• Amigo61
    Dabei seit: 1352937600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1390992868000

    Hallo zusammen,

    nachdem unsere USA-Reise im letzten Herbst ein voller Erfolg war, sind wir schon bei der Planung des nächsten Trips.

    Nur hängen wir nun bei der Route irgendwie.

    Dauer: 3 Wochen

    Nach Reno müssen wir unbedingt, da die Schwestern meiner Freundin dort Aupair macht und wir sie besuchen müssen.

    Dann würden wir gerne folgende Sachen ansehen:

    Death Valley

    Yosemite

    Valley of Fire

    Arches NP

    Monument Valley

    eben die NPs in dieser Gegend

    und Las Vegas darf auch nicht fehlen.

    Wir haben jetzt mal 2 Varianten angeschaut, wir wissen jedoch nicht, ob diese machbar sind:

    Variante 1:

    San Francisco, Yosemite, Reno, Valley of Fire, Zion NP, Arches NP, Momunemt Valley, Flagstaff, Las Vegas

    Variante 2:

    Las Vegas, Death Valley, Yosemite, Reno, Valley of Fire, Zion NP, Arches NP, Monument Valley, Flagstaff, Las Vegas

    Sind nur mal groß die Eckpunkte, liegen ja sonst noch ein paar Park und Orte dazwischen.

    Was meint ihr dazu? Zu viele Km? Andere Vorschläge?

    Sind über alles dankbar.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2718
    geschrieben 1390994610000

    Hi Amigo,

    im Wesentlichen klappen beide Varianten. Das sind nicht zu viele Kilometer.

    Reno ist cool, da könnt ihr tagsüber an den Lake Tahoe und nach Carson City (falls du noch Bonanza kennst). Und abends könnt ihr euch eine Show in einem der Casino-Hotels ansehen.

    Ich mache mal folgende kleine Änderungsvorschläge:

    Variante 1:

    San Francisco

    Yosemite

    Reno

    Salt Lake City (Zwischenübernachtung. Ich bin mal vom Arches nach Reno durchgefahren, aber da war ich noch jung. Da bist du zwölf Stunden unterwegs.)

    Moab (Arches NP, Canyonlands NP)

    Mesa Verde NP (nur mal als Idee eingestreut. Sehenswert!)

    Monument Valley

    Zion NP

    Las Vegas (von hier aus Tagesausflüge ins Valley of Fire und Death Valley)

    Variante 2:

    Las Vegas (von hier aus Tagesausflug ins Valley of Fire)

    Fahrt zum Death Valley, Übernachtung danach in Lone Pine

    Yosemite NP: Fahrt über Monolake und Tioga-Pass

    Reno

    Salt Lake City (Zwischenübernachtung)

    Moab (Arches NP, Canyonlands NP)

    Monument Valley

    Zion NP

    Las Vegas (Rückflug)

     

    Variante 1 gefällt mir besser!

    P.S.:

    Ich gehe davon aus, dass du den Bryce Canyon und Grand Canyon schon kennst. Beide sind sonst ein "Muss".

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1268
    geschrieben 1391000266000

    Hallo!

    Wann soll die Reise denn stattfinden?

    In der Nähe von Reno ist die Ponderosa Ranch (aus Bonanza), falls euch das interessiert. Pyramid Lake nördlich von Reno ist auch ganz schön. Lake Tahoe wurde ja schon genannt.

    Was wollt ihr in Flagstaff? Ist das als Übernachtungsort für den Grand Canyon gedacht? Tusayan oder direkt am South Rim (Bright Angel Lodge), wäre da besser geeignet.

    Wäre vielleicht nicht schlecht, wenn du sagen könntest, was du schon kennst.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27361
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1391004242000

    Hallo MsCrumplebutton,

    wir haben uns auch vor einigen Jahren die Bonanza Ranch angesehen, aber soweit ich weiß, ist sie jetzt nicht mehr zu besichtigen. Wir haben damals ein Heuwagenfrühstück gehabt, das war ganz witzig und nett gemacht.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2718
    geschrieben 1391008398000

    Die "Ponderosa Ranch" von Bonanza am Lake Tahoe wurde bereits vor Jahren geschlossen.

    Ich habe sie noch besichtigen können.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1268
    geschrieben 1391009457000

    Gut zu wissen, danke!

  • Amigo61
    Dabei seit: 1352937600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1391081747000

    Hallo MsCrumplebutton!

    vielen Dankt erstmal für die Antwort.

    Flagstaff ist nur zum durchfahren, nicht zum übernachten.

    Jedoch die oben angegene Variante 1 isch denk ich unser Favorit.

    Am GrandCanyon waren wir letzten September schon, werden wir also nicht nochmals anschauen.

    Las Vegas waren wir auch, werden wird aber nochmals ca. 3 Nächte verbringen.

    Im Moment suchen wir nach günstigen Flügen, irgendwie sind die teurer als letzten mal.

    Würden entweder von München oder Zürich fliegen.

    Ach ja, wir würden so Ende September - Oktober gehen.

  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1391082784000

    Hi Amigo,

    ich hab gerade mal direkt bei LH geschaut, was den Flugpreis betrifft. Wenn Ihr Ende September von MUC aus fliegt, beträgt der Preis für Hin- und Rückflug um die 860.- € p.P.

    Ich weiß nicht, wieviel Ihr beim letzten Mal bezahlt habt, aber ich denke, dieser Preis ist nicht wirklich schlecht.

    Gruß

    Anita

  • Amigo61
    Dabei seit: 1352937600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1391547237000

    So, wir haben uns nun eine Route von San Francisco über die erwähnten Orte nach Denver überlegt. Denkt ihr, im Oktober ist es dafür zu spät (Temperatur, Dunkelheit am Abend)?

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1268
    geschrieben 1391591059000

    Dunkel wird es im Oktober gegen 18 / 19 Uhr und die Sommerzeit endet in den USA erst Anfang November.

    Im Oktober ist es in der Gegend um Denver normalerweise noch ganz schön, aber einen Kälteeinbruch kann es dann schon mal geben. Dafür habt ihr sicher tolle Laubfärbung.

    Ich war im Oktober 2012 eine Woche in San Francisco und das Wetter war durchgängig gut, teilweise sogar um die 25 /27 Grad und Sonne satt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!