Archiviert
Axel (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Schönes Hotel, Potential für Wiederholungs-Urlaub

5,0/6
Das Aktia Lounge Hotel ist ein modernes, stylisches und sauberes Hotel mit direkter Lage am Strand.
Hervorzuheben ist vor allem der schöne Relax-Pool- Bereich und das sehr gute Abendessen.
WLAN ist kostenlos verfügbar.

Lage & Umgebung5,0
Das Gebäude liegt direkt am Strand - näher geht es nicht.

Auf der anderen Seite liegt das Hotel unmittelbar an einer kleinen, sehr belebten Strandstraße mit vielen Bars (hier konnten wir wunderbar Fußball-Bundesliga schauen), Restaurants, Shopping-Möglichkeiten, Autovermietungen, Ausflugsbüros.
Vom "Trubel" auf der Straße bekamen wir nichts mit, da wir ein Zimmer mit Meerblick gebucht hatten.
Allerdings denke ich auch, dass es zur Straße hin nicht zu extrem sein dürfte, da diese nur wenig befahren ist und aus den Kneipen kaum/keine laute Musik kommt. Auch gibt es keine laute Disco o.ä..

Eine Bushaltestelle ist ca. 300m entfernt oben an der größeren Straße gelegen. Für 1,80 € kommt man z.B. in knapp 10 Minuten in den nächsten größeren Ort Hersonissos, der Bus fährt auch nach Heraklion.
Die Busse (große Reisebusse) fahren werktags alle 15 Minuten, sind sehr sauber und haben sogar WIFI an Bord. Bezahlt wird beim Schaffner, der immer mit dabei ist und z.B. auch die Haltestellen durchruft.

Das Hotel hat einen eigenen Parkplatz, wo man seinen Mietwagen abstellen kann. Gegen Abend kann es mit freien Plätzen jedoch eng werden. Wir bekamen jedoch auch auf der Straße noch einen freien Parkplatz.

Zimmer5,0
Wir hatten ein sehr großes Zimmer mit tollem Meerblick im 2. Stock.
Alles war sauber und gepflegt.
Nicht ganz so optimal: es gab keine Duschkabine oder sonstige Abtrennung, so dass man beim Duschen in der Wanne doch sehr aufpassen muss, nicht das gesamte Bad zu überschwemmen.
Die Wanne ist eigentlich ein Whirlpool, die Sprudel-Funktionalität schien bei uns aber nicht zu gehen (habe es aber auch nur kurz ausprobiert).

Die Klimaanlage arbeitet zuverlässig und bietet viele Einstellmöglichkeiten.

Der Safe im Zimmer ist kostenlos. Nettes Detail: Im Safe befindet sich eine Dreifachsteckdose, so dass man auch in Abwesenheit sein Smartphone/Tablet sicher laden kann.

Kleines Zusatzplus: Die Minibar ist zu Beginn mit 2 kleinen Wasserflaschen und 4 Limonaden (Cola, Orange, Zitrone) aufgefüllt - diese sind kostenlos. Ein Nachfüllen erfolgt dann nicht mehr.
Weiterhin steht ein Wasserkocher und Lipton-Tee kostenlos zur Verfügung.

Wir bekamen zwei WLAN Zugangscodes für zwei Endgeräte für die Dauer unseres Urlaubes.
Im großen und ganzen klappte die Verbindung, so dass es uns sogar (zeitweise) gelang über die Sport1.fm-App das Audio zu einem Bundesligaspiel zu verfolgen, manchmal bricht die Verbindung jedoch ab, bzw. wird recht langsam - hängt vermutlich mit der Auslastung durch andere Gäste zusammen.

Der ausreichend große LCD-TV an der Wand hatte zwar alle wichtigen deutschen Sender, jedoch war die Bildqualität relativ schlecht. Sah eher so aus, als käme das Signal über einen alten Analog-Receiver rein. Also von HD keine Spur und leider teilweise auch etwas verrauschtes Bild.

Die Zimmer haben übrigens alle eine Türklingel und einen Spion.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Das Zimmer wurde immer sehr ordentlich gereinigt und auch sonst machte das Hotel einen sauberen Eindruck.

Das Personal war insgesamt freundlich. Verständigung auf Englisch kein Problem, teilweise wird auch Deutsch gesprochen.

Ein bisschen schade fanden wir, dass wir beim Auschecken nicht gefragt wurden, ob wir zufrieden waren.

Gastronomie5,0
Wir hatten nur Halbpension daher

Frühstück:
Gut, jedoch haben uns frische Ananas, Nutella (oder eine andere Nuss-Nougat-Creme, es gab nur eine nicht so tolle Schokosoße) und Fisch, wie z.B. Lachs (allerdings gab es einen leckeren Thunfischsalat) gefehlt.
Auch in Punkto Säfte (man bekommt entweder Apfel- oder Orangengensaft (qualitativ nicht so toll) an den Tisch gebracht) gibt es Nachholbedarf.
Ebenfalls verzichten muss man auf Sekt.
Ansonsten war alles da (Crepes, Spiegel-/Rührei, Würstchen, gebratener Schinken, Bratkartoffeln, verschiedene Brot/Brötchensorten, Kuchen, Stückchen, Cerealien, Joghurt, Oliven, griech. Salat, Wurst, Käse, Obst, Lipton Tee,...).

Abendessen:
Sehr, sehr lecker und gut.
Sowohl in Punkto Vorspeisen, Hauptgerichte als auch Desserts eine große, qualitativ hochwertige Auswahl.
Dabei gab es jeden Tag auch viele griechische Sachen.
Kleine Kritikpunkte: Etwas mehr Gemüse und einen Tick mehr Fisch hätten wir uns noch gewünscht.
Übrigens gibt es beim Abendessen neben vielen anderen Obstsorten auch die beim Frühstück vermisste frische Ananas.

Sport & Unterhaltung5,0
Animation o.ä. haben wir nicht genutzt.
Der Strand ist recht gepflegt. Liegen und Schirme sind kostenlos.

Es stehen mehrere Pools (u.a. auch ein Hallenbad) zur Verfügung.
Am Besten gefallen hat uns der Relax-Pool, von dem man beim Schwimmen einen tollen Blick auf's Meer hat.
Von Seiten des Hotelpersonals wird hier darauf geachtet, dass eine ruhige Atmosphäre herrscht.
So wurden sowohl wild herumtollende Jugendliche von einem Mitarbeiter darauf hingeweisen sich ruhig zu verhalten, als z.B. auch das Verbot für kleine Kinder durchgesetzt.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Ausflüge - z.B. nach Santorini lassen sich wunderbar an der Strandstraße oder im nächsten großen Ort (Hersonissos) buchen. Wichtig: Preise vergleichen und ggfs. handeln.
Wir zahlten für eine Tagestour nach Santorini mit Transfer etc. 99,- €, in den meisten Fällen ist das wesentlich teurer.

Vorsicht vor den doch recht vielen, fest installierten Blitzern an den größeren Straßen ;-)

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Axel
Alter:41-45
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Kalimera lieber Axel,

vielen Dank für Ihre ausführliche und positive Bewertung.

Es freut mich unwahrscheinlich, dass Sie eine schöne Zeit mit uns verbracht haben und wir Sie rundherum begeistern konnten. Toll!

Einen kurzen Satz zu dem frischen Obst. Nachhaltigkeit im Tourismus wird immer größer geschrieben. So bevorzugen auch wir es, die Bauern und Landwirte der örtlichen Region zu unterstützen und kaufen das Obst frisch auf Kreta. Saisonbedingt gibt es manchmal mehr Melonen, manchmal mehr Ananas oder Orangen. Das wichtigste jedoch dabei ist, dass alles frisch direkt vom Feld kommt.

Wie ich anhand Ihrer Worte sehe, haben Sie die Ferien so richtig genutzt, das wunderschöne Kreta zu entdecken. Toll! Denn unsere wundervolle Insel bietet nach jeder Kurve und nach jeder Ecke wieder eine neue Überraschung.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bald wieder besuchen und senden Ihnen

herzlichen Grüße, viel Sonne und Wärme von Kreta.

Ihr Aktia Team
NaNHilfreich