• Sebastian Jungemann
    Dabei seit: 1390953600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1460494099000

    Hallo zusammen,

    fliege das erste Mal im Juli nach New York für 6 Tage.

    Sehenswürdigkeiten gibt es ja in Hülle und Fülle. Wie fängt man am Besten an, diese gigantische Metropole zu entdecken, ohne das diese Stadt mich gleich mit ihrer ganzen Wucht erschlägt und zur Überforderung führt. ;)

    Was habt ihr für Tipps für Leute, die zum ersten Mal nach New York reisen?

    Wie funktionert das Nachverkehrssystem dort? Welche Ausflüge sind für "New York-Anfänger, wie mich, am Besten geeignet diese Stadt kennenzulernen? Sollte man in Deutschland schon irgendwelche Ausflüge/Tickets buchen?

    Für weitere wertvolle Hinweise und Tipps bin ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Sebastian

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4701
    geschrieben 1460498198000

    Hallo Sebastian, h.w. im Forum.

    Hast Du das schon alles durch ???

    NewYork

    Der ist auch gut:

    NY

  • Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1177
    geschrieben 1460501111000

    Hallo Sebastian,

    Du solltest Dir die Tage ein bisschen strukturieren. Meinetwegen ein bis zwei Tage in Midtown (ca. 23. Straße bis 59. Straße), ein Tag ab 59. Straße mit Columbus Circle, Central Park und bis ca. 71. Straße/Strawberry Fields mit IMAGINE Mosaik, Bow, Bridge und was da noch so ist, ein Tag im südlichen Teil/Finanzviertel mit Aussichtsplattform One World Observatory, 9/11 Memorial Pools und Museum, Börse, Bronzebulle, Brooklyn Bridge...

    Ggf. wäre eine Busfahrt am Anfang nicht schlecht, damit Du Dir einen Überblick über die Stadt verschaffen kannst. Auch zu empfelen wäre eine Boostfahrt mit Cirlce Line - entweder die Fahrt um die komplette Insel (Best of NYC Cruise) oder nur um die halbe (Landmark Cruise), wobei Du bei letzterer eigentlich auch schon so gut wie alles wichtige siehst und auch der Freiheitsstatue sehr nahe kommst.

    Apropos Krone der Freiheitsstatue - das wird leider nicht klappen wenn Du da hoch willst, da es gegenwärtig bei Statuecruises nur noch ein einziges Ticket für den 30. Juli gibt. Aber ggf. kannst Du ja ein Ticket buchen, mit dem Du bis zur Oberkante des Sockels gelangst (Pedestal Ticket) Diese sind noch länger verfügbar, aber auch hier musst Du rechtzeitig vorher buchen. Die Fahrt zur Freiheitsstatue ist aber zeitintensiv und dauert etwa einen halben Tag, bis man wieder in Manhattan ankommt. Muss man vielleicht nicht beim ersten Besuch machen.

    Ansonsten...die Aussichtsplattformen von Top of the Rock und des Empire State Buildings, wobei TotR von vielen hier und in anderen Foren bevorzugt besucht wird, weil man einen sehr schönen Blick auf das ESB hat. Hier ist der Besuch zur "Blauen Stunde" zu empfehlen, also noch bei Tageslicht hoch und bis zur Dunkelheit dort oben geblieben. Anders als beim ESB wird hier bei den Tickets mit Zeitfenstern gearbeitet, so dass man nicht stundenlang in der Schlange warten muss. Wenn Du z. B. um 20.30 Uhr hoch willst, holst Du Dir am Morgen oder bereits am Vortag ein Ticket für diese Uhrzeit (20.30 Uhr bis 20.45 Uhr) und kommst dann zu dieser Zeit und kannst hoch. Wenn die Tickets für dieses Zeitfenster allerdings ausverkauft sind, kannst Du aber nur noch ein Ticket für eine spätere Uhrzeit kaufen - dann ist es vielleicht schon dunkel. Also hier schauen, wann Sonnenuntergang ist und für diese Uhrzeit mit einem gewissen Zeitpuffer nach vorne das Ticket holen.

    Soviel mal auf die Schnelle. ;)

    LG - R.

  • Sebastian Jungemann
    Dabei seit: 1390953600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1460501733000

    Vielen Dank erstmal. :)

    Ich werde mir das alles erstmal in Ruhe zu Gemüte führen. Ist ja noch ein bisschen hin.

    An einer Busfahrt hätte ich jetzt auch gedacht, sowas als erstes zu machen.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27361
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1460538020000

    @Sebastian,

    wie Ronny geschrieben hat ist eine grobe Einteilung sinnvoll beim 1. Besuch. Wir haben uns einen großen Stadtplan geholt und die jeweiligen Tage und Ziele mit einem farbigen Edding eingezeichnet. Dazu mal die U- Bahnverbindungen und/oder Bus rausgesucht und dann hat man schon mal eine grobe Übersicht.

    Tipp:im südlichen Bereich in Verbindung mit Wallstreet und Brooklyn Bridge die kostenlose Staaten Island Ferry nutzen um die Skyline und Miss Liberty zu fotografieren. Anschließend über die Brooklyn Bridge laufen, vielleicht nocht im South Street Seeport vorbei sehen.

    Schau einfach mal in die verlinkten Seiten und Berichte rein, auch ganz sinnvoll  finde ich im Internet Seiten "N.Y. an 3- oder 4 Tagen" da bekommst du auch einen Über blick und kannst es auf die Länge deiner vorhandenen Zeit einteilen. Packdie Tage nicht zu voll, es gibt an jeder Ecke so viel zu sehen, laß dich einfach auch mal treiben  :D

    LG und viel Spaß in einer beeindruckenden Stadt

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Sebastian Jungemann
    Dabei seit: 1390953600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1460572449000

    Hi.

    Vielen Dank für Deine Tipps.

    Hochgehen muss ich nicht unbedingt. Mir reicht die Freiheitsstatue von Außen. ;)

    Denke, das ich vielleicht zu Beginn des Urlaubs eine Schiffahrt und Busfahrt machen werde zum "Reinschnuppern".

    Wie sieht das mit der U-Bahn aus? Gibt es Tickets, die für eine Woche oder so gelten?

    Ich würde New York gerne halt einmal im Dunkeln und einmal im Hellen von oben sehen. ;)

    Vielleicht das Empire State Building Abends hoch und das Rockefeller Center tagsüber.

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7606
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1460576226000

    Sebastian Jungemann:

    Ich würde New York gerne halt einmal im Dunkeln und einmal im Hellen von oben sehen. ;)

    Vielleicht das Empire State Building Abends hoch und das Rockefeller Center tagsüber.

    ------------------------------------------------

    Hallo Sebastian,

    so haben wir es auch gemacht. Von TotR kannst du dann tagsüber tolle Fotos bis über den Centralpark machen, und vom EStB hast du abends dann die beste Aussicht auf ganz New York.

    Hast du schon hier klick in die Hc-NYC-Reisetipps geschaut? Außer hier im Forum, findest du dort auch tolle Tipps. Hier klick findest du schon mal Info zur MetroCard.

    Wir, 2 Erw., haben NYC quasi erlaufen, bzw. haben wir unsere Touren so geplant, wie @Lind-24 beschrieben hat. Morgens mit der Metro ins jeweilige Viertel, und abends oder nachmittags dann zurück zum Hotel. Wir haben dann auch mal den Bus genommen, weil man dann einfach mehr sehen konnte.

    Wenn du deine "Tagespläne" machst, dann kannst du dir auch durchrechnen, wie oft du am Tag die Öffis benötigst. Vielleicht brauchst du dann keine Wochenkarte.

    Darf ich fragen wo und in welchem Hotel du wohnst?

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1177
    geschrieben 1460577946000

    @'Sebastian Jungemann' sagte:

    ...Ich würde New York gerne halt einmal im Dunkeln und einmal im Hellen von oben sehen. ;)

    Vielleicht das Empire State Building Abends hoch und das Rockefeller Center tagsüber.

    Die von mir beschriebene Variante mit Top of the Rock zur Blauen Stunde schlägt mehrere Fliegen mit einer Klappe. ;) Da ist das ganze Spektrum von Sonnenschein bis Dunkelheit dabei. :D

    Das sieht dann ungefähr so aus:

    Dezember 2012

    Dezember 2013

    Dezember 2015 leider ohne Sonnenschein

    Das ESB kannst Du ja trotzdem noch besuchen. ;)

  • Sebastian Jungemann
    Dabei seit: 1390953600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1460578116000

    Ehrlich gesagt, ich habe bislang nur den Flug gebucht. ;)

    Wenn da noch jemand einen Tipp kennt, wo man noch günstige Unterkünfte finden kann: Immer her damit. ;)

    Den besten Blick auf die Skyline New Yorks hat man dann wohl von Staten Island, wenn ich mir die Bilder im Netz angucke?

    Wie sieht es essenstechnisch aus? In New York kann man ja viel Geld lassen...  ;) Wo findet man den gute und günstige Essensmöglichkeiten. Es muss auch nicht immer Fastfood sein. :D

    Ich denke viel Bargeld braucht man nicht...Eigentlich wird meistens mit Kreditkarte bezahlt, oder?(ich habe eine Mastercard)

    Ich bin ja alleine unterwegs. Gibt es Ecken in New York, die man insbesondere im Dunkeln, meiden sollte?

    Wie weit ist die Entfernung vom JFK-Airport nach Manhattan?

    Fragen über Fragen. :D

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7606
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1460579578000

    Hallo Sebastian,

    wir waren in einem "Hampton Inn" Hotel in Manhattan klick . Davon gibt es einige, und preislich liegen sie so in der "Mitte". Schau dir mal das "Yotel" an klick, da gibt es verschiedene Zimmerkategorien.

    Essensmäßig solltest du auch in die Reisetipps oder ins Forum schauen. Und Bargeldmäßig würde ich dir empfehlen ein paar "kleine" Scheinchen mitzunehmen, denn McDof und Co, mit Karte, ist nicht der Knaller ;) .

    Wir sind von JFK nach Manhattan per Supershuttle gefahren. Das dauerte Freitagsnachmittags zwar etwas länger, und wir waren die letzten, die "entladen" wurden. Dafür hatten wir schon mal eine kostenlose Stadtrundfahrt ;) .

    Edit: Soweit ich weiß, war @Ronny-Bonny auch immer alleine in NYC unterwegs. Er kann dir bestimmt sehr gute Tipps geben.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!