• Alpaca
    Dabei seit: 1286582400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1467572616000

    Hallo Forengemeinde,

    ich habe für unsere Reise nun den Reise-Know-How komplettdurchgeackert und viele Forenbeiträge gelesen, aber auf einige spezielle Fragennoch keine Antworten gefunden.

     

    Vorab einige Informationen, da ich neu hier bin und ausanderen Foren weiß, dass es für Eure Tipps einfacher ist, wenn Ihr etwas wisstüber den der fragt.

    Wir sind Ende 50, vielseitig interessiert, aber unserHauptinteresse gilt der Natur sowie den Menschen in den jeweiligen LändernWandern ja, aber kein mehrtägiges Trecking. Schnorcheln sehr gern. Städteschauen wir auch gern an, Shopping lediglich wenn es um spezielle Mitbringsel geht.

    Wir reisen seit 2003 individuell und waren bisher inSüdafrika, Asien, Südamerika, Zentralamerika (aber nicht Panama) und Europa,wobei wir unsere Routen selbst planen.

    Sprachlich haben wir ordentliches Englisch (Lonely Planet ist uns aber zu anstrengend) und „Spanisch zum Überleben“ zu bieten.

     

    Für Febr./März 2017 planen wir eine ca. 4-wöchige Rundreise.Flüge sind noch nicht gebucht, weil wir noch nicht wissen, wie die Route läuft,wir sind also noch frei. Mietwagen wollen wir in jedem Fall nehmen. Wir wollendie Gelegenheit nutzen, den Karneval mitzunehmen und hier steige ich gleich inden Fragemodus um. Ich habe viel gelesen und bin jetzt so weit, dass wir unsdas Spektakel in Panama City anschauen wollen. Stand heute, würden wir diegesamten Tage, nämlich vom 24.02.-28.02.16 in PC sein. Nun wollen wir natürlichnicht ausschließlich die Feierlichkeiten begleiten, sondern die Zeit auch fürandere Dinge nutzen (Altstadt, Panama Viejo, Amador etc.). Wie sieht daswährend des Karnevals aus, kommt man trotzdem dorthin, wo man etwas anschauenwill oder liegt da die Infrastruktur flach und man hängt in der Stadt fest undSehenswürdigkeiten sind geschlossen? Ist es besser, PC mit Karneval am Anfangder Reise zu machen oder ihn an`s Ende zu setzen? Wenn PC am Ende ist, kommtman dann von dort, wo man sich gerade im Land befindet problemlos nach PC (z.B.per Flug) oder kriegt man ein Problem, weil alles ausgebucht ist? Sollte manangesichts des Dauerlärms lieber ein Stück außerhalb der Stadt wohnen (z.B.gibt’s einige Gästehäuser am Cerro Ancon und ein Hotel direkt mit Blick auf denKanal)? Ist ja von dort nicht allzu weit zur Karnevalsmeile, oder sehe ich daszu optimistisch?

     

    Zum Mietwagen: Wie erwähnt, sind wir sehr an der Naturinteressiert und an den Tieren (Vögel, Leguane, andere Exen, Frösche,Schildkröten, was es sonst noch so Exotisches gibt) und wurden 2006 in CostaRica diesbezüglich total angefixt, darum jetzt nach langer Zeit mal wiederZentralamerika). Nach meinem bisherigen Kenntnisstand findet man so etwas vorallem in der Gegend um Boquete und an der Pazifikküste im Westen Panamas. Lohntes sich angesichts dieser Ausgangslage von PC aus mit einem Mietwagen dort hinzu fahren (was gibt es unterwegs, das man unbedingt gesehen haben sollte?) oderlieber Flug nach David und dann ab David/bis David Mietwagen und vorrangig inWestpanama bleiben?

     

    Jetzt noch was zu den Inseln im Karibischen Meer. Ich hoffedie Bocas-Fans nehmen es mir nicht übel, aber ich glaube, nach denBeschreibungen, dass das eher für uns nix ist. Wir waren auf Roatan (vorHonduras), es war auch nett, aber irgendwie ist uns dieses übertriebene„Celebrieren“ des „Easygoing“ und der Dauerlärm ein bisschen auf den Keksgegangen. Ich befürchte, auf den Bocas könnte das so ähnlich sein, lasse michaber sehr gern eines Besseren belehren und betone, niemandem zu Nahe treten zuwollen. Ist also noch nicht klar, ob wir dort hin wollen.

     

    Guna Yala: ich glaube ich habe mich schon wund gesucht undwund gelesen. Gibt es denn dort überhaupt keine Insel, die zum einen relativabgelegen ist und trotzdem nicht so teuer? Die Bilder von Carti sprechen michinsoweit nicht so übermäßig an, da es dort ziemlich voll aussieht.Wir würdenschon gern hin, auch um die Kultur zu sehen, würden am liebsten per Flug dorthin und nicht weniger als drei Nächte. Wäre echt schön, wenn da jemand einenTipp hätte.

     

    Hat jemand Erfahrungen mit der Burbayar Lodge und mit dem Naturschutzgebiet Nusagandi?

     

    Lohnt sich die Tour zu den Embera (Rio Chagres) von PC aus?

     

    Mich hat im übrigen sehr irritiert, dass die sicherherrlichen NP in der Umgebung von PC im Reise-Know-How ausführlich beschriebenund ausgiebig gelobt wurden, um am Ende zu sagen, dass dort Überfälle stattfinden und man sich nicht allein dort bewegen sollte. Gibt’s von Euch dazuInfos?

     

    So, ich hoffe, es ist nicht zu viel, was ich wissen möchte und freue mich über Eure Wortmeldungen.

    Danke schon mal vorab.

    Andrea

  • rehne
    Dabei seit: 1235174400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1467715520000

    Hallo Andrea,

     

    herzlich willkommen im Forum. Ich versuche mal euch ein wenig weiter zu helfen.Während des Karnevals in Panama City ist die komplette Avenida Paseo del Mar für Autos gesperrt, da dort der Straßenkarneval mit denTänzern und Showwägen stattfindet. Es sind sehr viele Menschen unterwegs und an den Schleusen (Eintrittspassagen/Personenkontrolle zur Av. Paseo del Mar) muss man je nach Zeit sehr lange Schlangen erdulden! Wir warteten ca. 1,5 Stunden!!! Ich würde nicht sagen, dass man während des Karnevals nicht auch alle anderen Sehenswürdigkeiten in Panama City anschauen kann. Lediglich der Verkehr rund um das Wolkenkratzerviertel ist beeinträchtigt. Wir fanden den Karneval in Las Tablas (auch wenn nicht ganz so viele Wägen und Tanzgruppen) irgendwie interessanter. LasTablas ist jedoch ein sehr kleines Örtchen, dass zum Karneval völlig aus denNähten platzt.

     Ihr solltet über Karneval schon eine Unterkunft reservieren,gerade dann, wenn ihr nicht allzu weit außerhalb wohnen möchtet. Autofahren in Panama City ist nicht wirklich prickelnd! Nur zur info, wir hatten uns nahe zu Las Tablas an der Playa el Uverito ein Gasthaus gemietet. Schön ruhig am Meer und in 10 Minuten ist man in las Tablas mitten im Getümmel. Preise sind schon etwas erhöht während des Festes.

     Boquete, zumindest die Stadt/Dorf fanden wir schrecklich, noch schlimmer wie Bocas was den Tourismus betrifft. Völlig überlaufen und zum Teil viel zu teuer, ein Touristennest eben. Hier würde ich eine Unterkunft außerhalb empfehlen, wo auch die Natur- und vor allem Vogelliebhaber auf ihre Kosten kommen. Mit Costa Rica kann man Panama nicht vergleichen zumindest was dieTierwelt betrifft, da in Panama dieser Schatz zu spät geschützt wurde (Naturschutzgebiete).

     Schöne Orte mit toller Umgebung fanden wir auch in Valle sant Anton oder Santa Fee (nicht so überlaufen wie Boquete auch mit viel Kultur und wunderschöner Landschaft liegt nahe zur Pan Americana Richtung David).Passt vor korrupter Polizei auf der Pan Amaricana auf, die holen vorzugsweise Touristen aus dem Verkehr um hier Bestechungsgelder abzukassieren, auch wenn man nicht zuschnell war (Laserkontrollen).

     Wunderschön und nicht überlaufen ist auch das Las Perlas Archipel im Pacific vor Panama Stadt (zBsp. Isla Contadora). Ein Highligh tunserer Reise. In 2 Stunden ist man mit der Schnellfähre von Panama City dort!

     Guna Laya ist so eine Sache. Kulturell und vor allem fürs Auge eine wunderschöne Ecke. Jedoch bekommt man nur auf bestimmten Inseln eine relativ einfache und sehr stark überteuerte Unterkunft. Guna Laya lässt sich von vielen Hostels aus Panama Stadt buchen, inklusive An- und Abreise. Wir hatten einen Segeltörn (4 Tage/3 Nächte) unternommen, war günstiger wie auf einer Insel zu wohnen (die Inseln sind sehr klein, hier wird es schnell langweilig) und man bekommt mehr Einblicke (mehrere Inseln) zu sehen. Die Gunas sehen zwar interessant aus sind aber sehr scheu gegenüber Touristen, außer man bucht irgendeine gestellte Show oder besucht eine Insel (gegen Devisen sind alle Kulturen aufgeschlossen)

     

    Schöne Ecke mit vielen Möglichkeiten (Inselhopping, schöne Natur, Tierwelt über und unter Wasser) ist auch das Boca Brava Archipel südlich von David!

    Auch ein Zwischenstopp in Las Lajas kann ich nur empfehlen.Hier hat ein deutscher ein traumhaftes Gasthaus (Finca Buenavista), mit tollem und authentischen Tourangebot (Indios, Schnorcheln, Brüllaffen usw.) mit deutschsprachiger Reiseführung durch Uwe (Eigentümer) zu sehr vernünftigen Preisen.

    Noch ein deutschsprachiges Forum (wird von Auswanderern aus Deutschland und der Schweiz betrieben) indem du Fragen stellen kannst findest du unter http://www.hallo-panama.com/panama-forum/

      

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen, bei Fragen einfach nochmal posten.

     Gruß

     

     Rehne

  • Alpaca
    Dabei seit: 1286582400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1467752943000

    Hallo Rehne,

    vielen Dank für den freundlichen Empfang im Forum undnatürlich für Deine ausführliche Antwort. Ich hatte hier ja schon Beiträge überPanama gesucht und auch von Dir etwas gelesen, was für mich sehr hilfreich war.Im Panamaforum werde ich leider ignoriert, aber vielleicht schreibt ja nochjemand was (kenne ich so nicht aus anderen Foren).

    Deine Schilderung des Karnevals hilft mir schon weiter. Ichhatte mich deshalb gegen Las Tablas entschieden, weil ich im Blog einerAmerikanerin gelesen hatte, dass sie den Ort nicht empfehlen könne, weil esdort ziemlich heiß her gehen würde, was auch immer sie konkret damit meinte. Essei nichts für Leute, die zum ersten mal den Karneval dort verfolgen, fürEinsteiger hatte sie Panama Stadt empfohlen. Wenn Ihr in Las Tablas gewesenseid und es nicht so empfunden habt, wäre es schon auch interessant für uns, daja unsere Route noch völlig offen ist und wir auch nicht ängstlich sind. Wieviele Tage ward Ihr dort, wenn Ihr mehrere Tage ward, sind die alle gleich odergibt es Tage, die besonders schön sind? Welches Gasthaus war es denn und wieseid Ihr von dort in die Stadt gekommen? Gab es dort auch diese Warteschlangen?

    Vielleicht gibt es alternativ in PC auch ein Hotel, das an der Feiermeile liegt und von dem aus man alles sehen kann, ohne Warteschlangen?

    Was habt Ihr außer dem Kanal um Panama Stadt noch gemacht? Ich las, die Nationalparks Richtung Kanal wären nicht unbedingt sicher?

    Nein, in Panama Stadt Auto zu fahren ist nicht geplant. DieStadt wollen wir ganz normal mit öffentlichen Verkehrsmitteln machen, aber dannins Umland ausschwärmen mit PKW.

    Hinweis auf Isla Contadora ist gut, wo habt Ihr dort gewohntund wie war es? Was mich ein bißchen abschreckt ist der Hinweis im Reiseführer,dass die Insel regelmäßig von Passagieren der Kreuzfahrtschiffe überschwemmtwird. Habt Ihr davon was mitbekommen?

    Richtung Boquete schwebt uns auch eher La Amistad vor aus den Gründen, die Du nanntest.

    Bocas sind nicht geplant, auch aus den Gründen, die Dugenannt hast. Diesbezüglich suchen wir nach weniger touristischen Alternativen,wobei Dein Hinweis auf Las Lajas (die Lodge von Uwe haben wir im Visier) undBoca Brava sehr gut ist. Wir dachten auch an eventuell Isla de Coiba und SantaFee.

    Deinen Hinweis bezüglich korrupter Polizei an derPanamericana hab ich auch in einem Beitrag von Dir gelesen, wobei ich michfrage, was man machen soll, wenn es einem passiert. Mehr als sich an dieGeschwindigkeitsvorgaben halten kann man da doch nicht machen, oder?

    Hatte auch schon von Dir gelesen, dass Ihr den Segeltörn inGuna Yala gemacht hattet und nach dem Veranstalter gegoogelt, aber nichtsaktuelles gefunden. Aber ich schau nochmal danach, wäre auch eher was für unsals auf einer Insel zu sitzen und auf Rambazamba nur für Touris stehen wir auchnicht.

    Also dankeschön nochmal und wäre nett nochmal von Dir zulesen. Auch Tipps für Unterkünfte in den genannten Gegenden nehme ich gernentgegen.

    Viele Grüße

    Andrea

  • rehne
    Dabei seit: 1235174400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1467803941000

    Hallo Andrea,

     

    wir waren drei Nächte in Las Tablas auf dem Karneval, danach noch zwei in Panama City. Die Unterkunft in Las Tablas findest du hier:https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g1052420-d1055309-Reviews-Posada_del_Mar-Las_Tablas_Los_Santos_Province.html

     Wir sind mit dem Mietwagen nach Las Tablas rein, ca. 10Minuten, Parkmöglichkeiten waren nie ein Problem! Warteschlangen gab es nicht,aber natürlich viele viele Menschen. Passt mit eurer Kamera auf, es wird mitviel Wasser gespritzt, aber bei über 30 C fanden wir das voll i.O. Ganz viele liebe Menschen dort, haben keinerlei Probleme gehabt!

     Das Programm über Karneval in Las Tablas wiederholt sich, dahier lediglich zwei Lager (calle abajo gegen calle arriba) gegeneinander antreten (wer hat die schönsten Wagen, die besten Kostüme usw.) wir waren auchnur 3 Mal in der City, einmal zu jeder Tageszeit. Uns hat die Kombination Ruhe,Trubel und Sightseeing angelockt! Sicherlich gibt es noch schönere Flecken in Panama aber auf der Peninsula haben wir auch schöne Ecken und vor allem viel Ruhe finden können, nicht so überlaufen. Schön war es in Pedasi (Hippi-Ort) und weiter unten bei El Ciruelo. Falls ihr Las Tablas machen solltet, noch einTipp, fahrt zwei Tage vor Karneval bis hinter Chitre (von der Pan Americana kommend), da vor Karneval auf der Landstrasse Nr. 2 Richtung Las Tablas auch Personen/PKW Kontrollen stattfinden und der Zustrom an Menschen je näher der Karneval kommt zunimmt! Ein paar Impressionen (Videos) vom Karneval in Las Tablas findest Du unter www.youtube.com:

     https://www.youtube.com/watch?v=fDNZ9VHxQe4

     

    In Panama City wohnten wir ein wenig außerhalb des Zentrums in der Pension Casa Margarita.https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g294480-d1486355-Reviews-B_B_Casa_Margarita-Panama_City_Panama_Province.html

     

    Die Hotels unten an der Promenade waren uns zu unpersönlich, über Karneval jedoch eine Überlegung wegen der kurzen Wege wert!Einen Trip nach Colon (karibische Seite vom Kanal könnt ihr euch sparen, dort ist außer zollfreien Einkaufs und Banditos nicht viel zusehen. Gut, die Fahrt mit der Bahn am Kanal entlang sicherlich, da empfehle ich euch meinen Tipp mit dem Bus nach Gamboa und dann eine individuelle Kanaltur nur für euch beide (schau mal in alten Empfehlungen von mir) Auch Gamboa soll sehr ruhig sein und für Vogelliebhaber einiges zu bieten haben.

     Ansonsten wollten wir uns nicht zu lange in und um PanamaCity aufhalten. Es gibt so viel schönere Ecken in diesem kleinen Land! Von der Darien Region (Richtung Kolumbien) wurde uns abgeraten!

     Zur Isla Contadora: Als wir dort waren konnte man nur auf Contadora Gasthäuser finden, die anderen Inseln waren nicht erschlossen für denTourismus. Dies könnte heute anders sein, da müsst ihr mal schauen! Auf Contadora wohnten wir im Perla real inn, war ganz nett, es gibt aber auch nochandere schöne Unterkünfte auf dieser traumhaften kleinen Insel. Von Kreuzfahrtschiffen war (2012) noch nichts zu sehen!

     

    Fährtickets rechtzeitig telefonisch reservieren!!!!

    Isla Coiba: Hier waren wir schnorcheln! Naja, ich denke fürTaucher deutlich interessanter! Wir sind von Santa Catalina (Surfer Spot, Ort und Umgebung geht so, Anlaufstelle für Touren nach Coiba) dorthin, was die Anfahrt betrifft eher sehr sehr beschwerlich (von Santiago ca. 2,5 Std., würden wir nicht mehr machen. Für Transfers zur Isla Coiba kann euch Uwe von der Finca Buenavista sicherlich auch aktuelle Infos geben.

     Generell fanden wir zum Schorcheln lediglich Guna Laya und Bocas und umliegende Inseln atemberaubend!! Wir schwärmen heute noch von unserem Trip auf Bastimentos ins Al Natural Resort, nicht ganz billig aber ganz ganz geil! Offener Bungalow direkt am Traumstarnd, nur 4 Bungalows mit jeder Menge Privatsphäre. Verpflegung Vollpension!

     https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g304172-d308758-Reviews-Al_Natural_Resort-Isla_Bastimentos_Bocas_del_Toro_Province.html

     Polizeikontrollen: Falls ihr angehalten werden solltet,kommt ihr mit Bestechungsgelder zwischen 10 und 20 Dollar weiter, wichtig nett sein. Zuerst machen die einem Angst mit hohen Strafen (über 100 Dollar, die wollen eigendlich bestochen werden) und dem Hinweis, dass das Ticket innerhalb von 14 Tagen nur in Panama City bei der Polizei zu bezahlen ist. Fragt einfach nach einer anderen Bezahlmöglichkeit, da ihr nicht innerhalb von 14 Tagen nach Panama City zurück fahren könnt)

    Die Polizei (er)kennt die Mietwagen und zieht diese ganz bewusst raus. Sehr vorsichtig solltet ihr zwischen Panama City und Santiago sein, nach Santiago wird es ruhiger und vor allem schöner!

     Sailing San Blas (Guna Yala): Wir hatten über Andiamo die Segeltour gemacht. Es gibt aber auch noch viele andere Segelschiffe zum chartern, da musst du mal googeln. Hier der Link:

     http://theandiamo.com/logwp/about-andiamo/

     Sind Italiener und ein Guna als Guide, schade war lediglich,dass das Boot bis auf die letzte Koje voll war, dennoch würden wir es immerwieder machen! Rechtzeitig reservieren!!!!

     Noch ein letzter Hinweis: Bocas fanden wir richtig klasse,gerade mit Verbindung des All Natural Resort. Auf Bocas wohnten wir bei einer sehr liebenswerten Deutschen (Felicidas) super Zimmer, tolle Lage (nicht direkt im Zentrum von Colon, nahe Flughafen, dennoch sehr ruhig, ich glaube nur ein bis zwei kleine Maschinen pro Tag) und Leihfahrräder (super Zustand) waren im Preis mit drin.Toll an Bocas fanden wir die Vielfältigkeit und Abends ein wenig Unterhaltung im Zentrum! Wir machten auch einen Bootsausflug mit Felicidas zu einer Kakaoplantage und einer sehr urig gelegen Pizzaria mit deutschen Betreibern, die extra nur wegen uns an diesem Tage aufmachte (haben nur unseren Spritanteil bezahlt). Hier der Link:

     http://www.booking.com/hotel/pa/the-palmyra.de.html?aid=357028;label=bin859jc-hotel-XX-pa-theNpalmyra-unspec-de-com-L%3Ade-O%3AwindowsSnt-B%3Aedge-N%3AXX-S%3Abo-U%3AXX;sid=5261d120aac3682468263da111280433;dcid=12;dist=0&sb_price_type=total&type=total&

     

    Viel Spass beim planen. Für Fragen melde dich einfach nochmal!

     Gruß

     

     Rehne

  • Alpaca
    Dabei seit: 1286582400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1467843834000

    Hallo Rehne,

     angesichts Deiner super Infos kommt weicht nun die relativePlanlosigkeit tatsächlich dem Spass beim Planen. Vielen, vielen Dank für dietollen Infos. Es ist einiges Klarer geworden. Ich frag mich natürlich inwelcher Zeit Ihr das gemacht habt. Hört sich nach total lange an.Wahrscheinlich müssen wir schon extrem selektieren, weil es so viel gibt, wasuns interessiert. Wir haben halt die 4 Wochen, aber das ist ja immer so, dassdie Zeit eigentlich nie wirklich reicht. Mal schauen, was wir draus machenkönnen.

     Die Andiamo`s scheint es irgendwie nicht mehr zu geben.Finde keine klaren Aussagen zu Angeboten, dagegen alte Guestbook-Einträge aus2012, auf Tripadvisor sogar eine Warnung. Mal gucken, da gibt es bestimmt auchnoch andere – wenn die Zeit überhaupt reicht für das alles…;-)

     

    Denkst Du man muss die Unterkünfte reservieren (also die in PC zum Karneval wäre klar, aber die anderen unterwegs auch?).Wir haben festgestellt, dass sich das Reservieren immerbreiter macht, ist ja auch so einfach geworden. Teilweise finden wir es nichtgut, weil wir schon wirklich schöne Überraschungen erlebt haben, was ungeplanteUnterkünfte angeht. Aber wenn es alle machen, bleibt einem ja nichts weiterübrig, wenn man etwas Bestimmtes haben möchte.

     

    Ich guck mir das jetzt alles nochmal in Ruhe an nach Deinen Infos reift die Route langsam. Toll auch die Unterkunftstipps.

    Also nochmals ganz lieben Dank für die viele Mühe, die Du Dir gemacht hast.Liebe Grüße

     Andrea

  • rehne
    Dabei seit: 1235174400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1468410590000

    Hallo Andrea,möchte dir noch ein paar Tipps geben, auch bezüglich Mietwagen. Wir waren 6 Wochen in Summe unterwegs, zuerst waren wir 4 Tage in Panama City, haben uns dort organisiert (Fährtickets + Unterkunft Contatora, Nachtbusticket Panama City(AalbrookTerminal) nach Bocas, Segeltörn San Blas), danach ging es 4 Tage auf Contadora, im Anschluss mit Übernachtung in Panama City, die Touren nach San Blas gehen in der Regel am sehr frühen Morgen los, 4 Tage nach San Blas (die Warnung vor Andiamo im Internet habe ich auch gelesen, aber es war nur eine negative Bewertung, da haben wir es riskiert. Auf der Andiamo Internetseite gibt es einKontaktformular, möglicherweise erreichst du da jemanden und bekommst weitere Infos!

     Mit dem Nachtbus (Direktverbindung, super schnell und billig) ging es dann nach Bocas für 5 Tage und weitere 3 Tage auf Bastimentos. Danach holten wir unseren Mietwagen in Santiago ab (David wäre auch noch eine Möglichkeit, ist näher zu Boquete) und erkundeten Las Lajas, Santa fee, Valle san Anton, Boca Brava Archipel, Las Tablas usw.. Für Panama City, Contadora, San Blas und Bocas istein Auto überflüssig! Solltest du beachten bei der Mietwagenbuchung. Bei unsging es am Fastnachtsdienstag dann mit dem Bus von Santiago nach Panama City(die Busse fahren ab David und Santiago sehr regelmäßig) zurück, wo wir denletzten Karnevalsabend in Panama City verbrachten, am Aschermittwoch ging es wieder nach Hause.

     Unterkünftein Panama City, Contadora, San Blas und Bocas haben wir reserviert, auch in LasTablas (Karneval) und bei Boquete, alle anderen Stopps haben sich dann ergeben und wir haben unsere im Vorfeld gesammelten Favoriten dann angeschrieben und reserviert!

     Generell lässt sich Panama super mit dem Busnetz entdecken, gerade solche Routen, wo es auf Inseln geht wie bspw. Bocas. Ein Mietwagen bietet sich meiner Meinung nach für eine individuelle Erkundung vom Festland an.

     

     Noch einTipp für das Panama Forum, stelle kurze und direkte Fragen (wenn nötig mehrere!), dann wirst du auch sehr schnell Antworten bekommen, zu Stellungsnahmen zu Reiserouten oder individuellen Plänen mit vielen Fragen fehlt den Auswanderern in diesem Forum wohl die Zeit!! Auch Uwe von der Finca Buenavista in las Lajas ist dort aktiv.

     

     

    Viel Spass beim weiteren planen wünscht

     Rehne

  • Alpaca
    Dabei seit: 1286582400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1472504286000

    Hallo Rehne,

    kann mich erst heute bedanken, da ich gar nicht mehr ins Forum reingeschaut habe.

    Also nochmals vielen Dank für Deine vielen hilfreichen Tipps.

    Liebe Grüße

    Andrea

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!