• yvonne1105
    Dabei seit: 1343174400000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1373382847000

    Hallo an Alle,

    wir wollen nächstes Jahr Juni/Juli eine Rundreise im Westen der USA machen.

    Meine Frage dazu: Lohnt es sich in San Diego einen Stop zu machen? Wenn ja, was gibt es dort, was man unbedingt gesehen haben muss (außer Seaworld)?

    Danke schon mal für die Antworten.

  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1373397674000

    Hi Yvonne,

    es gibt San Diego das man gesehen haben muss! ;)

    Spaß bei Seit für mich ist San Diego die tollste Stadt der Welt, nicht weil man wie in San Francisco, LA etc. viele Sehenswürdigkeiten hat die man aufzählen kann, sondern weil es einen ganz eigenen Flair hat, den man nicht beschreiben kann sondern den man erleben muss. Ich war schon mit unterschiedlichen Personen dort und jede(r) war begeistert.

    Falls dir das nicht weiterhilft ;-), der Zoo (gegebenenfalls die Außenstelle, der Wildlife Park) die USS Midway, das Gaslamp Quater, wenn Euch Sport interessiert der Petco Park (der leider "nur" 2t schönste Ballpark der USA), die Strände, Old Town, Little Italy um nur einiges zu nennen.

    lg

    Mario

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1373400006000

    Wir sind diesen September vor der Panama-Kanal-Kreuzfahrt ein paar (wenige) Tage in San Diego.

    Hierfür haben wir uns als "Muss" schon mal den Zoo sowie die USS Midway und die Strände (zum Erholen vom jetlag) vorgenommen.

    Zu mehr wird wahrscheinlich die Zeit nicht reichen....leider!

    Johannes

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18193
    Verwarnt
    geschrieben 1373401127000

    Ich würde für einen Tag SD immer zwei Tage LA opfern ;)

    Mein Tipp gehört zwar nicht zu SD, aber irgendwie schon, wenn man schonmal dort ist:

    Baut einen Abend Tijuana mit ein, war für uns ein absolutes Highlight! Ok,wir waren auch zwei Jungs, aber total brav und auch mindestens 85% meiner Exfreundinnen hätte es dort gefallen :laughing:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1273
    geschrieben 1373408295000

    Hallo,

    für meine nächste USA-Reise im März an der Westküste habe ich auch lange überlegt, ob es bis San Diego gehen soll und habe mich dagegen entschieden.

    San Diego ist zweifelsohne eine schöne und lebenswerte Stadt, die viel und Vielfältiges zu bieten hat. Aber bei Licht betrachtet, muss ich dort nicht nochmals hin:

    Der vielgerühmte Zoo mag irgendwann mal innovativ und etwas ganz Besonderes gewesen sein. 2008 war er es nicht mehr, es sei denn du willst mal Koalas und Pandas sehen und hast keine Möglichkeit dazu in einem deutschen Zoo. Ansonsten fand ich den Zoo relativ beengt und nichts Besonderes mehr vom Konzept her, denn auch deutsche Zoos bauen mittlerweile auf nicht störende Barrieren zwischen den Gästen und den Tieren, selbst in Erfurt. In den Zoo würde ich zur Kinderbespaßung gehen, sonst nicht.

    Old Town und Gaslampquarter, auch dieses Village in der Nähe des Hafens, wo auch das Kriegsschiff liegt: Sehr nett, sehr gepflegt, sehr schön, nette Lädchen und hübsche Gastronomie, speziell im Gaslamp Quarter ist viel los. Auch das hat man in anderen Städten der USA, allerdings nicht so viel im Süd-Westen (Palm Springs und etwas kleiner Flagstaff als Städte in relativer Nähe bieten auch nettes Flair und Ausgehmöglichkeiten neben den bekannten Metropolen) dafür muss ich nicht extra einen Umweg fahren. Solltest du ansonsten aber vorwiegend in den Nationalparks sein oder Städtefan sein, ist es sicherlich nett dort, eine schöne Abwechslung zu anderen Städten und der vielen Natur bei einer solchen Reise wie man sie in der Region üblicherweise macht.

    Sea World: Kann man machen, wenn man noch nicht in Orlando war und wenn man mal Delfine, Wale u. ä. sehen will oder sogar Delfinschwimmen buchen will.

    Dieses Kriegsschiff: Schiffe (Flugzeugträger und andere Schiffe) kann man nicht nur in den USA in vielen Städten sehen. Auch dafür muss ich nicht nach San Diego.

    Tijuana: Dort bin ich nicht gewesen, denn ich bin für mich zu der Ansicht gekommen, dass es dort wahrscheinlich auch nicht viel interessanter ist als in den Grenzstädten in Polen oder Tschechien, in die man von Deutschland aus fährt um "einen drauf zu machen". Nach meiner Information findet man dort neben allerlei Kitsch jede Menge betrunkene amerikanische Jugendliche zwischen 18 und 21 Jahren, die in den USA noch nicht trinken dürfen. Könnte aber ganz interessant sein und sei es nur für das Gefühl, schon mal in Mexico gewesen zu sein ;)

    Die Strände, speziell Coronado, fand ich nett. In Coronado ist viel Platz und der Stadtteil bietet auch Infrastruktur zum Bummeln, falls ihr euch für ein Hotel dort entscheidet. Die Stadt ist generell schön gelegen und bietet beispielsweise vom Point Loma nette Ausblicke.

    Wie gesagt, ich will diese wirklich sehr angenehme Stadt nicht schlecht machen, aber hinfahren würde ich wirklich nur nochmals, wenn mein Herz für eine oder mehrere der Sehenswürdigkeiten dort schlägt oder ich die Zeit übrig habe und eine angenehme Stadt für ein paar Relaxtage suche.

    Sollte ich mir jemals eine Stadt zum Leben in den USA aussuchen dürfen, wäre San Diego sicher in der engeren Wahl, aber ansonsten finde ich, dass eine Reise im Süd-Westen Einzigartiges zu bieten hat. San Diego einmal gesehen zu haben, war super, ich würde auch jederzeit wieder hinfahren, aber offenbar reichen zumindest für mich persönlich die Prioritäten auch nach mehrfacher Reise in den Süd-Westen (noch) nicht (wieder) aus um San Diego nochmals auf meine Hitliste zu bringen.

    Wie du aber an den anderen Antworten hier im Thread siehst, sieht das jeder anders, insofern würde ich wirklich schauen, ob du die Zeit erübrigen kannst und willst und ob es in San Diego etwas gibt, wofür du persönlich auch die Zeit investieren wolltest.

    Viel Spaß bei der Planung!

    Birgit

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18193
    Verwarnt
    geschrieben 1373409265000

    Birgit, ich finde, Du hast das perfekt beschrieben, auch Tijuana, ohne da gewesen zu sein! Tijuana hat halt dieses Verruchte, alleine der Weg über den Boarderwalk bei Schummerlicht hatte schon was, man hatte irgendwie immer ein wenig "Driss in de Bux", war aber gespannt, was einen so erwartet :laughing:

    Wir waren 4 Nächte in San Diego in einem Motel in La Jolla und fanden einfach das Flair der ganzen Stadt genial, aber Du hast Recht, wegen der Sehenswürdigkeiten muß man nicht unbedingt dorthin und wahrscheinlich warst Du in Bezug auf die TO empathischer als ich und mich haben nur meine Erinnerungen zur Antwort getrieben :D

    Wenn man aber auf sunshine, beachparty, easy livin`(für Kalifornien) und ne Runde Party steht, ist es nach SF meine Lieblingsstadt an der Westküste gewesen, strand- und wettertechnisch sogar noch besser.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • yvonne1105
    Dabei seit: 1343174400000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1373448002000

    Hallo,

    danke für eure Antworten. Ich werde das dann mal mit den anderen Mitreisenden besprechen und dann schauen wir mal was die Mehrheit sagt.

  • Schnirpel
    Dabei seit: 1280793600000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1373461322000

    Hallo, Yvonne,

    also, wir waren dieses Jahr im März zum zweiten Mal in San Diego und haben es nach unserem ersten Besuch von nur 1 1/2 Tagen nicht bereut, dieses Mal vier Tage zu nehmen. San Diego ist eine wunderbare Stadt mit einem tollen Flair, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Es gibt genauso viele, die sagen, Zoo und Midway sind toll, wie umgekehrt. Das kann wirklich jeder für sich entscheiden. Was aber auf jeden Fall sehenswert ist, sind Balboa-Park, Gaslampquarter, Hafenpromenade, Old Town, Little Italy, Coronado Beach. Das Flair dort ist einfach sensationell. Und ganz ehrlich, ein halber Tag in Tijuana, am besten tagsüber, lohnt sich auch, wenn man mehrere Tage in SD verbringt. Ein gutes und nicht so teures Hotel am Hotel Circuit und man ist in 10 Minuten übnerall in SD. Für uns war und ist SD eine Stadt, die sich deutlich von anderen Großstädten in USA unterscheidet und wenn man schon dort im Süden unterwegs ist, sich auf jeden Fall lohnt. Wir fanden, dass SD eine der tollsten Städte ind den USA ist.

    Viel Spaß beim Besprechen mit deinen Mitreisenden.

    Schnirpel

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1373533655000

    Hallo Yvonne,

    wir haben S. Diego bisher 2 x besucht und ich würde wieder dort hin fahren, wenn ich in der Ecke wäre. Es hat uns sehr gut gefallen. Alleine der Bereich um das Gas-Lampen Viertel, die Fahrt über die Coronado Baybrige, das Lighthouse, der Blick - mit Glück - auf die Ein- und Ausfahrt eines U-Boots, auch der Friedhof mit den Massen von weissen Kreuzen der Marines mit Ausrichtung auf die See hat uns beeindruckt.

    Dagegen waren wir persönlich vom Zoo ziemlich entäuscht. Sea World dagegen fanden wir wieder beeindruckend und auch beim 2 x einen Besuch wert.

    LG und viel Spaß bei der weiteren Planung

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1373559301000

    Ich sehe es ganz ähnlich wie Inspired: San Diego ist hübsch und sehenswert, aber Euphorie stellt sich woanders ein.

    Was muss man gesehen haben?

    Den Flugzeugträger Midway, hier ein paar detaillierte Tipps:  Flugzeugträger Midway

    Rechts daneben befindet sich das sehenswerte Schifffahrtsmuseum, hier ein paar Fotos und Tipps: Schiffsmuseum San Diego

    Von dort kommt man leicht in das Gaslamp-Quarter, das man sich ansehen sollte. Erwartet aber nicht zuviel.

    SeaWorld ist eingentlich auch ein "Muss". In San Diego sind aber die meisten Stadien nicht überdacht. Kopfbedeckung und Sonnenspray mitnehmen! Hier noch ein paar Tipps und Fotos: SeaWorld San Diego

    Zum Übernachten empfehle ich dieses preiswerte HoJo: HoJo San Diego

    Der "weltberühmte" Zoo hat uns nicht so super gefallen, da ist der Berliner Zoo um Längen besser (mehr fleischfressende Tiere (Heufresser kosten weniger), nicht kommerziell, mehr Arten). Aber uns sind ja in Berlin leider unsere beiden Riesenpandas nach langem, zufriedenem Leben verstorben. Wir haben um die Pandas aber auch nicht so einen Aufriss gemacht wie im San Diego-Zoo.

    Legoland ist toll, wenn man Kinder bis 14 Jahre dabei hat.

    Tijuana ist aus meiner Sicht wirklich nicht Mexiko, das würde ich mir eher sparen.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!