• Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2789
    geschrieben 1416781270000

    Hi Amsel,

    zunächst mal zu deiner ersten Frage und der Zusatzfrage, der Beginn in LA.

    Ich würde den Sightseeing-Tag als Start in LA nicht streichen. Man ist am ersten Tag noch etwas kaputt und gleichzeitig geflasht. Diesen Tag würde ich nicht gern im Auto auf der Interstate verbringen. Besser ist es, morgens zum Venice Beach zu fahren, sich dort bis Mittag treiben zu lassen. Und dann zum Santa Monica Pier. Danach noch in einem Walmart shoppen oder was ähnliches. Das wäre ein guter Einstieg und ein angenehmer erster Tag.

    Ob ihr nach der Einreise und dem Abholen des Autos noch fit seid, müsst ihr selbst einschätzen. Ich mach dann lieber nicht mehr viel. Ein Kompromiss wäre es, ein Zimmer im Ortsteil Monterey Park oder noch weiter östlich zu nehmen, dann kommt ihr Richtung Kingman nicht mehr an Downtown mit der Stau-Garantie vorbei. Hier ein empfehlenswertes Motel: Best Western Monterey Park

    Fußläufig von diesem Motel ist ein riesiger Ralphs Supermarkt, damit ihr euch schon mal mit Wasser, Reiseproviant  etc. eindecken könnt. Außerdem einige gute China-Restaurants.

    Zu 2.: Tusayan

    Zu 3./4.: Die Tour ist so schon optimal. Ich war im Juli im Death Valley, ein Erlebnis. Eine Bewertung findest du auf meinem Profil: Death Valley

    Und ja, ihr verpasst m.E. einiges, wenn ihr am Death Valley vorbei fahrt.

    Zu 5.: Ich finde 2 ÜN zu wenig für Las Vegas.

    Zu. 6.: Ich war in der Cedar Lodge in El Portal. Perfekt gelegen, aber es wird das teuerste und schlechteste Hotel der Reise werden... Dafür ist ein erfrischender Wildbach vor der Tür, in dem man mit den nach dem Yosemite glühenden Füßen noch herrlich baden und schwimmen kann (der Merced River ) .

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1290
    geschrieben 1416816151000

    Hallo!

    1. viel gibt's nicht auf der Route, ohne, dass ihr größere Umwege machen müsstet. Aber was ist mit der Route 66? Habt ihr die jetzt ganz gestrichen? Nehmt doch das kleine Stück zwischen Needles und Kingman mit, dann kommt ihr nach Oatman.

    2. Am besten ist die Bright Angel Lodge direkt am South Rim geeignet. Allerdings weiß ich nicht, ob ihr da jetzt noch was bekommt. Dann als Alternative Tusayan.

    3. Das Death Valley ist einer der am meisten unterschätzten und vielseitigsten Nationalparks, allerdings im Sommer tatsächlich für einen ausgiebigen Besuch ungeeignet. Fahrt trotzdem durch auf dem Weg von Las Vegas nach Lone Pine, da es die kürzeste Strecke ist. Besucht ein paar View Points, das lohnt sich auch im Sommer. Ich persönlich würde trotzdem versuchen, auf der Furnace Creek Ranch was zu bekommen, da der Sternenhimmel nachts im Death Valley umwerfend ist (vorher natürlich mal gucken, ob Vollmond ist - dann wird das mit dem Sternegucken nichts).

    5. (4. gibt's nicht? ;) ) Ich finde schon, dass es reicht, aber für einen 1. Besuch ist das sehr wenig. Kommt aber auch drauf an, was ihr machen wollt. Wenn ihr ausgiebig in den Outlets shoppen wollt, ist die Zeit zu knapp.

    6. Curry Village direkt im Valley oder El Portal. Wenn das zu teuer ist oder nichts mehr zu haben ist, dann Mariposa.

    Ob und wie weit ihr nach der Ankunft noch fahren wollt, müsst ihr selbst wissen. Wir fahren oft noch 80 - 100 Meilen am ersten Tag. An deiner Stelle würde ich schon ncoh bis San Bernadino fahren.

  • alsteff
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1416816223000

    Hallo Amsel,

    also wir haben auf dem Weg von L.A. nach Kingman noch eine Nacht in 29 Palms inkl. Besichtigung des Joshua Trees eingebaut und sind danach nach Kingman zur Zwischenübernachtung aufgebrochen.

    Am Grand Canyon könntest Du direkt versuchen im Grand Canyon Village ein Zimmer zu bekommen (kann da leider nicht mit Erfahrungen dienen), wir haben eine Nacht in Tusayan verbracht und waren zufrieden. Man fährt ca. 20 Minuten bis zum Grand Canyon.

    Uns hat ein ganzer Tag in Las Vegas völlig gereicht, aber das ist sicherlich auch eine Ansichtssache.....

    Auf dem Weg von Las Vegas zum Yosemite haben wir auch das Death Valley ausgelassen und sind aussen rum nach Bishop gefahren. Im Yosemite haben wir direkt im Curry Village übernachtet, was völlig ok, nur etwas kühl war (man kann auch Zelte mit Heizung buchen ;) )

    Gruß

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27424
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1416820306000

    Hallo, 

    für die Ü am Grand Canyon kann ich dir das Best Western Squire In in Tusayan empfehlen. Es ist direkt in der Nähe am Heliport, hier würde ich unbedingt einen Flug empfehlen. Der war einfach klasse.

    Wir sind auch im Juli im Death Valley gewesen, es ist schon mega heiß, aber trotzdem empfehlenswert. Wir sind wohl auf Grund der Temp. nicht über Nacht geblieben sondern durchgefahren und haben eine Viewing Point mitgenommen. 

    Man kann natürlich immer irgendwo auch länger bleiben ;) , auch in Las Vegas. Aber um einen 1. Eindruck zu bekommen reicht die Zeit schon aus. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Amsel25
    Dabei seit: 1416355200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1418030634000

    Hallo und vielen Dank für eure Antworten und Ratschläge :D   Die Planung ist aufgrund der Weihnachtszeit etwas hintenangestellt geworden aber jetzt sogllte langsam wieder etwas getan werden. Wir haben nun folgende Route mit ein paar Veränderungen:

    Die. 16.06.2015: Anreise in LAX und Hotel-Check-In SanBernadino (LA)

    17.06.2015: LA – Oatman - Kingman (270 Meilen)

    Do. 18.06.2015: Kingman - Route 66 – Tusayan Grand Canyon (183 Meilen)

    Fr. 19.06.2015: Grand Canyon

    Sa. 20.06.2015: Tusayan Grand Canyon – South Rim - Monument Valley/Mexican Hat

    So. 21.06.2015: Mexican Hat - Page - Horseshoe Bend

    Mo. 22.06.2015: Page - Antelope Canyon - Bryce

    Die. 23.06.2015 Bryce CanyonMi.

    24.06.2015: Bryce CanyonZion NP - Las Vegas

    Do. 25.06.2015: Las Vegas

    Fr. 26.06.2015: Las Vegas

    Sa. 27.06.2015: Las vegas - death Valley - Lone Pine

    So. 28.06.2015: Lone Pine - Monolake - Bodie - Lee Vinning

    Mo. 29.06.2015: Lee Vinning - Tioga Pass - Yosemite

    Die. 30.06.2015: Yosemite NP

    Mi. 01.07.2015: Yosemite NP - San Francisco

    Do. 02.07.2015: San Francisco

    Fr. 03.07.2015: San Francisco

    Sa. 04.07.2015: San Francisco - Fahrt nach San Jose

    So. 05.07.2015: Besuch von Freunden in San Jose

    Mo. 06.07.2015: San Jose - Monterey - Carmel - Pismo Beach 1

    Die. 07.07.2015: Pismo beach - Santa Barbara - LA (Santa Monica) 3 ÜN

    Mi. 08.07.2015: LA (Santa Monica (Badeurlaub) )

    Do. 09.07.2015: LA (Santa Monica )

    Fr. 10.07.2015: Mietwagen-Rückgabe und abends Rückflug nach D

     

    Vielen Dank für eure Mühe und Ratschläge! Wir wünschen euch eine schöne und besinnliche Adventszeit

  • Amsel25
    Dabei seit: 1416355200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1418031325000

    Was sagt ihr dazu? ;)

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1290
    geschrieben 1418033719000

    Sieht schon viel besser aus! Mir persönlich würde der Zion NP zu kurz kommen und der Joshua Tree NP würde mir fehlen - dafür würde ich Zeit in LA streichen. Aber das sind letztlich persönliche Vorlieben. Natürlich kann man es auch so machen, wie ihr es geplant habt.

    Das Valley of Fire wollt ihr als Tagesausflug von Las Vegas aus besuchen?

    Mexican Hat finde ich als Übernachtungsort für das Monument Valley in eurem Fall nicht gut geeignet, denn ihr fahrt ja am nächsten Tag wieder in die entegegengesetzte Richtung nach Page. In diesem Fall würde ich lieber in Kayenta übernachten. Oder habt ihr mal geguckt, ob in der Gouldings Lodge noch was zu haben ist? Von der Lage her ist die auch gut, vor allem, wenn euch das The View zu teuer ist oder wenn das schon ausgebucht ist.

    Edit: mir fällt gerade ein, dass eine Übernachtung in Mexican Hat doch nicht so ungeeignet ist, denn dann nehmt ihr noch den Forrest Gump Point mit. Das San Juan Inn ist sehr schön dort gelegen.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27424
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1418047337000

    Hallo Amsel,

    ich finde die Tour jetzt auch schon viel besser. Den Joshua fand ich auch sehr schön, wir haben ihr aber auch erst beim 3. Urlaub in der Ecke "mitgenommen". 

    Das Gouldings am Monument Valley fanden wir auch sehr gut, auch wenn das The View dort der Hammer ist. Leider war es zu unserem Reisetermin schon 6 Mon. im Voraus ausgebucht.

    LG

    bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!