• modena_1
    Dabei seit: 1357776000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1357829073000

    Einen schönen guten Tag!

    Ich möchte mich gerne in diesem Forum an erfahrene Türkeiurlauber wenden.

    Wir sind gerade dabei im Juli 2013 - 10 Tage an der Türkischen Rivera nähe Antalya - Belek

    zu buchen. Da wir mit zwei Kindern verreisen, ist mir natürlich die Sicherheitslage wichtig. Es ist mir klar, dass niemand sagen kann wann und wo Anschläge stattfinden könnten.

    Vielleicht können ein paar ehemalige Türkeiurlauber Erfahrungsberichte hier einstellen (Sicherheit Flughafen Antalya, Sicherheit Transfer, Sicherheit in den Hotels und den Stränden, Polizeipräsenz (?), etc.)

    Was hattet Ihr vor Ort in den vergangenen Jahren für ein Gefühl der Sicherheit?

    Danke!!

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1357831029000

    Wie weit ist Dein Wohnort von der nächsten größeren Stadt/Industrieanlage/Flughafen entfernt?

    Würdest Du auf Grund der Sicherheitslage dort wegziehen?

    Nein?

    Dann kannst Du auch in die Türkei reisen!

    Warum hast Du denn Bedenken?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1357831251000

    :frowning:  Ich versteh' kein Wort...  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15871
    geschrieben 1357831596000

    Es gibt überall eine gewisse Polizei-/Militärpräsenz (je nach aktueller Lage mehr oder weniger) - verhindern konnten sie die Anschläge der Vergangenheit aber auch nicht!

    Unter den vom TE geäußerten Gedankenspielen sollte man lieber auf einen Urlaub dort verzichten...fraglich aber, welche "sichere" Destination überbleiben würde :?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1357831902000

    Mir fiel eben noch Syrien ein... war hier ja auch schon mal Thema. :?

    Oder meint die / der TO die PKK ?

    @modena

    Wäre echt nett, wenn du deine Befürchtungen präzisieren könntest.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • modena_1
    Dabei seit: 1357776000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1357832140000

    Natürlich würde ich nicht wegziehen. Komme aber auch aus einem relativ sicheren Staat ohne Aktivisten. Sein kann natürlich überall etwas - ist schon klar. Fraglich ist wie sich die Situation in den kommenden 6 Monaten entwickelt. Wird niemand sagen können.

    Obs so manche Organisationen auch auf Touris abgesehen haben?

  • modena_1
    Dabei seit: 1357776000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1357832317000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] derselben Seite entfernt, da ein @user vollkommen ausreichend ist.[/size][/color]

    @Kourion

    Anschlag auf Transferbus oder im Hotel?, Entführung?  :shock1:  (du fragtest - meine direkte Antwort)

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1357832560000

    Die Aktivisten die es aus unterschiedlichen weltanschaulichen Gruppen bei uns gibt, haben Dich evtl nicht als Ziel, aber es gibt sie!

     Wenn es um Touris ginge, dürftest Du nicht mal an die Ostsee fahren.

    Ich halte das Oktoberfest - von den durchgeknallten Besoffenen mal abgesehen - für wesentlich gefährdeter, das wird natürlich keine Zeitung schreiben und die Sicherheitsmassnahmen dort sind.

    Nein, keiner kann in die Zukunft sehen, aber das Risiko, dass etwas passiert dürfte auf der Auto-Fahrt von zu Hause zum Flughafen am größten sein!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1357832731000

    Dann mal kurz ein Erfahrungsbericht. Betrifft allerdings nicht die Riviera, sondern die Türkische Ägäis:

    Izmir = ganz normaler Flughafen ohne erhöhte Polizeipräsenz.

    Keine erhöhte Polizeipräsenz in den Städten / den Touri-Orten / bei den sehr frequentierten Ausgrabungsstätten und an den Strände in der Ägäis.

    Ebenfalls normaler Transfer ohne Polizei-Präsenz / -Eskorte...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15871
    geschrieben 1357832832000

    modena 1, ich gehe mal davon aus, das Du aus Deutschland kommst, oder? In dem Falle sagt Dir der Begriff "Salafisten" doch bestimmt etwas. Übrigens, das sind (ganz simple formuliert, das Thema ist grundsätzlich ziemlich komplex) durchaus "Aktivisten". Darüber hinaus hast Du sicher auch mitbekommen, das es auch hier schon geplante/fast vollzogene Anschläge mit "vermutetem islamistischem Hintergrund" gegeben hat...der letzte ist gerade sehr kurze Zeit her.

    Ja, in der Türkei hat's schon Anschläge auf Touri-Busse, -Hotels und sonstige Einrichtungen die von Touris genutzt werden gegeben...dies trifft aber auch z.B. auf Spanien, Italien, Tunesien, Ägypten u.v.m. zu.

    Mal abgesehen davon, das niemand wirklich eine auch nur halbwegs ernstzunehmende Prognose stellen kann (und somit ist Dein thread und sein Thema komplett ad absurdum!), wo denkst Du, kannst Du einen wirklich garantiert sicheren Urlaub verbringen?

    Edit:

    Von Österreich und der Schweiz hört man "relativ selten" etwas von einem Gefährdungspotential - aber das sind vermutlich nicht die Urlaubsziele die Du im Auge hast.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!