• janarne
    Dabei seit: 1566768062006
    Beiträge: 16
    geschrieben 1568273964384

    Rechtlich ist man natürlich zur pünktlichen Zahlung verpflichtet. In der Praxis wird es jedoch Menschen geben, die vergessen pünktlich zu zahlen. Möglicherweise gibt es hier eine „Kulanz“ seitens der Veranstalter. Nächste Woche dürfte sich entscheiden, wo der Weg hingeht...

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 18442
    geschrieben 1568274257393 , zuletzt editiert von Kourion

    Ist gibt auch andere Möglichkeiten zu zahlen, wenn man denn vergesslich ist:

    Dem Veranstalter eine Einzugsermächtigung erteilen oder das Geld per KK einziehen lassen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4203
    geschrieben 1568277304733

    @janarne sagte:

    Rechtlich ist man natürlich zur pünktlichen Zahlung verpflichtet. In der Praxis wird es jedoch Menschen geben, die vergessen pünktlich zu zahlen. Möglicherweise gibt es hier eine „Kulanz“ seitens der Veranstalter. Nächste Woche dürfte sich entscheiden, wo der Weg hingeht...

    Nicht nur rechtlich, auch moralisch ist man verpflichtet. Wie kommt man bloß auf die Idee, Restzahlungen "zu vergessen". ?

    Wenn ich die Reise buche, weiß ich, wann ich wieviel zu zahlen habe.

    Alle verlangen Entschädigungen, Gutscheine, Nachlaß, Kulanz für jeden Schei***** Nur selbst will man zu reibunglosen Abwicklung nichts beitragen.

    @janarne - Bist Du womöglich mit @Moritz693 - verwandt?

    6.6. - 11.6. Regensburg, 19.7. - 28.7. Lago Maggiore, 9.10. - 6.11. Gran Canaria
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 16496
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1568278160568 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    @janarne sagte:

    Rechtlich ist man natürlich zur pünktlichen Zahlung verpflichtet. In der Praxis wird es jedoch Menschen geben, die vergessen pünktlich zu zahlen. Möglicherweise gibt es hier eine „Kulanz“ seitens der Veranstalter. Nächste Woche dürfte sich entscheiden, wo der Weg hingeht...

    Anfang Oktober --nicht "nächste Woche" das ist der Termin für das endgültige Vertragswerk.Inwiefern sich das nochmal verschiebt, weil die Treuhänder der Cook Pensionskasse verbesserte Bedingungen für ihre Zustimmung zu dem Rettungsdeal gefordert haben- das warten wir mal ab.

    Am 17. und 18.09. wird der CEO von Cook, Peter Fankhauser - in einem CEO Talk --der deutschen Tourismusbranche Rede und Antwort stehen . Anlass ist ein Kongress der FVW mit hochkarätigen Teilnehmern aus der ganzen Branche--

    Und da wird immer Klartext gesprochen.Ich bin schon sehr gespannt.

    Auf solche Fragen muss er sich - wenn es nach einem Bericht der FVW geht---einrichten :

    Zitat:

    "Wie geht es weiter mit Thomas Cook und Fosun? Wie werden der Veranstalter und die Airline nach der Finanzspritze neu aufgestellt? Wie stark wird China künftig den weltweiten Tourismus und Thomas Cook prägen?"

    Zitatende

  • erhard50
    Dabei seit: 1383609600000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1568278246978

    Ich nutze oft das Instrument der Terminüberweisung. Dann darf man natürlich nicht vergessen, dass am fraglichen Tag auch Geld auf dem Konto ist.

  • janarne
    Dabei seit: 1566768062006
    Beiträge: 16
    geschrieben 1568279677403 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    @guenter-holidaycheck

    XXUnnötiges Zitat entferntXX

    Richtig, aber nächste Woche werden wohl wichtige Entscheidungen getroffen. Sollte die Übernahme tatsächlich blockiert werden, wie geht es dann weiter?

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 16496
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1568280318402 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Es geht nicht um irgendwelche Entscheidungen sondern um das komplette Vertragswerk das fertiggestellt werden muss.. Und dazu wurde als Deadline Anfang Oktober "verkündet"

    Ich denke, darüber werden sich die Banken, die Fonds und die anderen Gläubiger professionell die Köpfe zerbrechen.

    Wir sind kein Finanzforum. So eine Diskussion macht doch hier überhaupt keinen Sinn.

    Wer bei Cook momentan nicht buchen will, der soll es eben bleiben lassen. Die Branche bietet genügend gleichwertige Alternativen.Jeder andere Veranstalter freut sich , wenn "Cook Kunden" bei ihm buchen.:smirk:

  • janarne
    Dabei seit: 1566768062006
    Beiträge: 16
    geschrieben 1568281257684

    Sicherlich bringt es nichts darüber endlos zu diskutieren. Allerdings wird es zu keinem Vertragswerk kommen, sollten sich die Gläubiger quer stellen. Dementsprechend bleibt es spannend, was die nächste Woche bringt. Nichts für ungut...

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 18442
    geschrieben 1568283743458

    @janarne sagte:

    Sicherlich bringt es nichts darüber endlos zu diskutieren.

    Stimmt, schrieb Günter ja bereits.... :smirk:

    Häng dich doch an eines der Finanzforen, wenn du darüber diskutieren möchtest (nach Finanzforum + Reiseveranstalter googlen).

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Fugimaxi
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 1254
    geschrieben 1568301252532 , zuletzt editiert von Fugimaxi

    Habe auch bei HC über Thomas Cook/Air Marin am 29. 8 gebucht für Februar 20.

    Bezahlung per Lastschrift. Anzahlung fällig am 6.9

    Noch nicht abgebucht vom Konto. In der travelguide app von T. Cook steht das die Anzahlung getätigt wurde. Kann die Buchung auch storniert werden wenn es mit der Anzahlung nicht klappt?

    Konto ist gedeckt.

    Oder mal beim Reisebüro vorsprechen (HC)??

    Wer glaubt,das er vom Arbeitsamt einen Job bekommt, glaubt auch,das ihm das Ordnungsamt die Wohnung aufräumt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!