• imReisefieber
    Dabei seit: 1291766400000
    Beiträge: 98
    geschrieben 1384548853000

    Hallo Zusammen,

    wir möchten im März nach Sri Lanka und planen erst eine Rundreise (vermutlich Sri Lanka Classic - 8 Tage) und im Anschluss 1 Woche Strandurlaub.

    Jetzt hab ich mir schon etliche Hotels angeschaut (Mermaid Hotel, Royal Palms, Blule Water, Eden Resort ...) aber nirgends hab ich lesen können, ob es Liegen am Strand gibt. Auch hier im Forum hab ich zwar schon einiges über "nervige" Beachboys gelesen.

    Gibt es überhaupt Hotels in Sri Lanka mit einem eigenen Strand? Viele haben auch geschrieben, dass man nicht unbedingt im Meer schwimmen kann (Wellengang, Strömungen). Ist hier wirklich dass "richtige Schwimmen" (Bahnen ziehen( gemeint oder auch das im Wasser "Planschen"?

    Wäre echt super, wenn ihr mir hier weiter helfen könntet.

    Danke im Voraus,

    imReisefieber

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1384554998000

    Die genannten Hotels sind in, bzw. bei Bentota und in der Tat kannst du dort und an der gesamten Westküste mit gelegentlich starken Strömungen und hohem Wellengang rechnen.

    Du wirst froh sein wenn die Liegen innerhalb einer Abgrenzung der Hotels stehen, die Strände sind öffentlich und die Beachboys nerven ohne Ende.

    Ganz im Süden bei Unawatuna hast du bessere Möglichkeiten zum Schwimmen, die Hotels/Resorts sind jedoch eher im Low Budget Bereich.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vladi57
    Dabei seit: 1200096000000
    Beiträge: 1398
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1384558920000

    Ich war vor einigen Jahren im Eden Resort. Von den Ortskundigen erfuhren wir, daß man nur vormittags ins Meer gehen sollte, wegen gefährlicher Strömungen, die eher nachmittags auftreten.

    Es waren wirklich keine Liegen am Strand, was ich schade fand, obwohl ich mich auch im Hotelgarten, direkt am Strand sehr wohl fühlte.

    Die Beachboys gibt es in allen Ländern, je ärmer desto mehr. Eine Freundin ist seit einigen Jahren mit einem ehemaligen Beachboy aus Sri Lanka verheiratet und er lebt jetzt sehr zufrieden mit ihr in Deutschland.

    Die Singhalesen sind freundliche Menschen. Die Armut zwingt sie, an den Strand zu gehen und zu versuchen, über Touristen an Einnahmequellen zu kommen.

    06. - 25. Dez. 2016 Dominikanische Republik, Hotel Punta Cana Princess
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1384560257000

    "...Eine Freundin ist seit einigen Jahren mit einem ehemaligen Beachboy aus Sri Lanka verheiratet und er lebt jetzt sehr zufrieden mit ihr in Deutschland...."

    Ganz gewiss sogar, er hat ja sein 'Lebensziel' erreicht!

    Nicht die Armut zwingt die Lankans an den Strand, es ist pure Dummheit und Faulheit! Warum ist ganz einfach beantwortet, als Kids standen die jetzigen Beachboys in Scharen lieber zum Betteln oder um Kitsch zu verkaufen lieber an den Sehenswürdigkeiten, als in eine der vorhandenen kostenlosen guten Schulen etwas für eine Ausbildung zu einem Job zu lernen. Mit betteln haben sie ja mehr Geld als ihre arbeitenden Väter in der Fabrik verdient.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vladi57
    Dabei seit: 1200096000000
    Beiträge: 1398
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1384562786000

    Ach Bernhard wir müssen uns nicht einig sein.

    Ja, sicher wird es sein Ziel gewesen sein. Aber was soll`s. Seine Frau ist glücklich mit ihm, er ist zufrieden, dann passt es doch.

    Er geht hier einer handwerklichen Vollzeitarbeit nach und mir ist er ein guter und hilfsbereiter Freund.

    Ich für meinen Teil finde nichts an ihm, was ich verurteilen müsste.

    Klar, ohne die deutsche Touristin wäre er heute noch am Strand, das weiß er, das weiß seine Frau.

    Die Realität ist aber jetzt so wie sie eben ist (gerade sind die beiden im Urlaub bei seiner Familie in Sri Lanka) und gut ist es.

    Ich kenne viele solcher Beispiele(nicht nur aus Sri Lanka). Viele die ein böses und enttäuschendes Ende nahmen . Und einige die zufriedenstellend ausgingen.

    Das hat aber nichts mit der obenstehenden Frage zu tun.  Der Fragestellerin kann ich nur sagen, daß sie sich von Beachboys nicht von einem geplanten Urlaubsaufenthalt abhalten lassen sollte. Mich haben sie noch in keinem Land gestört, oft entstehen nette Unterhaltungen, die nicht davon abhängen, ob Geld seinen Besitzer wechselt oder nicht.

    06. - 25. Dez. 2016 Dominikanische Republik, Hotel Punta Cana Princess
  • jomaise
    Dabei seit: 1300060800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1384593414000

    Hallo im reisefieber.

    wir haben auch eine Rundreise-Bad-Kombi SriLanka geplant.

    Habt ihr euch schon für einen best. Veranstalter entschieden?

    Zur Entscheidung "welches Hotel"

    nach meinen Infos ist die Westküste grundsätzlich touristisch geprägt, der Osten, Norden und Süden eher nicht.

    Konntet ihr euch schon auf ein best. Hotel einigen? Ich bin auch noch ratlos. Leider.

  • imReisefieber
    Dabei seit: 1291766400000
    Beiträge: 98
    geschrieben 1384608724000

    Momentan tendieren wir zu Thomas Cook:  Höhepunkte Sri Lankas und sind zwischen den Hotels Royal Palms und Blue Water

    Kennt jemand die Beiden und kann mir Gründe für das Eine oder das Andere sagen?

    Welche Rundreise habt ihr ins Auge gefasst?

  • CCStrobel
    Dabei seit: 1233187200000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1384848413000

    Hallo im Reisefieber,

    wir fliegen im Feburuar erstmals nach Sri Lanka und wollten auch eine Kombi aus Rundreise und Strand. Pauschal buche ich eigentlich nie.

    Wir haben uns jetzt einen einheimischen Guide gesucht, weil wir keine Lust hatten, auf Rundreise mit riesen Bus. Die privaten Rundreisen vom Reiseveranstalter sind totaler Wucher!

    Wir haben uns Strandmäßig für Unawatuna entschieden, weil der vom Baden her am besten klang (ich mag keine Wellen).

    Wir gehen jetzt ins Hotel Flowergarden. Der Inhaber hat einige Jahre in der Schweiz gelebt, so dass es einen gewissen Standart hat, ohne teuer zu sein. Solche Hotels liebe ich :-)

    Es gibt günstige Zimmer aber auch Suiten mit eigenem Pool auf dem Balkon. Liegt zwar nicht direkt am strand, aber so hat man seine Ruhe und nicht den Strandtrubel. Und dort gibt es dann auch Liegen am Strand, die zu den Restaurants gehören. Aber ein kaltes Wasser, Bier o.ä. trinkt man ja immer gerne mal.

    Der nächste Bali Trip in Planung - ich kann einfach nicht anders ;-)
  • Schnie7
    Dabei seit: 1384819200000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1384857042000

    Wir waren Anfang November 2013 ebenfalls auf Sri Lanka. Meine Freundin und ich haben eine 10 tägige Rundreise durch Sri Lanka mit Gihan als Fahrer gemacht.

    Wir hatten Gihan im September kontaktiert, nachdem wir bereits in mehreren Erfahrungsberichten positiv von ihm als Fahrer gelesen haben. Den Kontakt in englisch haben wir per Mail editiert hergestellt und so alles konkretisiert. Er hat uns eine Reiseroute nach unseren Wünschen erstellt, die aber immer noch flexibel gestaltbar vor Ort war.Die Unterkünfte wurden ebenfalls von ihm vorgeschlagen u alle waren echt süß. Hätte uns eine nicht gefallen, dann wären wir zu einer anderen gefahren! Mit Gihan ist alles wirklich flexibel, verhandelbar u individuell.

    Wir hatten nur unsere Flüge nach Colombo gebucht und Gihan hat uns dann am Flughafen in Empfang genommen. Es hat alles super geklappt, er war immer pünktlich, lustig, herzlich, freundlich und aufmerksam. Das man Gihan nicht über ein Reisebüro oder eine Agentur buchen kann, sollte niemanden abschrecken. Für uns war es erst auch etwas komisch nur per Mail zu "buchen", aber es hat einfach alles geklappt und ohne Gihan wäre es nicht dieser wundervolle Urlaub geworden!

    In Mirissa waren wir im Hotel Paradise Beach Club -> die gehobenen Zimmer (nicht Bungalow – der ist abgewohnt) mit Klimaanlage sind recht neu saniert. Die gesamte Hotelanlage wurde rekonstruiert. Besitzt einen neuen Pool und hat 50 Meter weiter den bewachten Strand. Beachboys haben hier keine Chance. Ebenso gibt es Security tagsüber und nachts. Für ca. 75 Euro inkl. HP (für das Doppelzimmer) ein super Hotel direkt am Strand. Die Holidaycheck – Bewertungen sind vor der Renovierung.

    Bei Fragen zu unserer Rundreise...kann mich auch gern direkt kontaktieren.

    editiert

    Viele Grüße, Michael R.

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1384943425000

    Hallo imReisefieber!

    Hotel mit ruhigem Strand mit fast keinen Beachboys: das Ranweli, allerdings gibts im Süden von Sri Lanka sicher schönere Strände.

    Die Liegen hast direkt vor deinem Bungalow stehen und die sind teilweise sehr strandnahe. Ansonsten stehen die auf einer schönen Liegewiese im sehr schönen Garten.

    Zum richtig Längenschwimmen würde ich den großen Pool nehmen, aber am Strand kannst schön spazieren gehen.

    Vorteil von dem Hotel: sehr ruhig, viel Natur, sehr idyllisch, gutes Essen und nicht weit nach einer Rundreise.

    Rundreise kannst auch pauschal bei Meiers mit Fahrer buchen. Kannst deine Rundreise dann ganz privat mit deinen Hotelfavoriten planen.

    LG Sabine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!