• DerRumtreiber
    Dabei seit: 1407283200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1408190952000

    Huhi,eigentlich hatten wir in 16 Tagen viel mehr geplant. Verlassen uns aber auf Erfahrungen und Tipps von Erfahrenen Travelern.

     

    Wir haben und die Routenempfehlung von MS Crumplebutton mal genau angeguckt, scheint echt die beste Route unserer zeitlichen Möglichkeiten zu sein. Tolle Ausarbeitung, vielen Dank dafür.

     

    Ein paar kleine Änderungen nehmen wir noch rein:

    Wir werden sofort am nächsten Tag nach Ankunft in Las Vegas die Fahrt zum Grand Canyon aufnehmen, da wir die Tage vorher ja schon in New York waren und genug Stadt hatten.

     

    Dann aber wieder am 12. Tag nicht Overton übernachten (irgendwie reizt uns der Ort nicht), sondern wieder nach Las Vegas fahren und dort übernachten (weils auch günstiger ist und wir auch endlich mal wieder ein Hotel haben).

    Und wir nach soviel Natur auch wieder nen Tag/Abend ne Stadt vertragen :o)

     

    Einen Tag haben wir jetzt, durch den kürzeren Aufenthalt in Las Vegas (7.) über, wo können wir diesen denn jetzt noch unterbringen? Mit Blick auf die Karte wäre der SequoiaNP mit einem Umweg vom Death Valley sicher ein RIESEN Umweg und eher unmöglich,oder was meint ihr dazu?

     

    Wo basteln wir den Tag, falls der SQ-NP nicht möglich ist mit ein?

    Oder vielleicht doch das Monument Valley vor Page noch mit rein nehmen?

     

    Na und eine andere Frage haben wir noch: eigentlich wollten wir ja keinen Campingurlaub  machen, sondern nur wegen der hohen Kosten für die Unterkünfte in oder in der Nähe der Nationalparks (GrandCanyon, Bryce, Yosemite) nur dann im Notfall das Zelt benutzen. Mittlerweile finden wir aber gar keine Hotel/Motels mehr auf der Strecke außer in Las Vegas, die irgendwie noch günstig sind.

     

    Haben wir die falschen Buchungsseiten/Vergleichsseiten (gibt es hier spezielle Seiten für die USA) oder ist dieses Route wirklich so ausgebucht? Vielleicht habt ihr hier ja noch nen Tipp für uns.

     

     

    Nun sieht die Planung folgendermaßen aus:

     

     

    5. Ankunftin Las Vegas

    6. Fahrt über Hoover Damm zum Grand Canyon South Rim (wenn ihr noch Lustund Zeit habt, könnt ihr euch unterwegs Nelson Ghost Town ansehen,

    7. Morgens Sonnenaufgang am Grand Canyon, dann Fahrt nach Page, unterwegs könntihr euch bei Tuba City die Dinospuren ansehen

    8. Page; Horseshoe Bend als Erstes am Morgen, dann einen der beiden AntelopeCanyons, am Nachmittag dann Bootstour auf dem Lake Powell  und / oder die Toadstool Hoodoosbesuchen

    9. Fahrt zum Bryce Canyon, unterwegs könnt ihr das Kanab Movie Museumbesuchen und den Coral Pink Sand Dunes State Park, dieToadstool Hoodoos könntet ihr noch an diesem Tag besuchen.

    10. Bryce Canyon; Navajo undQueens Garden Loop laufen, ggf. noch den Peek-a-boo Traillaufen, danach View Point Hopping.

    11. Fahrt zum Zion; hier je nach dem wie fit ihr seid, zum Angel'sLanding laufen oder Hidden Canyon - es gibt zig Wandermöglichkeiten im Park. AmNachmittag könnt ihr auch hier View Point Hopping machen (teilweise nur mit Shuttle möglich)

    12. Fahrt zum Valley of Fire, Übernachtung in Las Vegas

    13. ????

    14. Fahrt zum Death Valley, unterwegs könnt ihr die Ghost Town Rhyolitebesuchen von Rhyolite und hier vom Death Valley)

    15. Fahrt über Mono Lake , ggf. Bodie und über den Tiogapass zum Yosemite Nationalpark 16. Yosemite Nationalpark

    17. Fahrt nach San Francisco

    18. & 19. San Francisco

    20. Rückflug

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1283
    geschrieben 1408196876000

    Hallo,

    Overton hatte ich eigentlich nur vorgeschlagen für den Fall, dass der Campingplatz im Valley of Fire ausgebucht ist. Der gilt als einer der schönsten im ganzen Südwesten, das wäre also sicher toll. Außerdem ist der Sonnenuntergang im Valley of Fire toll und dann ist es angenehm, wenn man nicht mehr weit im Dunkeln fahren muss.

    Den freien Tag würde ich ins Monument Valley (nach dem Grand Canyon und vor Page) investieren. Der Sequoia Nationalpark ist zu weit weg. Du brauchst schon fast einen vollen Tag, um vom Death Valley aus dorthin zu fahren. 

    Viele Grüße!

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1283
    geschrieben 1408199004000

    Ach ja, wegen der Unterkünfte: der September ist halt sehr beliebt. Wenn du gute Preise und Auswahl bei den Unterkünften willst, hättest du vor etwa einem halben Jahr buchen müssen.

    Hast du schon bei Expedia, Hotels.com, ebookers, priceline und auf den Webseiten der Hotels direkt gesucht?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!