• paulaeterna
    Dabei seit: 1155081600000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1156165445000

    Hallöchen,

    habe eine Frage zu Vietnam.

    Wir möchten gerne dort einen Strandurlaub machen, leider hört man ständig Malariapropylaxe nehmen, oder etwas mitnehmen.

    Da ich nicht ganz gesund bin, darf ich keine Propylaxe nehmen, auch wenn ich Malaria bekäme wäre das nicht gerade berauschend,natürlich für keinen, aber wenn man schon gesundheitlich vorbelastet ist!!

    Ich weiß es wäre dann besser zu Hause zu bleiben, aber diese wunderschönen Strände haben es mir angetan.

    Geht es auch ohne oder ist dort eine Gegend die Malaria frei ist.

    Liebe Grüße

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4448
    Verwarnt
    geschrieben 1156167276000

    falls du dich ausschließlich auf touristischen Trampelpfaden

    bewegst, ist die Malaria-Gefahr äusserst gering.

    Ich war im Februar 3 Wochen da und habe so gut wie keine

    Moskitos gesehn.

    Nicht im Norden, nicht im Süden und nicht am Strand von

    Phan Thiet.

    Trotzdem solltest du Rat vom Tropeninstitut einholen.

    Lg Michl

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • paulaeterna
    Dabei seit: 1155081600000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1156168715000

    Danke für Deine schnelle Antwort,

    die im Tropeninstitut sagen nicht fahren, ist auch klar die lassen sich nicht festnageln wenn etwas passieren sollte.

    Gruß

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4448
    Verwarnt
    geschrieben 1156169352000

    Wenn ich Du wäre würde ich trotzdem fahren.

    Versuche in einer trockenen Jahreszeit zu fahren

    um das Mückenrisiko zu minimieren.

    Ps: Für nur Strand ist das Land viel zu schön :D

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • paulaeterna
    Dabei seit: 1155081600000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1156171518000

    Hallo Michl,

    wann ist für Vietnam die trockene Zeit und welchen Strand würdest Du empfehlen.

    Klar, das Land ist sehr schön was ich bis jetzt so im Netz gesehen habe, aber ich möchte vorsichtig sein.

    Gruß

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4448
    Verwarnt
    geschrieben 1156171815000

    Im Süden, Phan Thiet, Januar - Februar

    lg Michl

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • paulaeterna
    Dabei seit: 1155081600000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1156174383000

    Danke

    Gruß

  • prinzessinwolke7
    Dabei seit: 1156032000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1160749722000

    Liebe Paulaeterna, war gestern auch bei meinem Arzt zwecks Impfberatung.

    Der meinte, dass im Januar alles, was nördlich von Saigon liegt, unproblematisch sein müsste;-)) Ich würde aber an deiner Stelle kein Risiko eingehen und mit deinem Arzt ganz genau besprechen, wie du vorgehen sollst.

    Wir fliegen aber auch noch ganz in den Süden (Phu Quoc) und werden daher eine Malaria-Prophylaxe nehmen.

  • dkkk3004
    Dabei seit: 1163548800000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1163632111000

    Kommen gerade von einer Rundreise aus Vietnam. Hatten auch ein paar Stiche aber wir hatten KEINE Malariaprophylaxe dabei. Unsere Reiseleitung von Meiers Weltreisen meinte das das auch völlig unnötig wäre solange man sich nicht an stehenden Gewässern aufhält. Außerdem gibt es sehr gut sortierte Apotheken und internationale Krankenhäuser. Das hätte ich bei Verdacht sowieso als erstes aufgesucht wenn ich den Verdacht gehabt hätte! Also ich würde mir keine Sorgen machen, weil wenn man die Impfvorschriften für Deutschland vom Tropeninstitut anschaut würde jeder Deutsche auch in Gelächter ausbrechen. Viele Empfehlungen sind wirklich überzogen. Keine Sorge genießt Euren Urlaub in diesem schönen Land.

  • Cathrinka
    Dabei seit: 1158796800000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1163667431000

    @'dkkk3004' sagte:

    Unsere Reiseleitung von Meiers Weltreisen meinte das das auch völlig unnötig wäre solange man sich nicht an stehenden Gewässern aufhält.

    Obwohl ich keine Medizinexpertin bin, halte ich das trotzdem fuer ziemlichen Unsinn.

    Da ich nun schon laengere Zeit in diesem Lande lebe, habe ich mich sachkundig gemacht. Laut offiziellen Zahlen der WHO gab es im Jahre 2003 (neuere Zahlen kenne ich leider nicht) insgesamt 37.416 gemeldete Malariaerkrankungen mit 50 Todesfaellen. Das ist fuer ein Land mit 83 Millionen Einwohnern doch eher eine geringe Zahl. 90 Prozent von diesen Erkrankungen traten dabei in 15 der 63 Provinzen auf.

    Die Grossstaedte (in die abgashaltige Luft von Ha Noi verirrt sich ganz selten mal eine Muecke) und die uebliche "Touristenrennstrecke" entlang der Kueste sind malariafrei. Besondere Vorsicht ist geboten im Zentralen Hochland (Kon Tum, Dak Lak, Gia Lai, Binh Phuoc), wo etwa 50 Prozent der gemeldeten Erkrankungen auftraten. Im Noerdlichen Bergland und im Mekong Delta ist die Ansteckungsgefahr dagegen eher gering. Dort sollte es ausreichen, auf manuellen Mueckenschutz zu achten. Letztendlich muss aber jeder fuer dich selber entscheiden, ob er die "Chemiebomben" zur Vorbeugung schluckt oder nicht.

    Viele Gruesse

    Cathrin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!