• Felixxx87
    Dabei seit: 1184198400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1294934840000

    Hallo,

    ich habe einen Gepäckschaden, d.h. mein Koffer (nicht der Inhalt) wurde irreperabel beschädigt.

    Auf welchen Erstattungsbetrag habe ich ein Anrecht: Den Neupreis oder den Zeitwert. Und wie wird der Zeitwert gegebenenfalls bestimmt?

    Es kann ja wohl nicht der Willkür der Airline überlassen werden, oder?

    Danke und Grüße

  • Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1294937344000

    Das Thema gibt es schon länger, hier klicken.

  • Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1294943248000

    Hallo!

     

    Du hast nur Anspruch auf den Zeitwert.

  • Felixxx87
    Dabei seit: 1184198400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1295026836000

    was mich aber interessiert: Wie wird der Zeitwert genau berechnet? Durch lineare Abschreibung? Aber auf wieviele Jahre?

    Gibt es dazu entsprechende Richtlinien bzw. Urteile, das es im Washingtoner-Abkommen wohl nicht erwähnt ist.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1295029314000

    @felix

    ich denke nicht, dass diese richtlinien irgendwo hinterlegt sind.

    jedoch arbeiten die sachbearbeiter anhand von listen, wie alt ein koffer durchschnittlich wird und wie teuer der anschaffungspreis ist.

    im durchschnitt kann man sagen:wenn ein koffer ca. 5-6 jahre alt ist, wird in der regel ein zeitwertabzug von ca. 40-50% gemacht.

    natürlich spielt das fabrikat und das material eine rolle.

    (nagel mich jetzt bitte nicht auf eine genaue zahl fest).

    häufig gibt es da noch einen kleinen verhandlungsspielraum beim sachbearbeiter.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1295029666000

    @Felixxx87 sagte:

    was mich aber interessiert: Wie wird der Zeitwert genau berechnet? Durch lineare Abschreibung? Aber auf wieviele Jahre?

    Gibt es dazu entsprechende Richtlinien bzw. Urteile, das es im Washingtoner-Abkommen wohl nicht erwähnt ist.

    Gebrauchsgüter des täglichen Lebens werden zwischen drei und fünf Jahre abgeschrieben.

    Meines Wissens ist die Abschreibeart nicht in einem der Abkommen fixiert, sondern leitet sich vom allgemeinen Recht ab (sofern nicht ausdrücklich eine Neuwertversicherung versprochen wird).

  • steff2209
    Dabei seit: 1228953600000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1295218489000

    Hallo

    Mein Trolly wurde auf dem Rüchflug beschädigt. Bei Ankunft im heimischen Airport am Schalter bemängelt und erhaltenes Schreiben samt Kaufquittung zur Airline(in diesem Fall Hamburg Internationals).

    Trolly: günstiges Teil um 50 Euro, da auf Reisen eh schnell **********. Ca 2,5 Jahre alt.

    Ergebnis: Erstattung des vollen Kaufpreises ohne langes zögern.

    Ich denke, es liegt immer an dem speziellen Fall.

    LG

    Stefan

    06.04.2013-27.04.2013 Sharm el Sheikh, Ägypten
  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1295276845000

    @Felixxx87

    Sollte ich da etwas verschlafen haben? Was meinst Du denn mit Washingtoner Abkommen, sicher nicht das Washingtoner Artenschutz-Abkommen?!

    Viele Gruesse

    bernardo2001

  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1295277322000

    Hallo,

    schau hier:

    mfG.

    ***suum cuique***
  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1295278980000

    @papaya46

    Was die Montrealer Uebereinkunft (oft als Montrealer Abkommen bezeichnet) ist, das ist mir schon klar und auch gelaeufig. Darum war ja meine Frage auch, ob ich evtl. etwas verschlafen habe.

    Viele Gruesse

    bernardo2001

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!