• Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1280839403000

    Hall Ginus,

    das kann natürlich sein, daß es eine Debitcard sein muß!

    Habe ich natürlich auch keine für's Amiland.

    Aber ich versuch's trotzdem mal mit der Creditcard und werde Dir berichten:

     

    Danke Herzerl

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1281322082000

    @steamboats

    ja, es scheint sich hierbei um haargenau das gleiche System von "CASH BACK" wie bei REWE und Penny zu handeln. Aber, warum weiß ich das von REWE und Penny nicht? Ach ja, ist bei uns in der Gegend kaum vertreten. Aber ein guter Hinweis kann ich doch vielleicht mal Einkauf und Bankbesuch in einem Aufwasch machen, wenn ich denn einen entsprechenden Laden antreffe; Supermärkte haben kostenlose Parkplätze, Banken eher nicht ;) !

     

    @ Herzerl,

     

    ja was genau ist denn diese ominöse Debit-Card eigentlich nun genau; Kenner werden nur lachen. Hatte mich bisher nicht darum gekümmert. Jetzt wollte ich doch nicht dumm sterben. Es hat mich interessiert genaueres zu erfahren und ich habe etwas nachrecherchiert (z.B. auch bei Wikipedia). Und, das Ergebnis ist meine Frage an dich:

    Bist du sicher nicht bereits eine Debit-Card fürs Amiland zu besitzen? Frage doch mal bei deiner Bank nach. Richte dich allerdings auf anfängliches Nichtwissen ein.

     

    Wenn ich es nur einigermaßen richtig interpretiere ist die/meine EC-Card, SparkassenCard, BankCard oder wie immer die einzelnen Kreditinstitute ihre Karte auch nennen, auf jeden Fall eine Debit-Card, weil sofort belastet (debitiert) wird.

    Wenn ich also nicht ganz falsch liege kommt es - auch für die USA - nur darauf an, dass der Händler, also der Laden wo du einkaufen willst, eine Akzeptanz für EC - Maestro (Electronic-Cash) anbietet. Könnte man ja dann auch schon evtl. an der Türe sehen, so ähnlich wie beim MasterCard/VISA Zeichen. Meine Bank schreibt in ihrem Onlineauftritt, dass man in weltweit über 6 Millionen Geschäften damit bargeldlos bezahlen kann. Eine 1. Nachfrage vor allem onlinesuchen bei meiner Bankzweigstelle endete allerdings desaströs. Zweigstellenleiter sagte mir auf Nachfrage ob sie denn eine Debitkarte anbieten: Debitkarte haben wir nicht, wird von unseren Kunden gar nicht verlangt  :laughing: :rofl: :rofl: ! Jetzt fehlt nur noch die Info, was mich denn diese Art von Auslandseinsatz bei meiner Bank kostet, das steht nämlich online nicht zur Verfügung.

     

    Banktechnisch habe ich das sicher sehr laienhaft ausgedrückt, man möge mir verzeihen. Schade, schade, dass ich "meine Debit-Card" nicht in Kürze vor Ort ausprobieren kann. So schnell werde ich wohl in den USA nicht mehr aufschlagen.

     

    Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1281340843000

    Hallo Ginus,

    stimmt schon, normalerweise sollte das unsere heimische MAESTRO-Karte sein und dann eben mit Geheim-Nummer funktionieren. Soll ich mal das Wissen meiner Sparkassen-Angestellten auf die Probe stellen? ;)

    Ich probier's im Dezember einfach mal aus mit beiden Karten und sag dann Becheid.

     

    Gruss Herzerl

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1281343311000

    Ja, EC und Maestro Karten sind Debit-Karten (jedenfalls technisch gesehen). Ich hab neben meiner EC Karte auch noch eine reine Maestro, die ausschließlich mit PIN funktioniert. In deren AGB´s bleibt es aber auch mehr als offen, was der Spaß kostet. Bei der Abhebung von Bargeld im Ausland steht EUR 5 plus Gebühren der den Automaten betreibenden Bank. Bei sonstigen Auslandseinsätzen steht nur was vom Kurs (wie bei der Kreditkarte), aber nichts von einer Fremdwährungsgebühr (wie bei Kreditkarten üblich). Bei meiner Bank frage ich besser gar nicht erst nach, das Ergebnis wäre von ähnlicher Qualität wie das von ginus :laughing: !

     

    Gruß

    Carmen

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1281707667000

    Hallo ihr beiden,

     

    ich weiß jetzt nicht soll ich weinen oder lachen weil ihr von dem vorhandenen Wissen eurer Banken genauso überzeugt seid wie ich. Oder haben wir am Ende alle die gleiche BANK?

     

    DANN BIN ICH SCHON GESPANNT OB UNS HERZERL IM DEZEMBER MIT NEU ERWORBENEN INFORMATIONEN FÜTTERN WIRD.

     

    Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • canadadream
    Dabei seit: 1245024000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1282253510000

    Hallo,

     

    wir haben in USA schon an der Supermarktkasse uns Bargeld ausbezahlen lassen. Man wird beim Einkauf gefragt, ob Kreditkarte ,Cash oder Debit gewünscht ist. Also haben wir debit geantwortet und den Betrag von z.B. 200$ genannt . Bezahlt haben wir dann den Einkauf mit unserer EC - Karte und haben den Betrag von 200$ cash ausbezahlt bekommen.

    Es funktioniert also.

     

    Gruß   Karin

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1282256665000

    Hallo Karin,

    wie hoch waren denn die Gebühren für die 200 $ von der Supermarktkasse?

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1282291368000

    @canadadream

    Ihr habt mit eurer EC-Karte eurer deutschen Bank bezahlt? Das geht? Wir fliegen in 2 Wochen nach Kalifornien und ich dachte, wir hätten 2 Möglichkeiten: cash oder Credit-Card. Dass man auch mit EC-Karte bezahlen kann, ist mir neu. Wär aber auch klasse.

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1282292442000

    Hallo Karin,

     

    die Gebühren würden mich auch interessieren.

     

    haidafare,

     

    solange die EC Karte das Maestro Zeichen hat, kann sie als Debit-Karte eingesetzt werden.

     

    Nur über die Gebühren beim Auslandseinsatz wird man nirgends so richtig aufgeklärt, was mich bislang ebenfalls vom Einsatz abgehalten hat.

     

    Ich habe neben der EC Karte auch eine reine Maestro Karte (die eines Punktesammel-Unternehmens), die hier in D ausschließlich mit PIN funktioniert (nicht mit Unterschrift - sprich Lastschriftverfahren).

     

    Gruß

     

    Carmen

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1282297829000

    Hallo,

    wir waren in Südafrika, habe dort und auf dem Londoner Flughafen mit den EC Karte bezahlt. Jetzt habe ich die Kontoauszüge nachgesehen, beim bezahlen sind immer 0,77€ an Gebühren berechnet worden, bei verschiedenen Beträgen. Beim Cash Abheben am Automaten in Kapstadt sind immer 3,50€  berechnet worden, auch bei verschiedenen Beträgen. Ich denke das wird in allen Ländern gleich sein. Der Kurs war immer der gleiche, war aber auch ziemlich zur gleichen Zeit, nur 1-2 Tage Unterschied. Meine Karte ist von der Sparki.

    Also wenn das mit dem bezahlen und Cash auszahlen dabei klappt, wäre das eine sehr günstige Art Geld zu bekommen. Bezahlt habe ich mit der EC/ Maestro Card in den USA schon oft, das geht fast überall. Aber dabei auch auszahlen, das wäre echt gut.

    Gila

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!