Martin (51-55)
Verreist als Familieim April 2019für 2 Wochen

Wir kommen wieder!

6,0/6
Nachdem wir das erste Mal kurz nach der Eröffnung im Emirates Palace waren haben wir uns entschlossen diese Ostern mit unserer 3-jährigen Prinzessin im Emirates Palace zu verbringen.
Schon vor unserer Ankunft wurden wir von den Kempinski Ambassadors / Ladies in Red optimal betreut. Unsere E-Mails mit den Restaurant Reservationen, Zimmerwünsche, Early Check-In, etc. wurden umgehend persönlich beantwortet.

Nach einem Emirates Nachtflug und einer angenehmen Transferfahrt von DXB erblickten wir um 09.00 Uhr den immer wieder beeindruckenden Emirates Palace.

Bereits beim Gepäckdienst spürt man den perfekten Service vom Emirates Palace und man bekommt immer sehr zuvorkommend schnell ein passendes Taxi organisiert.

Wir wurden herzlich von der Lady in Red Priyanka empfangen und möchten uns nochmals für die perfekte Wahl der Lage unserer wunderschönen Khaleej Deluxe Suite bedanken. Besten Dank auch an den General Manager Martin Cramer für den Welcome Letter und die Flasche Wein.

Geschätzt haben wir auch den zuvorkommenden und doch unaufdringlichen Service unserer Butler. Auch mit dem Housekeeping waren wir sehr zufrieden. Ebenfalls zu erwähnen der mustergültige Service der Telefonhotline, welche unsere Wünsche umgehend an die zuständigen Stellen in Auftrag gab und diese auch umgehend erledigt wurden.

Die Khaleej Deluxe Suite war immer sauber und perfekt ausgestattet. Die beiden begehbaren Kleiderschränke machen das Kleiderhandling Frau, Kind und Mann sehr angenehm. Unter dem Waschbecken könnte es noch eine Ablage für die «Reserve» Artikel haben. Einzig mit den iPads hatten wir ab und zu kämpfen, da diese in der Ladeschale immer exakt platziert werden mussten…. Dafür waren die Fernseher mit dem sehr gut funktionierenden eigenem WLAN genial um die täglichen Fotos / Videos zu betrachten. Im Kinderbademantel fühlte sich unsere Tochter wie eine echte Prinzessin, leider kann man den Kinderbademantel nicht kaufen.

Wir liebten den dazugehörigen Balkon obwohl bedingt durch das Palace Design dies auch unser grösster Kritikpunkt ist…. Es fehlt die Meersicht, wenn man mit einer Tasse Nespresso am Tischchen sitzt, da die Balustrade blickdicht und hoch ist. Hier wäre ein Podest / Stuhlbeinerhöhung (auf Wunsch) erstrebenswert um die wunderbare Meersicht sowie Sonnenuntergänge geniessen zu können.

Der Kinder-Pool für unsere Prinzessin war perfekt zum spielen und planschen. Der feine Sandstrand sucht seinesgleichen in den UAE und war immer perfekt für die Gäste vorbereitet. Extrem angenehm ist es, dass immer unbeschränkt Badetücher zu Verfügung stehen.
Generel verteilten sich die Gäste trotz Ostern perfekt über die ganze Anlage und wir schätzen die entspannte Ruhe an jedem Ort im Emirates Palace. Nur zum Friday Brunch wurde es Eventbedingt ein wenig laut und hektisch. Die Tagestouristen mit den Selfiesticks haben uns nicht gestört, da diese nur die öffentlichen Bereiche bevölkerten.

Wir haben die langen Wege zum Frühstücksbuffet und zu den Restaurants als sinnvolle körperliche Betätigung genossen.

Die Palace Lounge bietet aufmerksamen Service, wir waren aber bedingt durch die «schlechte» Lage immer die einzigen Gäste….. statt zwei Palace Lounges in jedem Flügel wäre eine dafür mit Meersicht sowie Terrasse sicher ein Gästemagnet und würde zum Verweilen einladen… wie der sehenswerte Blick von der Terrasse des Frühstücksrestaurants Le Vendôme welches uns das beste sowie umfangreichste Frühstück der UAE bot. Wenn man vor 09.00 Uhr kommt, hat man auch seine Ruhe bis es richtig hektisch vor lauter Gästen wird. Leider hat das UAE Vogelproblem im Emirates Palace Einzug gehalten.

Von den Restaurants habt uns das SAYAD SEAFOOD Restaurant am meisten mit dem persönlichen Service und den feinen Fischgerichten überzeugt.
Das Highlight war aber klar die GHA Black Lokal Experience ‘Arabian Night’ im Emirati Restaurant ‘Mezlai’. Das Essen mit einer unglaublichen Auswahl und auch Qualität in der Präsentation sowie dem Geschmack, vom perfekten Service durch alle Mitarbeiter abgerundet.
Das Essen im HAKKASAN mit den Signature Menüs war sehr gut aber der Service liess jedes Mal zu wünschen übrig. Das BBQ AL QASR mit den kleinen Pavillons sowie der privilegierten Strandlage bietet sehr schmackhafte Grill Gerichte und der Service war einmal Flop dann Top.
Am ersten Abend hatten wird das MEZZALUNA um 19:00 Uhr gebucht, da unsere Kleine gerne Pasta isst. Leider war der Empfang sehr unfreundlich, da man unsere Reservation nicht finden konnte und uns sagte es hätte keinen Platz für uns… nach einem Wortgefecht gab man uns dann doch noch einen Tisch… dadurch hatten wir es leider mit dem Personal verscherzt…damit blieb es unser letzter Besuch im MEZZALUNA.

Der Check-Out war perfekt, die Rechnung stimmte zu 100% und auch der Gepäckdienst erschien zur vereinbarten Zeit im Zimmer.

Der Abschied viel uns nicht so schwer, da wir im Juni 2019 bereits wieder Urlaub im Emirates Palace machen können und zählen schon die Tage bis zu unserer Rückkehr.

Lage & Umgebung6,0

Zimmer6,0

Service6,0

Gastronomie6,0

Sport & Unterhaltung6,0

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im April 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Martin
Alter:51-55
Bewertungen:3
NaNHilfreich