phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Gerlinde (56-60)
Verreist als Paarim September 2015für 3-5 Tage

Schönes Hotel gleichermaßen für Familien und Paare

5,2/6
Königsleiten ist ein reines Feriendorf. Das Hotel liegt genial direkt an der Seilbahn
zum Hausberg und bietet schöne Ausblicke auf die Bergwelt. Dass es momentan eine
Baustelle zwecks Errichtung eines Schwimm-/Wellness-/Spa-Bereiches gibt, wussten
wir. Das Hotel war nicht ausgebucht, dennoch die Parkplätze knapp. Parkmöglichkeit
auch im Parkhaus gegen Gebühr. Check-in freundlich. Wir hatten für 5 Nächte ein Familien-
zimmer ohne Anspruch auf eine bestimmte Lage gebucht. Das uns zugewiesene Zimmer war
ein relativ kleines Standartzimmer gegenüber einer Hauswand, daher recht dunkel.
Das Bad war groß und modern. Wir baten an der Rezeption um ein anderes Zimmer, zumindest
in der gebuchten Kategorie. Die Dame war sehr konziliant und gab uns ein schönes, geräumiges
Zimmer mit zusätzlicher Schlafcouch und wunderbarem Bergblick. Danke dafür!
Das Zimmer war eher rustikal eingerichtet, hatte Teppichboden und ebenfalls ein großes,
modern renoviertes Bad. Nicht so toll fanden wir den durchgängigen Balkon für 4 Zimmer.
Vor jeder Balkontür standen Tisch und 2 Stühle. Insgesamt fühlten wir uns sehr wohl hier.
Im Restaurant bekommt man einen festen Tisch, was wir gut finden. Sowohl Frühstück als
auch Abendessen im Rahmen der Halbpension waren in Auswahl, Qualität und Frische tadellos.
Das Frühstücksbuffet mit Eierbratstation war das erste Highlight des Tages. Einzig der Kaffee
aus dem Automaten zum Selberholen war nicht unser Fall. Da bekam man Sehnsucht nach
einem ganz normalen Filterkaffee in der Thermoskanne. Das Abendessen
bestand aus einem Wahlmenü mit Salatbuffet oder Themen-Buffet, wir kamen in den Genuß des ital.
und des österr. Buffets. Beides war super wie auch das Essen insgesamt. Wer hier meckert, hat...
na, ich sag's lieber nicht. Das Service-Personal war durchweg freundlich.
Irritierend und teils nervig fanden wir (und auch unsere Tischnachbarn
zu beiden Seiten) die Musikuntermalung, die auch nicht gerade leise war. Es muß ja nicht immer
nur Alpenjodler sein, aber 5 Tage lang ausschliesslich englischsprachige Musik, selbst am österr.
Abend... amerikanischer Jazz und Swing, Barmusik, easy listening... kein einziges deutsches Wort.
Überhaupt gibt man sich hier modern. Viele englische Ausdrücke (private garden etc.). Ansichtssache,
u.E. passt zuviel davon nicht in diese Umgebung.
Auch etwas Anderes fanden wir seltsam. Wie erwähnt, fanden wir den durchgehenden Balkon
zuerst gewöhnungsbedürftig. Da wir uns vor unserer Balkontür auf der Sitzgruppe aufhielten
und unsere Zimmernachbarn das Gleiche taten, stellte es letzlich kein Problem dar.
Am vorletzten Tag zogen dann zwei befreundete Paare links und rechts neben uns ein.
Plötzlich wurde an unserem Zimmer vorbei hin und her marschiert. Mein Mann fragte, ob das
sein müsse, wir wollten uns schließlich in unserem Zimmer frei bewegen können. In der Tat haben
wir keine Lust, die Vorhänge zuziehen zu müssen. Beim Bezahlen der Rechnung an der Rezeption
am Abend schilderten wir kurz, worum es geht und ob das seine Richtigkeit habe, wir wollten ja
auch ein wenig Privatsphäre. Wir erfuhren, dass der Gast uns zuvorgekommen war und sich
"grünes Licht" geholt hatte. Ja, das wäre ok, er dürfte das, der Balkon sei keinem Zimmer zugeordnet,
wurden wir, jetzt nicht mehr so freundlich, belehrt. Auch betonte die Mitarbeiterin mehrfach, ihre
Kollegin hätte die Unterredung mit dem Herrn noch mitbekommen (was sollte das heißen?)
Außerdem hätte der Herr versichert, nicht in unser Zimmer geschaut zu haben, er wollte nur
zu den Feunden (soll auch über den Flur funktionieren). Meine Güte, was für ein Gespräch!
Irgendwie ging das Ganze am Thema vorbei. Hier ging es nicht darum, was machbar ist, sondern
was sich gehört. Die Uneinsichtigkeit des Nachbarn irritierte uns weniger als die Reaktion der
Hotelmitarbeiterin. Aber unsere Vorstellung von mitteleuropäischen Anstandsregeln muss
ja nicht das Maß aller Dinge sein.
Wir sind keine Saunagänger und können daher zu diesem Bereich nichts beitragen.
Ungeachtet der Baustelle sind wir mehrfach am daneben liegenden Bade-Biotop gewesen,
sehr nett gemacht mit Liegen, Strandkörben, Steg etc. Bei wärmeren Temperaturen wären wir
gerne mal reingehüpft, so blieb es beim Relaxen.
Die Möglichkeiten für Unternehmungen sind vielfältig. Von Wanderungen und Gipfelstürmen
auf dem Hausberg und der Umgebung, bis hin zu den nahegelegenen Krimmler Wasserfällen
(wer noch nicht da war: phänomenal). Auch eine Wanderung am Stausee Durchlaßboden ist
eine Option.
In der Summe hatten wir einen tollen Kurzurlaub in einem schönen Hotel mit gutem Service und
Essen.
Wir empfehlen das Hotel gerne weiter!



Lage & Umgebung5,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten6,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung3,0

Zimmer5,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers6,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers6,0
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service4,3
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)3,0

Gastronomie5,5
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch6,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Hotel5,7
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit6,0
Familienfreundlichkeit6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Gerlinde
Alter:56-60
Bewertungen:257
Kommentar des Hoteliers
Liebe Gerlinde!

Herzliche Grüße aus dem Alpenwelt Resort und vielen Dank für Ihre Bewertung und die Zeit, die Sie sich dafür genommen haben.

Wir freuen uns, dass Sie Ihren Kurzurlaub im Alpenwelt Resort bei uns in den Bergen genossen haben und sich bei uns wohl gefühlt haben! Wir können uns wirklich glücklich schätzen unsere Gäste in solch idealer Lage und schöner Bergwelt begrüßen zu dürfen. Und wir freuen uns, dass diese Schönheit unseren Gästen im Gedächtnis bleibt.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Gästen den besonderen Charme der Alpen zu vermitteln und sie von den stressigen Tagen des Alltags zu befreien – Es freut uns überaus zu hören, dass uns das ein weiteres Mal gelungen ist! Ihre freundlichen Worte geben wir gerne an unser Küchenteam weiter.

Vielen Dank für den Hinweis zu den durchgängigen Balkonen. Wir arbeiten hier bereits an einer Lösung. Für das weniger positiv verlaufene Gespräch mit unserer Mitarbeiterin möchten wir uns herzlich entschuldigen – die Zufriedenheit ALL unserer Hotelgäste liegt uns sehr am Herzen.

Wir sind bestrebt Tradition, welcher wir uns sehr verbunden fühlen, mit Moderne zu kombinieren. Auch mithilfe der musikalischen Gestaltung. Angenehme Jazz und Barmusik bietet sich sehr gut an eine entspannte Atmosphäre zu schaffen und spiegelt auch die Philosophie des Hotels wider. Erst am vergangenen Samstag hingegen hatten wir eine sehr traditionsverbundene Veranstaltung bei uns im Hotel mit einer Mundartlesung und Volksmusikbegleitung.

Wir würden uns sehr freuen, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Dann können wir Ihnen auch das Endergebnis der Bautätigkeiten – unser neues Alpenwelt FelsenBAD&SPA (neu ab Dezember 2015) vorstellen :-): Bade- & Wellnessvergnügen auf höchstem Niveau auf insgesamt 1600m² Indoor & 4000m² Outdoor Hotelgartenanlage mit 2 ganzjährig beheizten Becken und VIELEM mehr & der Alpenwelt FelsenSPA Saunawelt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine schöne Zeit.

Herzlichen Dank und liebe Grüße nach Deutschland,

Ihr Team des Alpenwelt Resorts Königsleiten
NaNHilfreich