Haut:

    Hautstreifen (Striae rubrae), Dünnerwerden der Haut (Atrophie), Erweiterung kleiner Hautgefäße (Teleangiektasien), Hautbläschen (Miliaria), vermehrte Behaarung (Hypertrichose), Haarbalgentzündung (Follikulitis), Pigmentverschiebung, verstärktes Schwitzen, Haut- oder Schleimhautblutungen (Petechien, Ekchymosen), Steroidakne, verzögerte Wundheilung, Hautentzündung um den Mund (periorale Dermatitis). Gelegentlich Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Exanthem.

    Muskel und Skelett:

    Muskelatrophie, Osteoporose (auch kurze Anwendung niedriger Dosen kann Knochenverlust bewirken), aseptische Knochennekrosen (Kopf des Oberarm- und Oberschenkelknochens), Sehnenrisse.

    Nervensystem/Psyche:

    Depressionen, Gereiztheit, Euphorie, Antriebs- und Appetitsteigerung, Pseudotumor cerebri, Manifestation einer latenten Epilepsie, Neuritis, Parästhesien.

    Gastrointestinaltrakt:

    Magen-Darm-Geschwüre, Magen-Darm-Blutungen, Bauchspeicheldrüsenentzündung, adominelles Spannungsgefühl.

    Kreislauf:

    Hypertonie, Synkope, Herzleistungsschwäche, Herzrythmusstörungen, nekrotisierende Angiitis, Erhöhung des Arteriosklerose- und Thromboserisikos, Gefäßentzündungen

    Blut/ Immunsystem:

    Mäßige Leukozytose, Lymphopenie, Eosinopenie, Polyglobulie, Schwächung der Immunabwehr, Maskierung von Infektionen.

    Augen:

    Grauer Star (Katarakt), grüner Star (Glaukom), Exophthalmus, Hornhautperforation.

    Unter systemischer Kortikoid-Behandlung wird über ein erhöhtes Risiko einer Flüssig- keitsansammlung unter der Netzhaut mit Gefahr einer Netzhautablösung (zentralen, serösen Chorioretinopathie) berichtet.

    Allgemein:

    Kopfschmerzen, Schwindel. Gelegentlich können, unabhängig von Art und Häufigkeit der Anwendung, Überempfindlichkeitsreaktionen (auch anaphylaktische Reaktionen) wie Rötung, Bläschenbildung auf der Haut, Herz-Kreislauf-Reaktionen auftreten.

    Eigentlich genug Risiken und Nebenwirkungen, die Deinen euphorischen „Erfahrungsbericht“ mit einer gewissen Distanz betrachten lassen. Ich schätze Dieter Nuhr übrigens sehr – er würde es sicherlich begrüßen, wenn Du seine Lebensansichten nicht nur verteilst, sondern erstens wörtlich zitierst und sie zweitens auch auf Dich anwenden könntest.

    Ich wünsche Dir nachdenkliche Minuten bezüglich Deiner Postings in diesem Forum und stehe Dir gerne für kollegiale Fragen zur Verfügung.

    @ Helmut & Ulla: Die Richtung ist zweifelsfrei nicht korrekt! Der Aufschrei nach dem Tipp, den Gartengrill mit 2 Litern Superbenzin zu starten, würde vergleichbare Reaktionen auslösen. Mein Foren-Motto ist schon ziemlich ernst gemeint – ich betrachte gelegentlich einige Sachen in dieser Sparte des Forums umfassender, was nicht mit Intelligenz oder Besserwisserei zu tun hat, sondern schlicht mit der Tatsache, dass ich als Arzt damit täglich zu tun habe und gut gemeinte Ratschläge oder Erfahrungsberichte kritisch auf „Massentauglichkeit“ mit meinen Anmerkungen versehe. Ein kleiner Trost: Ich poste nur, wenn es mir korrigierend erforderlich erscheint. Hier ist es der Fall.

    Bevor Du fragst: Nein!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!