• Rick aus Köln
    Dabei seit: 1493199249001
    Beiträge: 3
    geschrieben 1493200125669 , zuletzt editiert von Rick aus Köln

    Hallo liebe USA Freunde,

    diese Jahr in Sommerferien ( Ende Juli, Anfang August) fahre ich mit Frau und Kindern im Wohnmobil durch den Westen der USA.

    Da mit Kindern, möchte ich gerne Campgrounds vorab reservieren. Das klappt auch sehr gut, bis auf den Yosemite Park. Dort ist alles voll. Ich habe nun einen schönen Campground am Lake Mono gefunden. Von dort möchte ich in den Canyon mit dem Wohnmobil hineinfahren und Abends wieder zurück auf den Campground am Lake.

    Meine erste Frage:

    Gibt es Tips von euch für Tagesrouten rein und wieder raus? Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Meine zweite Frage:

    Ich möchte dann an einem Tag quer durch den Canyon um am Abend am Millerton Lake zu sein. Habe ich mir da zu viel vorgenommen? Ich bin mir nicht sicher, wie lange ich durch den Canyon brauche.

    Meine dritte Frage:

    An einigen Campgrounds habe ich nur eine Buchung für einen Tag bekommen. Ist es möglich/ üblich, dort vor Ort dann einen zweiten Tag zu buchen. Sozusagen als "first come".

    Ich bin dankbar für jeden weiteren Tipp!!

    Allen einen schöne Tag.

  • Juergen-W
    Dabei seit: 1174348800000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1493211350956

    HAllo Rick,

    du bist dir wohl im klaren darüber das die Strecke Yosemite-Mono Lake über den Tioga Pass führt.

    Dieser ist über 3000m hoch.

    Da wirst du nicht viel Zeit im eigentlichen Tal haben.

    Jürgen
  • Rick aus Köln
    Dabei seit: 1493199249001
    Beiträge: 3
    geschrieben 1493214823015

    Hallo Jürgen,

    danke für die schnelle Antwort.

    Du meinst also für Tagesturen ist der Monolake zu weit weg? Alle Plätze im Park sind halt voll. Gibt es denn eine Alternative?

    Danke dir.

  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 668
    geschrieben 1493256086262

    Versuche einmal, ob Du etwas auf der Westseite des Parks findest, .a n der CA 41 entlang etwas findest. Auf der AAA Strassenkarte (American Automobile Club) sind mehrere Camping Plaetze verzeichnet - - - in Wavona, Fish Camp und besonders in der Gegend von Oakhuest. Die

    CA41 ist eine gute Strasse, obwohl mit einigen Kurven, aber keine Passsteigungen. Die Fahrt von Oakhurst zum Park Zentrum ist ungefaehr 41 Meilen. Allerdings geht es im Park ziemlich langsam voran, da kurvenreich. Ob "1 Tag" wirklch eine Eintagesbegrenzung des Aufenthalts heisst kann ich leider nicht sagen, da ich kein Camper bin.

    treplow
  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 668
    geschrieben 1493256681092

    Ich muss mich wieder einmal fuer die Englischen Text Fehler entschuldigen. Aber wie schon oefters erwaehnt, ich habe hier in den USA kein gutes detsches Korrigierprogram fuer MS Word. Henry

    treplow
  • realeasy
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1493278545429

    @Treplow sagte:

    Ich muss mich wieder einmal fuer die Englischen Text Fehler entschuldigen. Aber wie schon oefters erwaehnt, ich habe hier in den USA kein gutes detsches Korrigierprogram fuer MS Word. Henry

    Alles super, keiner erwartet Perfektion. Deine Erklärungen sind problemlos verständlich.

    Immer wieder schön, wenn ein Einheimischer mitschreibt, mit Gold nicht aufzuwiegen. :smiley:

    Zu den Campingplätzen....auch ich habe wegen eines Tagesausfluges in der Ferienzeit vom Mono und zurück zeitliche Bedenken.

    Würde im Zweifel ein langer Tag werden.

    In meinem Recreation Atlas finde ich unmittelbar vor dem Yosemite Valley an der 120 kurz nach dem Abzweig zum Tioga folgende Plätze:

    Crane Flat (incl. RV Park) - https://www.recreation.gov/camping/crane-flat/r/campgroundDetails.do?contractCode=NRSO&parkId=70930

    Hodgdon Meadow - https://www.recreation.gov/camping/hodgdon-meadow/r/campgroundDetails.do?contractCode=NRSO&parkId=70929

    Weiterhin an der 120 auf halber Strecke nach Groveland: Lost Claim - https://www.fs.usda.gov/recarea/stanislaus/recarea/?recid=14927

    An der 140, bei El Portal, auch kurz vorm Valley: Indian Flat - http://www.yosemiteresorts.us/indian-flat-campground.htm

    Zu den Plätzen findest Du bei Tripadvisor sowie privaten Seiten mit Reiseberichten genügend Bewertungen, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Ich denke, gerade bei den etwas weiter entfernten an der 120 werdet Ihr noch Platz finden.

    Grüße

    Urlaub? - Urlaub!!
  • Rick aus Köln
    Dabei seit: 1493199249001
    Beiträge: 3
    geschrieben 1493297400523

    Vielen Dank für eure Antworten. Sie haben mir sehr geholfen. Ich habe noch Beiträge aus einem anderen Forum bekommen und werde meine Route nun ein wenig ändern.

    Die Kinder sind eh nicht so sehr auf wandern aus. Bleibe jetzt länger im Grand Canyon, Joshua Tree und King Canyon. Haben dann auch ein paar Tage Zeit ans Meer zu fahren bevor wir nach San Franciso müssen.

    Ich habe mir einfach zu viel vorgenommen. Wir werden die erste Reise zunächst ruhig angehen und demnächst einfach früher planen.

    Ganz lieben Dank für die Hilfe. Melde mich wenn wir zurück sind mir meinen Erfahrungen.

  • Locke5583
    Dabei seit: 1321833600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1535969689659

    Hallo zusammen,

    ich plane Ende April mit dem WoMo in den Yosemite NP zu fahren. Lohnt es sich überhaupt, wenn man nicht in den Tioga Pass fahren kann bzw. zu Glacier Point kommt? Wenn ja, würdet ihr die Ost- oder Westroute in Richtung Lake Tahoe fahren? Vielen Dank für ein Feedback, VG Jochen

    //
  • D.L'Jackson
    Dabei seit: 1546874756155
    Beiträge: 1
    geschrieben 1546875126181 , zuletzt editiert von D.L'Jackson

    Hallo zusammen,

    wir haben auch vor Ende April in den Yosemite NP zu fahren, aber von Osten her. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Tioga zu ist. Meist sind der Sonora & der Ebbets Pass schon etwas früher geöffnet (siehe hier: http://www.dot.ca.gov/hq/roadinfo/clsdlst.htm )

    Diese Beiden sollen landschaftlich genauso schön sein.

    LG

  • Dadoc1
    Dabei seit: 1518020052811
    Beiträge: 9
    geschrieben 1547299279727

    Dir muß halt bewußt sein das es auch am Sonora oder Ebbets Ende April noch relativ ungut sein kann. Sonora bei Schnee würde ich dir nur empfehlen wenn du ein sehr geübter Autofahrer bei Schnee/Eisbedingungen bist ansonsten hast du da nix verloren da die Straße dann relativ gefährlich wird. Waren mal Ende Mai im Yosemite und da war auf den Pässen noch ca 2Meter Schnee. Auch am Lake Tahoe kannst Ende April noch locker 2m haben. Mann vergißt hier das man vom Yosemite bis Lake Tahoe fast nicht unter 1500m runterkommt was man bei uns als Gebirge bezeichnen würde. Wenn ich sowas im April machen würde würde ich auf jedenfall beim Vermieter wegen Winterreifen fragen (haben 99% der Mietauto nicht von Wohnmobilen red ich gar nicht.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!