• Dynamo
    Dabei seit: 1092441600000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1174586136000

    Fast alles von Yum Inc. ,BK u. natürlich Starbuck´s.Mit McDonald`s kann ich leider nicht ganz so viel anfangen.

  • k_lordmad
    Dabei seit: 1167868800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1174596463000

    Hi!

    Fatburger und Denny gehören zu meinen Favoriten.

    Wer Probleme mit Burgern hat, sollte mal in einen Supermarkt gehen und sich umschauen. Die Salat- und Obsttheken sind sehr umfangreich und wohl sortiert. Dort findet man auch Salate zum Mitnehmen. Diese gesunde Kost ist natürlich etwas teurer als das Essen der bekannten Ketten. (Erklärt übrigens auch die Fettleibigkeit bei den Amis. Bei Stundenlöhnen unter 10$ ist teures Essen eben nicht drin!)

  • Dynamo
    Dabei seit: 1092441600000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1174598039000

    Als ob der Stundenlohn , was mit teurem Essen zu tun hat. :shock1:

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1174599378000

    @'Dynamo' sagte:

    Als ob der Stundenlohn , was mit teurem Essen zu tun hat. :shock1:

    :question: :frage: :frage:

    Was gibt es denn da nicht zu verstehen...es ist so, wenig Geld heißt oft leider auf Frischwaren, Obst, Gemüse verzichten zu müssen, weil verhältnismäßig teuer...........

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • ECILA
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1174603400000

    Also ich finde das "gesunde" Essen in den USA auch auf alle Fälle teurer als bei uns! Noch dazu verdienen sie deutlich weniger als wir.

    Kein Wunder, das sie alle verfetten! (das mein ich jetzt nicht bösartig!)

  • Dynamo
    Dabei seit: 1092441600000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1174605546000

    @ ECILA ,

    falsch, zu pauschal und oberflächlich.

    @T-H,

    siehe bei ECILA

  • ECILA
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1174632969000

    Das ist über haupt nicht falsch und oberflächlich!

    Natürlich kannst du auch gesunde Sachen drüben bekommen, aber nicht in dem Ausmaß wie bei uns (ich denke nur an das amerikanische Brot...) und auch nicht zu unseren Preisen.

    Die ungesunde Ernährung ist in den USA einfach überall präsent, das beginnt ja schon in den Schulkantinen, die von Fast Food Ketten gepachtet werden. Bei uns undenkbar!! :shock1:

    Meiner Meinung nach ist es sicherlich schwer sich dem zu entziehen, wenn man dort lebt!

  • tanzkleinertiger
    Dabei seit: 1122076800000
    Beiträge: 1802
    geschrieben 1174644935000

    Wir gehen gerne zu

    > Fridays

    > Dunkin Donut

    > Mäci

    > Burger King

    Aber alles mit Maß und Ziel .... oft holten wir uns abends in einem Deli nur frisch geschnittenes Obst.

    Beugt den Fast-Food Kilos vor :o)

  • J.K.133
    Dabei seit: 1098403200000
    Beiträge: 157
    geschrieben 1174651524000

    PIZZA HUT :

    Pepperoni Lovers + Jalapenos ... mmmhh , lecker :D

  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 449
    geschrieben 1174667241000

    @'piscator' sagte:

    Hallo Sol!

    Da fällt mir auch noch ein "don´t" ein (können wir ja vielleicht hier kombinieren) - die gräßlichste Kette ist für mich Long John Silver´s.

    LG

    Barbara

    Hallo Barbara, als ich das gelesen habe, habe ich sofort gedacht: Das hört sich ja an wie der Name von einem bekannten männlichen Pornostar "Long Dong Silver" oder so ähnlich :D :? :bulb:

    LG

    Andrea

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!