• haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1273600706000

    Wir wollen für unseren Sommerurlaub in Arizona, Nevada und Kalifornien auf jeden Fall ein Navi benutzen und ich habe 3 Möglichkeiten zur Auswahl:

    - Karte für unser Navigon ( 129€ ) kaufen

    - Navi in Deutschland für die USA mieten ( ca. 2€/Tag + Versand )

    - Auto incl. Navi mieten ( +40€ / Woche )

    Habe bei den ersten beiden Varianten keine Erfahrung und wäre dankbar für Tips

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1273602220000

    Hallo,

    würde mal einfach hoffen das ihr ein Auto mit Navi bekommt, ohne es extra zu mieten. Falls das nicht klappt, bei Walmart ein einfaches kaufen. Könnt ja vorher im Netz schauen in welchem Laden welches Gerät verfügbar ist.

    Im Frühjahr hatten wir ein Auto mit Navi, ohne Aufpreis, da wir unser USA Tomy mit dabei hatten, war es manchmal auch ganz praktisch.

    Gute Fahrt!

    Gila

  • Delaware
    Dabei seit: 1231113600000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1273876130000

    Hallo zusammen,

    ein Navi im Südwesten braucht kein Mensch. Die Strassen sind klar ausgeschildert und ein Roadatlas tut für weniger Geld bessere Dienste. Das Strassennetz  hat längst nicht so eine Dichte wie hier in unserem Land.

    LG Delaware

  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1273908559000

    Hallo,

    ich war schon sehr oft in den USA unterwegs und hatte letztes Jahr zum ersten mal für 3 Tage in Portland ein Navi. Vor allem im Stadtbereich finde ich es sehr hilfreich. Da wir auf unserer diesjährigen Reise auch nach Phoenix, Las Vegas, LA und San Diego wollen, möchte ich darauf nicht verzichten.

  • Caipi83
    Dabei seit: 1176595200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1274113909000

    Hi,

    also wir haben auch überlegt uns die Karte fürs Navigon zu kaufen, aber vielleicht hat ein Bekannter von euch auch ein TomTom, da kostet die Karte nur 59,- €.

    Wie haben uns jetzt entschieden keins zu kaufen, da die Straßen doch sehr übersichtlich sind.

    Und in den Großstädten schaun wer mal dass wir da durchkommen... ;-)

    VG

    Christian

  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1274118225000

    Hallo,

    habe jetzt das Angebot erhalten, ein Navi in Deutschland für die USA zu leihen:

    24 Tage = 64€ komplett

    Ich halte ein Navi vor allem in den Städten für sinnvoll, da das Fahren wesentlich stressfreier ist. Seit 1987 fahren wir regelmäßig in die USA und ich spreche deshalb aus Erfahrung.

    Wie bereits erwähnt, hatten wir letztes Jahr für einige Tage ein Navi. War allerdings nicht mit einem deutschen Gerät vergleichbar, da keine Fensterhalterung vorhanden war, sondern das Gerät einfach auf das Armaturenbrett gelegt wurde. Bei grösseren Erschütterungen oder starken Bremsen flog das Navi im Auto herum.

  • stajo
    Dabei seit: 1216598400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1274654602000

    Hallo aus Tschechien!

    Existiert noch 1 Moglichkeit, die ich erfolgreich nutzte.Obwohl ich ein Ossi binn :laughing: und deshalb nur wenige Leute privat aus Tschechien nach USA fahren ( haben andere Sorgen, wo Geld investieren ), probierte ich eine benutzte NAVI kaufen. Und mit Erfolg. Die war nur 3 Wochen benuzt und kostete mir 65 USD!!! Mit Garantie, Rechnung von Walmart Kette von Las Vegas ( 9/2009 gekauft ) perfekt funktioniert und sieht wie neu.Ich wiess, dass die Deutschen sehr gern und oft mit Autovermietung nach USA fahren, also bin ich uberzeugt davon dass z.B. uber Ebay.de es kein Problem wird, so eine kriegen. Vielecht ich habe Gluck gehabt, aber das kann ich erst in 9/2010 bestetigen, wann ich nach USA fliege.

    Mit Gruss Stajo

    stajo
  • San-dee
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 556
    geschrieben 1274741727000

    Wir haben uns auch über Ebay ein Navi aus den USA gekauft (sind auch nur die Karten der USA und Kanada drauf), es war recht günstig und nach dem Urlaub wirds halt einfach wieder verkauft.

    Wir haben es uns ausgerechnet und es erschien uns als günstigste Alternative ;)

  • macqueline
    Dabei seit: 1242691200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1274880842000

    Da ich allein durch den Südwesten düse, bin ich auf ein Navi angewiesen, denn ich habe niemanden zum Kartenlesen. Vor der Einführung von Navis hatte ich mir vor Fahrtantritt jeweils die Strecke eingeprägt oder eine Routenfolge notiert, aber mit zunehmendem Alter sinkt der "attention span".  Für mich war die Einführung von GPS ein Segen, ich kaufte mir in USA ein Garmin mit Karten für Europa und USA, das mir sehr gute Dienste leistet. Bei meinem letzten Urlaub hatte ich an einer "Spaghetti-Kreuzung" auf dem Interstate eine falsche Abzweigung genommen, blieb aber ganz ruhig, weil ich wusste, dass Herr Garmin mich wieder auf den richtigen Weg weisen würde, und so war es auch.

  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1274898238000

    Hallo macqueline,

    ich sehe es genauso wie du. Wieviel kostet denn ein Navi in den USA ?

    Bevor ich das Auto in Empfang nehme, bin ich noch 2 Tage in New York und könnte dort nach einem Gerät schauen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!