• chesuss
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1263293389000

    [size=10pt; font-family: Arial;" lang="EN-US">[color=#000000]Hallo Leute![/color]

     [/size]

    Ich plane für kommenden herbst eine reise nach Kalifornien, USA. Ganz genau wird diese vermutlich vom 03. – 24. September stattfinden. Das heißt ich Starte am 03. September von Wien aus und werde die USA am 23. wieder verlassen. Bleiben also summa summarum 20 Tage (exkl. 03. & 24.) um mich im Westen der USA ein wenig umzusehen. Bezüglich der Fixpunkte weiß ich, dass ich auf jeden Fall die großen 3 (LA, LV und SFO) anfahren möchte. Checkpoints wie Yosemite, Grand Canyon, Bryce Canyon, Death Valley, HW 1 etc. schwirren zwar auch schon im meinem Kopf herum, sind aber keineswegs fixiert. Meine Fragen betreffen jetzt vor allem die Reiseroute sowie die Zwischenstops.

     

    [color=#000000][size=10pt; font-family: Arial; mso-fareast-font-family: Arial; mso-ansi-language: DE-AT]1)       [/color][/size]Sollte ich für den Aufenthalt eine Rundreise (zb. LA - LA) wählen oder doch eher eine One Way Variante (zb. LA – LV – SFO)? Routenvorschläge???

    [color=#000000][size=10pt; font-family: Arial; mso-fareast-font-family: Arial; mso-ansi-language: DE-AT]2)       [/color][/size]Ist der HW 1 von LA nach SFO so sehenswert, dass man die Route komplett fahren sollte oder reicht es wenn man am Weg von LV nach SFO einen Teil davon mitnimmt?

    [color=#000000][size=10pt; font-family: Arial; mso-fareast-font-family: Arial; mso-ansi-language: DE-AT]3)       [/color][/size]Welche Sehenswürdigkeiten auf der Route sind ein absolutes MUST SEE?

    [color=#000000][size=10pt; font-family: Arial; mso-fareast-font-family: Arial; mso-ansi-language: DE-AT]4)       [/color][/size]Sollte ich die Hotels für den Aufenthalt (zumindest für die 3 großen Städte) im Reisebüro vorbuchen, oder eher direkt vor Ort?

    [color=#000000][size=10pt; font-family: Arial; mso-fareast-font-family: Arial; mso-ansi-language: DE-AT]5)       [/color][/size]Welche Zwischenstops und vor allem Übernachtungsmöglichkeiten könnt ihr mir empfehlen?

    [color=#000000][size=10pt; font-family: Arial; mso-fareast-font-family: Arial; mso-ansi-language: DE-AT]6)       [/color][/size]Gibt es auf dem Trip empfehlenswerte Vergnügungsparks? Ich würde auf meiner Reise gern einen Besuchen, am Besten mit möglichst vielen Rides.

     

    So. Das wars dann erstmal vorab. Werden sicher noch weitere Fragen meinerseits aufkommen. Hoffe mal das ist nicht zu viel auf einmal, und freue mich schon auf eure Antworten!!!

     

    Lg

    chesuss

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1263378438000

    Es gibt hier im USA Forum schon so viele Threads bezüglich Rundreise im Südwesten, dass fast alle Fragen schon mindestens 3x beantwortet wurden :D   Such Dich mal ein wenig durch.

    Das meiste ist schwer zu beantworten, da man nicht weiß, was Dir besonders gefällt, auf was Du besonderen Wert legst, usw.

    1) Ist eine Preisfrage, wir haben uns damals für L.A. hin und retour entschlossen

    2) Wir sind ihn überhaupt schon von Leggett (nördlich von SF) gefahren und da reicht es Dir dann irgendwann, vor allem wenn die Nebelschwaden um einen herumirren. Ich glaube ein guter Teil, wenn man nicht alles fahren möchte, wäre zwischen San Luis Obispo und Monterey

    3) sehr schwer zu sagen - für uns war es zB das Automuseum im Imperial Palace, was sicherlich den meisten hier ziemlich wurscht ist

    natürlich sind die großen NP beeindruckend, aber auch so mancher State Park ist sehenswert

    Am meisten in Erinnerung ist mir der Grand Canyon, Buckskin Gulch und die Alabama Hills abends bei Lone Pine, wenn man mich schnell fragen würde (im Bryce Canyon waren wir jedoch nicht - der sollt ja auch sehr außergewöhnlich sein)

    4) Auch das ist eine Streitfrage, die einen meinen so die anderen so. Das Hotel für die erste Nacht ist auf jeden Fall ratsam zu buchen (geht auch übers Internet). Auch den Mietwagen würde ich von hier aus buchen. Dann hatten wir noch das Hotel in Las Vegas vorgebucht - bei der 2. Tour mussten wir jedoch vor Ort umbuchen und ein wenig aufzahlen. San Francisco und L.A. haben wir vor Ort gesucht.

    Ich habe bereits im vorhinein am Stadtplan eingezeichnet, wo die Hotelketten alle beisammen sind, was man mit dem Navi ja auch suchen kann. Unseres hat aber nicht funktioniert  (da kein Strom beim Zigarettenanzünder) und deshalb war ich froh, dass ich meine Pläne hatte.

    5) Vielleicht hast Du den Hinweis auf meine Homepage schon mal gelesen - dort findest Du unsere Übernachtungen mitsamt Preisen - für manche habe ich auch eine Bewertung abgegeben - da heißt es mal ein wenig suchen http://www.evas-reisen.at/usa.htm

    6) Vergnügungspark hatten wir zwar keinen dabei, aber ich glaube da ist der in L.A. am besten - mir fällt grad der Name nicht ein.

    Ich weise darauf hin, dass dies alles meinen persönlichen Geschmack betrifft und manche Leute sicherlich anderer Meinung sind :laughing:

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1263389867000

    Ich kann mich Floh nur anschließen, du müsstest vielleicht mehr dazu schreiben was DU sehen willst und was DIR wichtig ist. Zum anderen sind hier schon sooooo viele Vorschläge zu den Routen, dass du dir da einiges raussuchen kannst und dann deine Vorschläge einarbeitest und dann gezielt hier Fragen stellst ;)

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1263421771000

    Die Hinweise von Floh sind gut.

    Kleine Ergänzung:

    Vergnügungsparks bei LA: Wenn du mit "Rides" Achterbahnen meinst, Six Flags Magic Mountain, ansonsten Universal Studios oder Disneyland.

    Ich würde einen Gabelflug (Ankunft LA, Abflug SF) buchen.

    Ich mache nur grobe Tourenvorschläge:

    LA

    Las Vegas (von dort Tagestour zum Gran Canyon mit Flugzeug)

    Bryce Canyon

    Arches Nationalpark

    Mesa Verde (antike Indianerbauten)

    Lake Tahoe

    SF

    Lake Powell und Page  kann man aus meiner Sicht auslassen. Death Valley könnte man zwischen LA und LV einbauen, ist aber ein Umweg, den ich nicht machen würde. Auf dem Weg zum Lake Tahoe ließe sich ein Stopp in Reno einbauen, je nachdem, wie weit ihr fahren wollt.

    Viel Spaß!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • chesuss
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1263555977000

    hallo.

    danke schon mal für ausführlichen antworten.

    da ich für die reise eben nur ca. 3 wochen zur verfügung habe, bevorzuge natürlich eine one way variante. für mich gilt es nun herauszufinden welche strecke zwischen den großen 3 städten die mehr oder weniger "unattraktivste" ist. und ich es am ehesten verschmerze weg zu lassen. je mehr ich mich damit beschäftige sieht es momentan immer mehr so aus als wäre es am sinnvollsten die strecke von la nach lv wegzulassen. die route wird also vermutlich eine einwegvariante lv-sfo-la werden (sofern die autovermieter mitspielen ;-) ) allerdings möchte ich grand und bryce canyon unbedingt mitnehmen.

    da sfo die stadt ist, die mich am meisten reizt möchte ich dort zwischen 2 und 3 ganzen tagen verbringen. lv sollte in 2 tagen so halbwegs machbar sein, ebenso la, wobei ein tag ein parkbesuch werden soll.

    eine frage habe ich auch zu dem san diego zoo. habe immer wieder gelesen, dass der zoo einer der schönsten weltwei sein soll. könnt ihr das bestätigen, oder handelt es sich dabei um reine geldmacherei???

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1263559413000

    Da ich dir keine PN schicken kann, stelle ich meine Umschreibung unserer Tour hier nochmal rein.

    Wir sind in San Francisco gelandet und dann 3 Wochen getourt.

    In Vegas waren wir im Treasure Island - direkt neben dem Mirage. Es hat ein ganz gutes Preis Leistungs Verhältnis weil es nicht mehr das neueste Hotel ist - Falls Geld keine Rollespielt....... dann würde ich das Bellagio nehmen ;)

    Wir waren mit dem Auto am Hooverdamm, war auch sehenswert. Den G. Canyon haben wir bei unserer 1. USA Reise angefahren. In Richtung S.F. sind wir dann durch Death Valley gefahren - beim letzten Besuch dort im Juli hatten wir am Zabrisky Point 58 GRAD! Dann sind wir zum Mammoth Lake und weiter zum Mono Lake (hatte ich mir spektakulärer vorgestellt) die Salzsäulen sind ziemlich geschrumpft. Danach machten wir einen kurzen Abstecher rüber den Highway 395 in die alte Goldgräberstadt Bodie.

    In S.F. gibt es ja die bekannten Pflichtprogramm: Pier 39 an fishermanns wharf (hier gibt estolle Fischrestaurants), dann natürlich die Cable Car. Parken könnt ihr übrigens ganz gut in der Nähe desPier 39 - da sind genügend Parkhäuser.

    Downtown ging es zum UnionSquare - da ist Macys. Zurück mit der Cable Car zum Hafen mit traumhaften Blick auf Alkatraz - falls ihr dahin wollt, direkt am 1.Tag Karten vorbestellen ! Sind immer total ausgebucht. Wir haben das leider erst nicht gewußt und nachher hätten wir Karten habenkönnen, da waren wir aber schon 2 Tage weg. Mit dem Wagen die Lombardstreet runter - geht auch nur nach unten, zur Steiner Streeam Alamo Square mit den berühmten kleinen Häusern. Dann über die Golden Gate auf die andere Seite der Bay - mit dem Blick auf dieStadt schlechthin.

    Wir sind dann noch bis Sausalito. Weiter über den oberen Highway 1 sind wir biszum Point Reyes gefahren.Dort geht es über einige 100 Stufen zu einem Leuchtturm,hier erinnert das Panorama und die Küste eher an Schottland oder Irland. Es ist übrigens der windigste Punkt am Pazifik, die Bäume wachsen zum Teilfast waagerecht, da es Windgeschwingkeiten bis 230 km/h gibt. Zurük nach S.F. haben wir Robbenkolonien und viele Komorane gesehen. Dannnoch einen Abstecher in den Redwood N.P. hier haben die Bäume eineHöhe bis zu 120 Jahre und sind 2000 Jahre alt. Auf dem Rückweg hatman wieder diesen tollen Blick auf S.F.

    Lohnswert ist der Tripp über den 17-miles-Crive nach bebble beach - tolle Kulisse am Pazific. Von da auch startet auch der Highway 1 in Richtung BigShur.

    San Diego fand ich auch besonders schön - auch der Ausflug nach Sea-World war beide Male für uns Pflicht. Sehr schön ist die Fahrt über die Coronado-Baybridge zum Lighthouse nach Point Loma mit einem Stopp auf dem riesigen Friedhof den Marinestützpunktes. Ganz nett ist auch in S.Diego Seaport Villagedirekt am Hafen.

    L.A. haben wir auch nur angekratzt kurz über den Walk of Fame, mit dem Wagen einen Teil desSunset Strip runter mit dem PKW, zu Fuß über den Rodeo Drive und Blick auf den Hollywood-Boulevard und dann durch die Mojave Wüste weiter zum Sequoia Nationalpark & Kings Canyon. Die Fahrt und teilweise Wanderung durch den Giant Forest mit den Mammout-Bäumenu.a. d Shermann-Tree mit einem Alter von 2300-2700 Jahre! und einem Gewicht von 1385 t - absolut beeindruckend. Die Sequoias werden bis zu 80 m hoch und erreichen einen Umfang bis zu 30 m ! Zum Abschluß waren wir dann noch 3 Tage am Lake Tahoe zum Relaxen.

    ...Im S.D.-Zoo waren wir bei unserem 1. Besuch, ich fand ihn ganz nett aber auch nicht spektakulär (meine persönliche Meinung)

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1263575308000

    Die Tour LV - SFO - LA wird u.U. daran scheitern, dass es keine vernünftigen (Zeit, Preis) Gabelflüge nach LV und dann von LA zurück gibt. Aber versuche es. Die Strecke LA - LV führt schnurgerade durch die steppenartige Wüste und lässt sich flott abspulen. Die Calico-Ghosttown zwischendrin kann man sich ansehen, muss man aber nicht zwingend (nicht so spektakulär).

    Den San Diego Zoo kann man ziemlich vergessen, wenn man deutsche Zoos kennt. Der Zoo ist privat bewirtschaftet und bekommt offenbar wenig Zuschüsse, das sagt eigentlich alles. Viele Heufresser, wenig Fleischfresser. "Wo sind denn die Löwen?", fragte meine Tochter vor einem lächerlichen Zwinger. "Da ist doch DER Löwe..."

    Um den Panda wurde ein Riesen-Alarm gemacht. In Berlin geht man eher gelangweilt am Panda-Gehege vorbei. Spart euch San Diego für einen anderen Besuch.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • chesuss
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1264172181000

    ein anderer gedanke der mir noch gekommen ist, wäre gleich als zielflughafen san diego für die ankunft zu nehmen. ist zwar vielleicht nicht die gebräuchlichste variante, aber ich würde mir den trip von la nach san diego und retour sparen. ebenso einmal den verkehr in la.

    was haltet ihr davon? habt ihr erfahrungen was flug etc. betrifft?

  • chesuss
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1264172338000

    Reise-Onkel:Spart euch San Diego für einen anderen Besuch.

    meinst du wirklich? dachte san diego sein schon alleine eine reise wert egal ob man den san diego zoo besucht oder nicht??? :-O

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1264174242000

    San Diego fand ich zwar sehr schön, aber für einen alleinigen Besuch? Vielleicht dann in Verbindung mit Palm Springs und dem Joshua Tree N.P.

    Aber ich denke einen Abstecher dorthin könntet ihr einplanen und dann entscheiden, ob ihr die Stadt nochmal besucht. Uns haben dort 2 Ü gereicht.

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!