• Bayern-Bohne
    Dabei seit: 1231113600000
    Beiträge: 120
    geschrieben 1234351129000

    Dann gibt es nur eine Chance, zuhause bleiben.

    Es gibt leider auf der ganzen Welt keine absolut sichern Plätze mehr.

    Mit Nord Spanien meinte ich nur das es überall passieren kann.

    Früher gab es bewaffnete Bewachung für Touristen und natürlich auch Bewohner,

    Sie waren getarnt und man erkannte sie erst recht spät.

    Ich mache das so ich fliege gerne dort hin und würde auch hinfliegen wenn vorher

    was passiert wäre in der Region/ Ort. Denn die Leute brauchen auch uns Urlauber um zu überleben.

    zu Spanien nochmal: Dort ist damals eine Bombe hochgegangen schon viele Jahre her, soll mein Onkel nun deswegen sein Appartment verkaufen?!

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1234351367000

    @cippo Ja und ? Natürlich ist es richtig, dass das AA diese Warnhinweise heraustellt. Und wieviele Pauschaltouristen lesen diese Hinweise - 3% oder 6% oder vielleicht sogar 10% ?

    Und wenn ich das alles gelesen habe, welche Entscheidung treffe ich dann oder revidiere ich meine Entscheidung ?

    Und helfen diese Hinweise aus dem AA wirklich dem Pauschaltouristen ?

    Es gibt natürlich aktuell immer Destinationen, die für den Touristen eine direkte und unmittelbare Gefahr darstellen. Dazu zählt in diesen Tagen z.B. Nord Sri Lanka. Dort ist die Gefährdung sehr konkret. Aber wenn wir uns die Touristischen Gebiete in der Türkei ansehen, eine konkrete Gefährdung - nein !

    Insofern nochmals, solche Diskussionen sind nicht zielführend.

    Schöne Ferien,

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • ute611
    Dabei seit: 1201737600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1234357671000

    Sobald meine Schwiegermutter erfährt wir fliegen im Urlaub ist sie auch nicht begeister, es könnte ja Anschläge und Entführungen geben. Mein Antwort, es ist doch egal wo man Urlaub macht, Anschläge gibt es überall. Ausserdem kann einen auch zu Hause was passieren. Wo ist dann das Problem wo ist man sicher?

    Ich würde zwar jetzt nicht irgendwo Urlaub machen wo das AA warnt, aber sonst habe ich keine Probleme damit.

    Es soll dann jeder für sich entscheiden.

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1234357924000

    Anschläge gibt es überall ?? :frowning: :frowning: :frowning: :frowning: :frowning:

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Sylvia69
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1234358655000

    Hallo Susanne,

    also ich hatte 1999 Türkei-Urlaub gebucht und kurz vor Abflug wurden auch Warnungen rausgegeben, da es zu der Zeit in der Türkei auch als nicht ganz sicher eingestuft wurde. Wir haben damals hin und her überlegt und dann doch entschlossen zu fahren.

    Wir haben auch Touren gemacht und uns viele Dinge angeschaut. Als wir an einem Abend dann in einem Retaurant saßen und ein Mann sich die ganze Zeit irgendwie nervös umschaute und an einem Blumenkasten die ganze Zeit rumfummelte, muß ich gestehen, war mir das nicht geheuer. Es ist natürlich nichts passiert und vielleicht wäre mir dieser Mann auch gar nicht aufgefallen, wenn es nicht vorher diese Warnungen gegeben hätte.

    Der Urlaub war wunderschön und ich war 4 Jahre später noch mal da und auch da hat mir die Türkei gut gefallen.

    Was ich damit sagen will, ist Du für Dich entscheiden muß (und das kannst auch nur Du einschätzen), ob Dir diese Warnungen so viel Angst machen, daß Du den Urlaub nicht mehr genießen kannst oder ob Du einfach ein bißchen "aufmerksamer" bist als sonst. Im ersten Fall solltest Du auf alle Fälle ein anderes Land wählen und im zweiten Fall kann ich nur sagen, genieße Deinen Urlaub in der Türkei.

    Lieben Gruß

    Sylvia

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1234361310000

    Ich will das Problem nicht kleinreden, Ängste sind individuell ( vor was - wo - vor wem usw. ). Und man muss genau so individuell damit umgehen, also sagen, ich kann mit dem Risiko ( oder was ich als Risiko einschätze ) leben oder nicht.

    Eigentlich ist es ganz einfach: zur falschen Zeit am falschen Ort.

    Nur weiss niemand wann und wo was passiert.

    Gruss Gabriela

  • Rambazamba100
    Dabei seit: 1116979200000
    Beiträge: 799
    geschrieben 1234363450000

    Nun will ich meine Meinung auch mal los werden.

    Also wir waren jetzt 5 mal an der Riviera. Die ersten 2 Mal hatten wir schon ein mulmiges Gefühl wenn wir in größeren Städten unterwegs waren. Aber mittlerweile denken wir schon gar nicht mehr dran. Weil wenn du hin fährst und du nur dran denkst, hast du auch keinen schönen Urlaub.

    Jetzt im Februar waren wir das 1. Mal in Istanbul und Umgebung. Aber auch hier haben wir uns nicht verrückt gemacht und haben uns abseits von "Touristenplätzen" bewegt.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Es kann dir niemand sagen, ob die Türkei nun sicher ist oder nicht. Entscheide du das ganz alleine. Wir werden auf jeden Fall immer wieder kommen (egal ob Anschläge waren oder nicht) weil es einfach ein traumhaftes Land ist.

    LG Claudia

  • eule007
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 245
    geschrieben 1234367104000

    Hallo zusammen,

    also mal ganz ehrlich: 90% derer, die sich hier im Türkeiforum tummeln sind doch mehr oder weniger Türkei-Fan`s und würden immer wieder in die Türkei fliegen. Das spricht doch schon für sich und für ein gefühltes Maß an Sicherheit. Die wenigsten werden ihren kompletten Urlaub in den Hotelanlagen verbringen, sondern sich auf Land und Leute freuen, denn gerade das ist es was den Charme der Türkei ausmacht - die Gastfreundschaft, die ganz besonders auch im Hinterland und in den weniger touristisch erschlossenen Gebieten gelebt wird.

    Susanne, richtig, Vorurteile sind oft ein Hemmschuh in ein Land zu reisen, besonders wenn Kultur und Religion fremd sind. Krass sind auch die Unterschiede zwischen vielen hier in Deutschland lebenden Türken und denen in der Türkei, da liegen Welten dazwischen. 100% Sicherheit gibts nirgends. Vorurteile kann man nur abbauen, wenn man sich selbst ein Bild davon macht, damit steigt auch das gefühlte Maß an Sicherheit, genauso wie der Wiederholungsfaktor.

    Gruß Katrin

    Träume mit dem Wind, lache mit der Sonne, weine mit der Liebe, lebe mit der Zeit, reise mit den Gedanken und sieh mit dem Herzen...
  • Mr.Behro
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1234375562000

    Ich war mittlerweile 16x in der Türkei und das 17x ist gebucht. Wir fahren seit nun mehr 13 Jahren jedes Jahr wieder und in der Zeit sind einige Anschläge passiert.

    Bisher hat uns absolut nichts davon abgehalten zu fliegen, so lange das Auswärtige Amr nicht absolut von den Reisen abrät, werden wir auch weiterhin unseren Urlaub in der Türkei verbringen.

    Passieren kann dir an allen Orten auf der Erde etwas. Der Bombenanschlag vor zwei Tagen in Madrid wird die meisten auch nicht davon abhalten nach Madrid zu fahren, soweit zumindest meine Meinung zu dem Thema.

    08.03.14 - 15.03.14 AIDAstella 05.04.14 - 08.04.14 AIDAcara HANNOVER - ***Wir wohnen da, wo ihr Urlaub macht!***
  • edisside
    Dabei seit: 1170201600000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1234376527000

    :laughing: ;) :rofl:

    Hallo SusanneD,

    also wir machen schon seit 1994 Urlaub in der Türkei, meistens in Side und es ist uns und anderen Urlaubern noch nie etwas passiert. Wir waren auch außerhalb der Hotelanlagen des Nachts unterwegs und sind nie angepöbelt oder angegriffen worden. Also nur Mut und ab in die Türkei ein wirklich schönes Urlaubsland. Es kann natürlich immer mal was passieren aber das kann auch überall sein.

    Gruss

    edisside

    :D :D

    edisside
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!