Swen (41-45)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Sehr gerne wieder, kleine Mängel bei Anreise

4,5/6
Marina Erba Rosa ist eine Mischung aus Häuser, MobileHome und Stellplätze für Camper.
Die meisten Häuser gehört zu HomAir, es gibt aber auch noch andere Veranstalter z.B. EuroCamp.
WLAN ist auf dem gesamten Platz vorhanden, gegen Gebühr 2 Wochen 33Euro.
Am Anfang viele Familien mit Kinder, viele Deutsche, Franzosen. Am Schluss wurde der Altersschnitt größer.

Lage & Umgebung5,0
Die Anlage liegt direkt am Strand/Meer von Ghisonaccia. Zur Stadt sind es ca. 2km es gibt auch einen ausgebauten Fuß/Rad Weg in die Stadt. Zum Flug und auch Fährhafen von Bastia sind es ca. 80km (2h Fahrzeit einrechnen).
In der Anlage gibt es einen kleinen Supermarkt, mit aber Hohen Preise, aber für das Frühstücks Baguette oder Croissant ok, sonst lieber nach Ghisonaccia fahren dort sind 2 Supermärkte:
Richtung Bastia E.Leclerc mit sehr gutem frischem Fisch.
Richtung Bonifacio Supermarché Casino mit als Angebote.

Restaurant auf dem Platz vorhanden, mit aber nur sehr kleiner Karten, oder in der nahen Umgebung.
Angebote.

Restaurant auf dem Platz vorhanden, mit aber nur sehr kleiner Karten, oder in der nahen Umgebung.

Zimmer5,0
Gebucht hatten wir MobileHome mit 3 Schlafzimmer, Küche/Wohnbereich, Bad, Toilette und Klimaanlage. Eine Terrasse mit Überdachung ist auch vorhanden.
Die Ausstattung ist dem Zweck entsprechend gewesen. Wie oben bereits geschrieben hatte unser MobileHome bei Anreise leider einige Mängel, die erst nach mehrmaliger Beschwerde, oder von meiner Frau abgestellt wurden.
Die Größe ist wie in der Beschreibung, es ist eine Art größerer Wohnwagen. Die Betten sind gewöhnungsbedürftig, vor allem wenn man wie ich etwas mehr wiegt, darf man nicht einfach so ins Bett sonst knallt man auf den Boden da die Lattenroste die Einzel eingelegt sind durchbiegen, man kann sie wieder einstecken aber ist erst mal ein Schreck ;) Daher Vorsicht das Bett ist sehr wackelig. Kühlschrank, Gasherd, Mikrowelle und Kaffeemaschine sind vorhanden. Tisch mit Sitzbank und 4 Stühlen. 2 kleinere Schlafzimmer mit je 2 Einzelbetten, eines bezog unsere Tochter. Die Terrasse mit Tisch, Stühle und Liegen.
Alles wie in der Beschreibung und wir hatten genug Platz.
Zimmertyp:Bungalow

Service3,0
Der Empfang dauerte etwas länger als gewohnt, ist halt einer der Hauptanreisetage. Es wurden Nummern vergeben und dann aufgerufen, dauerte ca. 1 1/2h bis wir eingecheckt hatten.
Die Leute am Empfang sprechen alle Französisch und Englisch, eine Mitarbeiterin spricht Deutsch. Da wir auch Englisch sprechen ging es bei uns schneller.
Der Empfang ist freundlich gewesen, da es nicht unser erster Aufenthalt gewesen ist ging es auch sehr schnell.
Es gibt keine Zimmerreinigung in dem Sinn. Man reinigt bei Abreise das Home selber, oder man kann es buchen. Den Preis beim buchen finden wir als etwas überteuert man verlangt 60Euro was nach unserem empfingen überteuert ist, 30Euro würden gerade so gehen und bei der Größe angebracht.
Ärzte gibt es in der Nähe in der Stadt, Info bekommt man beim Checkin.

Beschwerden wurden nicht so gut behandelt und sehe ich diesmal als negativ Punkt an.
Bei unserer Ankunft stellten wir einige Mängel fest:
1) Es fehlte Besen und Schaufel für die Reinigung.
2) Der Kühlschrank ist nicht vom Vorbesitzer abgetaut gewesen und durch die Eisschicht kühlte er nicht mehr, mussten wir erst machen.
3) In der Dusche ist unten einer brauner Rand gewesen.
4) Beide Liegen hatten ein Riss und eine ist auch ganz durchgebrochen gewesen.

Wurde von uns 3mal gemeldet und nichts passierte, erst als ich eine Mail schrieb, ist sofort jemand gekommen und brachte uns die fehlende Sachen. Die liegen wurden bis zum Schluss nicht ausgetauscht, Bad wurde von meiner Frau gereinigt. Hier muss echt noch nachgebessert werden.

Gastronomie4,0
Am Platz gibt es ein Restaurant und 2 Bars.
Die Preise sind zwar teuer, aber für einen Campingplatz noch ok. Meine Tochter hat sich 2mal eine Pizza und einmal eine Burgerschachtel gekauft. Es hat ihr immer geschmeckt. Die Auswahl an Speisen ist wie ich oben bereits geschrieben habe sehr gering. Ist für uns aber nicht so schlimm gewesen, da ja Selbstverpflegung im MobileHome mit viel fischen Fisch.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Platz hat einen Pool, etwas klein und einfach bei uns vom Platz ok, aber kann mir vorstellen Anfang August sehr voll bestimmt. Zugang zum Pool mit einem Bändchen wo man tragen muss. Nebenanlagen haben größere Pools (haben wir uns mal angeschaut). Strand groß mit feinen Sand, direkt am Strand kein Schattenplatz, neben dem Pool ist eine Wiese mit Palmen, hier haben wir uns als hingelegt. Abends Animationsprogram. Dies ging aber immer nur bis ca. 23h danach ist ruhe gewesen, daher kann ich nicht verstehen wie einige hier schreiben wo im September gewesen sind von Lärm bis 1Uhr schreiben, unser Haus 903 ist sehr weit vorne gewesen und 23h ist wirklich immer ruhig gewesen. Und die wo sich über Lärm beschwert haben hier sind im September dort gewesen und wie gesagt wir letzte August Woche können dies echt nicht bestätigen.
Am Pool gibt es einige Liegen, am Stand nicht hier muss eigenes mitgebracht werden. Der Strand hat in das Meer sofort einen sehr hohen Absatz ins Wasser und fällt dann leider auch sehr schnell ab ins tiefe. Sonst ist der Strand sehr sauber.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Handyverbindung ist auf dem Platz gut, die Kosten halt deren des Mobilefunkanbieters wo man ist.
WLAN gibt es jeden Tag für 10min auf dem gesamten Platz kostenlos. Wir haben uns aber für 2 Wochen für 33Euro das WLAN gekauft. Verbindung ist ok, könnte besser sein aber für Internetradio funktioniert es.

Wir hatten 2 Wochen Sonnenschein, sind als mit dem Auto zu andere Strände gefahren, oder zu einem Gebirgsfluss.
Wir sind angereist 2 Erwachsene, 1 Kind und 1 Hund
Was wirklich sehr super ist man ist sehr Hundefreundlich, man sollte halt immer die Hinterlassenschaften des Hundes entfernen dann wird es so bleiben. Unser Hund durfte an jedem Strand auf der Insel, auch in jeden Gebirgsfluss was ihm sehr viel Spaß machte mal so richtig im Sand herum zu graben und im Wasser zu schwimmen.. Hundebesitzer haben also hier wirklich ihre Freute, auch bei der Anreise (Bahn bis Livorno, dann Fähre nach Bastia, ab hier Mietwagen) Hatten wir auf der gesamten Reise keine Probleme mit unserem Hund, er wurde überall herzlichst willkommen geheißen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Swen
Alter:41-45
Bewertungen:68
NaNHilfreich