• 1981SuSanne
    Dabei seit: 1234569600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1375112696000

    Hallo liebe Holidayfreunde,

    wir (mein Mann und ich) planen eine Reise, allerdings erst 2015 ;-), nach SF --> Yosemite NP entlang des Highways 1 nach Las Vegas, mit einem Mietwagen. Reisezeitraum, denke ich mal April/Mai. Bitte wundert euch nicht über meine frühe Planung, man muss ja schon ein wenig darauf hin sparen und wissen auf was man sich einlässt ;-)  Ich möchte mich jetzt schon mal über ein paar Punkte informieren. Wir wollen 2-3 Nächte in SF verbringen, anschließend zum Yosemite NP und dann auf den Highway Nr. 1 Richtung Las Vegas. Wahrscheinlich planen wir 14 Tage für die Reise ein, können aber auch ein paar Tage mehr sein.

    Könnt ihr mir helfen, welche Sehenswürdigkeiten man sich auf jeden Fall ansehen sollte --> es gibt ja soooooooo viel zu sehen, ob 14 Tage ausreichen, da mein Mann auf jeden Fall 5 Tage in Vegas bleiben will, er war letztes Jahr schonmal dort und ist total begeistert gewesen. Hoteltipps, günstig und zentral gelegen in SF, Yosemite und unterwegs am Highway, da zwischenstopps eingelegt werden sollen :-) Eine gute Airline für große Männer (fast 2m ;-) ) Bin total überfordert, da es ja genügend zu erkunden gibt. Man sollte ja auch von SF Richtung Vegas fahren und nicht umgekehrt ;-). Gerne würde ich auch in San Diego und am Cran Canyon einen stopp einlegen, aber ich glaube das wird dann zuviel. Vielleicht meldet sich auch hier jemand der fast so eine ähnliche Tour gemacht hat und mir ein paar Geheimtips geben kann ;-)

    Danke schonmal im voraus!!!

  • MDörig
    Dabei seit: 1232668800000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1375116340000

    Hallo

    Vorfreude ist die schönste Freude, da kann man mit Planen nicht früh genug anfangen :D   Na gut, ich würde jetzt noch nicht grad Hotels buchen, aber an der Route herumstudieren kann man ja schon mal.

    Wenn ihr 5 Nächte in Vegas bleiben wollt, müsst ihr euch entscheiden, ob ihr der Küste entlang Richtung LA und dann nach Vegas fahren wollt oder ob ihr die Route Yosemite-Tioga Pass-Death Valley nehmt. Ich persönlich würde die zweite Variante bevorzugen, aber das ist Geschmacksache.

    Auf alle Fälle würde ich auch noch einen Abstecher zum Brice Canyon machen und eventuell zum Grand Canyon. San Diego wäre mir bei diesem Zeitbudget zu stressig.

    Originelle Unterkunft nähe Yosemite, mittten in der Natur, allerdings eher für junge Leute geeignet: http://www.yosemitebug.com/

    Im Death Valley empfehle ich die Furnace Creek Ranch: Nicht ganz günstig, aber ein einmaliges Erlebnis mitten in der Wüste, und man ist zum Sonnenaufgang gleich am Zaberisky Point.

    In Vegas empfehle ich, wenns günstig sein soll das Orleans (liegt nicht direkt am Strip hat aber einen Shuttlebus zum Center Strip).

    Frohes Planen

    Matthias

  • 1981SuSanne
    Dabei seit: 1234569600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1375117549000

    Danke @ Matthias für die schnelle Antwort :-)

    Würde wie gesagt gerne an der Küste entlang cruisen ;-) Ne Unterkünfte und Flüge werde ich auch noch nicht buchen, aber wie gesagt ein bisschen an der Route herumtüffteln :-) Und vor allen Dingen gute und günstige Unterkünfte, gerade in SF erstmal finden... Und für Yosemite sollte man wohl knapp ein halbes Jahr vorher buchen ;-)

    Ich glaube man sieht auf der Route so einiges, so dass man wahrscheinlich mit gutem Gewissen auf San Diego verzichten kann.

    Noch was zum Alter ;-) Wir sind noch jung ;-) Sprich in 2 Jahren 33/34 und auch gerne mal am feiern, vielleicht kennt einer auch noch eine gute Location zum abfeiern ;-)

    LG Susanne

  • MDörig
    Dabei seit: 1232668800000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1375121939000

    Das ist es, was ich meinte: Wenn Du in SF startest und die Küste machen willst, liegt Yosemite nicht unbedingt am Weg. Aber ihr könntet auch in LA starten, dann die Küste hoch bis SF, rüber zu Yosemite, Tioga-Pass, Death Valley, Vegas. Was aber von der Zeit her knapp wird, wenn ihr LA auch noch anschauen wollt. Daher würde ich dann LA gleich am Morgen ach der Ankunft verlassen.

    Mögliche Stops:

    1 Nacht LA

    1 Nacht Pismo Beach

    1 Nacht Monterey

    3 Nächte SF

    2 Nächte yosemite

    1 Nacht Death Valley

    5 Nächte Vegas

    Zwei, drei Nächte mehr wäre natürlich besser, vor allem für Deals Stück zwischen SF und Vegas.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27293
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1375170294000

    Hallo Susanne,

    ich würde die Streckenführung davon abhängig machen, welche Flugpreise bzw. Flughäfen du dann bekommst. Bei der Zeit würde ich auf jeden Fall nach einem Gabelflug schauen, entweder S.F. hin und ab Las Vegas oder L.A. zurück fliegen. Somit könntest du dann von S.F. den Highway 1 runter fahren. Für mich pers. die schönere Variante (wenn auch nur wenig Unterschied zur Gegenrichtung ;) )

    Bei der Zeitvorgabe wirst du wohl auf S.Diego verzichten müssen. Mir wäre der Aufenthalt in Vegas zu lang, da würden mir max. 3 Nächte reichen. Dann hast du tagsüber noch Zeit fürs Valley of Fire oder mal zum Hooverdamm. Grand Canyon kann man natürlich auch fliegen ab Vegas dann spart ihr Zeit. Aber die Übernachtungen z.B. in Tusayan und dann den Sonnenauf- und Untergang am Canyon sehen das war schon genial.

    Die Heli-Tour würde ich vor Ort übrigens unbedingt auch machen, ein tolles Erlebnis.

    Ich habe dir mal unsere bisherigen 3 Touren per PN geschickt, vielleicht helfen dir die Tipps und Routen weiter.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • GlobetrotterCC
    Dabei seit: 1318636800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1375295172000

    Hallo!

    Ihr habt euch ein schönes Reiseziel ausgesucht. :-)

    Prinzipiell kann ich mich den anderen anschließen. Ich finde allerdings, dass der Reisezeitraum April/Mai etwas früh ist. Zum einen ists dann am Hwy 1 und vor allem in San Francisco evtl. nicht sonderlich warm. Ebenfalls dürfte in den höher gelegenen Nationalparks (z. B. Bryce Canyon) noch relativ viel Schnee liegen. Der Tioga Pass, die quasi kürzeste und schönste Verbindung zwischen Yosemite und Death Valley, ist sehr wahrscheinlich um diese Zeit auch noch gesperrt. Ich empfehle euch lieber den Reisezeitraum Mitte/Ende Mai bis in den Juni hinein.

    Grüße

    GlobetrotterCC

  • 1981SuSanne
    Dabei seit: 1234569600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1375346175000

    Danke schön für eure Beiträge, sind für jeden Tipp dankbar :-) Weiter so ;-)!!!

    Lg Susanne

  • Søren55
    Dabei seit: 1344211200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1375374699000

    Hallo Susanne,

    Die bisher gegebenen Tips kann ich zum Grossteil unterschreiben. Ich würde euch also auch dazu raten wenn möglich ein paar Tage mehr einzuplanen. Auch teile ich die Meinung von Bine, dass 5 Nächte in Las Vegas zu viel sind. Dies ist aber sicherlich auch reine Geschmackssache und wenn dein Mann schon dort war und dies unbedingt will wird es sicherlich seine Gründe haben. ;)

    Persönlich würde ich die zusätzlichen Tage auf San Francisco und LA verwenden. Auch in diesen Städten gibt es viel zu sehen und es wäre ein Jammer LA nur als Ankunftsflughafen zu nutzen. Ebenso ist die Tour zum Grand Canyon eine tolle Sache und vorallem die Sonnenauf- und Sonnenuntergänge sind dort ein absolutes Highlight. Über den Flug zum Canyon kann ich persönlich nichts berichten, da ich den noch nicht gemacht habe.

    Ich habe eine ähnliche Tour im März gemacht und das Wetter in San Francisco und entlang der 1 war leider recht bewölkt und kühl. Natürlich kann dir das auch in anderen Monaten passieren, aber die Wahrscheinlichkeit ist deutlich geringer. ;)

    Bei weiteren Fragen gerne eine Nachricht an mich.

    LG

    Sören

  • myrthos79
    Dabei seit: 1235001600000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1375441985000

    @Susanne

    Ich war diesen März im Südwesten unterwegs und kann Dir gerne von unseren Erfahrungen von der Reisezeit berichten. Ich war zuerst auch etwas skeptisch aber im Nachhinein war es absolut perfekt. Evt. hatten wir auch Glück. Kurz die Nationalparks und Strassen waren noch völlig leer. Das Wetter war immer wolkenlos. Die Strassen absolut trocken und Schnee sahen wir nur im Bryce tw. am Strassenrand letzte Resten.

    Temperaturen:

    Zion: ca. 20-25 Grad, wir badeten abends im Pool

    Bryce: morgens -5 Grad, Nachmittag ca.. 10 Grad (am Schatten), perfekt zum Wandern, die Sonne wärmte schön

    Grosser Vorteil im Zion war, dass man bis am 20. März noch privat reinfahren durfte (ohne Shuttle-Busse)

    In Vegas hatten wir ca. 25-28 Grad und immer schön. Pool schon schön temperiert.

    Wir waren zuerst wirklich auch unsicher ob März / April zu früh ist, im Nachhinein würden wir ohne Zögern wieder zu dieser Jahreszeit fahren. Es war perfekt und wir konnten alle Parks ohne Menschenmassen geniessen. Einzig der Tioga-pass ist sicher eher zu im März.

    viel Spass

    "You may have the universe if i may have italy"....Giuseppe Verdi
  • 1981SuSanne
    Dabei seit: 1234569600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1375454014000

    Danke @ Myrthos und Soren :-)

    Den Canyon möchte ich auch gerne sehen :) muss wirklich der hammer dort sein :-)

    LA fand mein Mann nicht besonders spektakulär, sieht im Fernsehen "schöner" aus, wie es eigentlich ist ;-) Aber wenn ihr noch "Geheimtipps" habt her damit ;-)

    Meine Route, wenn es mit den Flügen so klappt, soll so aussehen: Landung in SF, 2 Nächte dort ----> dann zum Yosemite NP ---> ÜN 1-2 Nächte, von dort aus auf den Highway 1, in Monterey zwischenstop vielleicht noch in einem weiteren Ort , ÜN in Los Angeles und von dort nach Las Vegas und einen abstecher zum Canyon.

    Lg Susanne

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!