Michael (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Wie erhofft, gutes Preis- Leistungs- Verhältniss!

4,8/6
Das während unseres Aufenthalts überwiegend von jungen Briten und älteren Personen besuchte Hotel liegt direkt an der „Partystraße“ von Santa Ponsa.
Das Gebäude selbst ist in die Jahre gekommen und wird lieblos gepflegt. Dies zeigt sich am Pflegezustand der Schränke und Türen, vieles wird anscheinend einfach jährlich überstrichen und was nicht mehr funktioniert wird einfach „deaktiviert“ (bei uns waren zwei Schränke im Schlafzimmer einfach zugeschraubt). Oberflächlich betrachtet scheint so auf dem ersten Blick vieles „sauber“, richtig verdreckt war unser Zimmer jedoch nicht.
Das Appartement besteht aus einem Flur, dem Schlafzimmer (zwei Einzelbetten), dem Badezimmer, der Küche (zwei Kochplatten, eine Mikrowelle, ein Wasserkocher und dezimiertes Geschirr und Besteck) mit einer Theke als Übergang in das Schlafzimmer (Couch nutzbar als 3. Bett) und dem Balkon.
Wi-Fi fanden wir im Hotel nicht, wir gingen eine Stunde am Tag in ein Kaffee in Strandnähe und auch der Strand hat (lansames) WLAN.

Lage & Umgebung5,0
Der gepflegte Strand ist fünf Gehminuten entfernt und wir fanden immer einen Platz für unser Handtuch. In der Hochsaison könnte das jedoch eng werden. Es können jedoch auch Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden.
Im näheren Umkreis befinden sich eine große Anzahl von Bars, mittelklassigen Restaurants (sehr zu empfehlen ist der „Italiener Toni“, nur ca. hundert Meter die Straße hoch links) und Supermärkte.
Lautstark gefeiert wurde eigentlich nur auf der ca. 50 Meter entfernten Straße. Im Hotel selbst war es überwiegend ruhig. Das Schlafzimmer befindet sich auf der entgegengesetzten Seite, durch das Schließen der gut schallisolierten Balkontüre und der geschlossenen Schlafzimmertüre ließ sich der verbleibende Lärm der bis um 06:00 Uhr feiernden Briten gut aussperren, da würde eher noch der einsetzende Lärm der LKW und PKW in den frühen Morgenstunden stören. Das aber auch nur, wenn man sehr empfindlich ist.

Zimmer5,0
Die Zimmer hatten einige „kleinere“ Mängel, so ging das Licht in der Küche nicht, die einzige Steckdose im Schlafzimmer war stromlos und Kondenswasser aus der Klimaanlage im Wohnzimmer tropfte teilweise auf die darunter liegende Steckdose. Nur Kleinigkeiten, die in einem Hotel höherer Kategorie sicher unverzüglich beseitigt werden würden, uns war das nicht so wichtig.
Die Reinigungskraft war währen der sieben Tage mindestens zweimal da, hat das Bett gemacht, Handtücher gewechselt und ein wenig gewischt.
Zimmertyp:Appartement
Zimmerkategorie:Lowcost
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Das Personal an der Rezeption war freundlich und bemüht, Fragen sofort zu beantworten bzw. zu klären.
Die allgemeine Sauberkeit hält sich natürlich bei einen Hotel dieser Kategorie in Grenzen, bei uns lagen vom ersten Tag in der ganzen Wohnung schwarze lange Haare (ich habe kurze, meine Freundin ist blond), die im laufe der Woche eher mehr als weniger wurden.



Sport & Unterhaltung5,0
Der Poolbereich ist sauber, wir oft sind auch hier selten genug Liegen vorhanden. Das liegt teilweise auch daran, dass einige ohne verstellbare Lehne oder defekt waren und viele der „guten“ Liegen bereits kurz nach der Dämmerung durch Auflegen von Handtüchern, dann belegt waren, jedoch erste sehr viel später bzw. am Nachmittag genutzt wurden.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Zusammenfassend kann man anmerken, dass das Hotel den Ansprüchen, die man an zwei Sterne in Spanien stellt, gerecht wird. Wir hatten einen Flug ab Nürnberg mit Air Berlin, Fluhafentransfer und siebe Nächte für 290 Euro. Wenn man Flug und Transfer gegenrechnet bleibt für das Hotel kaum noch etwas übrig, wer da mehr erwartet als wir vorgefunden haben muß weiter suchen oder ein paar Euro mehr bezahlen für den dritten oder vierten Stern. Wir wollten einfach im Spätsommer ein paar Tage möglichst günstig in die Sonne, inklusive Schlafplatz. Somit haben wir keinen Grund, eine negative Bewertung für das Vorgefundene abzugeben, dasselbe gilt sicher auch für Menschen, die zum Feiern kommen. Für Familien oder extrem Ruhebedürftige wäre das Hotel jedoch weniger zu empfehlen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich