• PerrinO78
    Dabei seit: 1375747200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1379534135000

    Hallo nochmal!

    Ich habe noch mal eine Frage:

    Meine Route ist nun:

    Monument Valley

    Page

    Bryce Canyon

    Wenn ich drei Tage zur Verfügung habe, die ich für den Bryce Canyon und den Antelope Canyon sowie die jeweilige Umgebung verplanen will, wie teile ich diese am besten auf?

    Gruß

    Perrin

  • Suppenfan
    Dabei seit: 1314489600000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1379535916000

    Hi,

    zu Monument Valley

    votiere ich ganz klar für Sonnenuntergang, Sonnenaufgang und wenn dann noch Zeit ist, für den Loop

    zu Page

    Antelope und Horsehoe Bend und ein bißchen Lake Powell = 1 Tag (ganz wichtig, der Weg vom Horseshoe Bend zurück kann in der Sonne sehr anstrengend sein, obwohl die Strecke nicht lang ist, daher unbedingt Getränke mitnehmen).

    zum Bryce Canyon

    Ende offen, da ist es sooo schön und es gibt so viele schöne Wanderwege......

    Weswegen ich mich aber eigentlich zu Wort melde. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wenn man über Priceline, Hotwire, deutsche Reiseveranstalter etc. bucht, hat man ein kleines bis großes finanzielles Desaster, wenn die Route so nicht funktioniert (z.B. Schnee, Regen, Krankheit etc.) , wenn man dann anders fährt, verliert man das Geld, was man für Buchungen bereits gezahlt hat.

    Daher tendiere ich bei Vorausbuchungen möglichst zu einer Kette, wo man -auch kurzfristig- kostenlos stornieren kann und buche über deren Website (z.B. Best Western, Marriott, Wyndham, motel6 etc......). Bucht man sogar überwiegend bei der selben Kette sammelt man viele Punkte und "erbucht" sich so sogar z.B. Freinächte.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1379582239000

    Hallo Perrin,

    wir sind anders rum gefahren, kamen somit vom Zion hatten dort einen Tag, dann kamen wir am Nachmittag in Page an. Waren am Aussichtspunkt Nähe Staudamm. Am nächsten Tag Antilope Canyon und Horseshoe. Und am Nachmittag am Lake Powell. Mit 2 Ü fand ich Page sehr gut, geht aber sich noch länger.

    Dann sind wir weiter zum Monument Valley, kamen noch am Navajo N. Monument vorbei und sind dann im M.V. den Loop selbst gefahren. Zum Sonnenuntergang waren wir vor dem The View. Übernachtet haben wir im Gouldings, von dessen Balkon wir auch ab morgen gegen 3.30/4.00 h den Sonnenaufgang erwartet haben.

    Im Laufe des Vormittags fuhren wir dann weiter in Richtung Scottsdalle.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1276
    geschrieben 1379584810000

    @Suppenfan: das ist genau der Grund, aus dem ich nicht bei einem dt. Reiseveranstalter meine Unterkünfte buchen würde. Bei spontanen Planänderungen hat man in der Tat ein Problem. Und bei dem Wetter das zurzeit im Südwesten herrscht, hätte ich mit Sicherheit viele Pläne über Bord geworfen.

    Bei Priceline kann man das so pauschal nicht sagen, denn dort werden die Übernachtungen in der Regel bis 24 Stunden vorher kostenlos stornierbar angeboten. Nur bei Sonderangeboten ist das meist nicht möglich.

    Zu Hotwire kann ich nichts sagen, mit denen habe ich keine Erfahrungen.

  • Suppenfan
    Dabei seit: 1314489600000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1379702423000

    @MsCrumplebutton

    wir sprechen bei Priceline von verschiedenen Buchungen. Du sprichst wahrscheinlich von den Buchungen zu den regulären angebotenen Preisen. Da kann ich leider nichts zu sagen, habe ich noch nie gebucht.

    Ich spreche bei Priceline von den "Name your own Price" und die sind NICHT kostenlos cancelbar. Das steht ausdrücklich in den Bedingungen. Seit einiger Zeit kann man kostenpflichtig eine Reiserücktrittsversicherung mit abschließen, aber das nutzt normalerweise nicht mehr viel, wenn man schon auf Reise ist.

    Ich habe es dieses Jahr selbst erlebt. Wir haben Hotels vorzeitig verlassen, weil dort Kakerlakenplage herrschte. Gebucht über deutsche Reiseveranstalter - schöner Mist. Auf dem Geld für die bereits im voraus bezahlten Übernachtungen sind wir sitzengeblieben. Die Zusatznächte in anderen Hotels haben wir zusätzlich bezahlt  :( .

    Daher kann ich als gebranntes Kind nur wärmstens empfehlen, wenn man vorausbuchen will, nur buchen, was kurzfristig kostenlos stornierbar ist!

    In einem Best Western hatten wir 2 Nächte gebucht und uns nach einer Nacht überlegt, doch weiterzufahren. NULL Problem. Die zweite Nacht wurde ohne Murren und ohne zusätzliche Kosten storniert. Hier sind uns keinerlei zusätzliche Kosten entstanden.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!