Archiviert
Markus, Ivette & Celisa (41-45)
Verreist als Familieim Juni 2015für 2 Wochen

Urlaub am Talhof

4,7/6
Urlaub am Talhof in Kärnten für Familien

Lage & Umgebung6,0
Der Talhof liegt in mitten von Natur, Ruhe und viel Grün. Ausflugsmöglichkeiten sind vielzählig vorhanden und einfach zu erreichen.

Zimmer1,0
Wir waren in unserer Urlaubszeit in den Mobilhome untergebracht. Zuerst, man findet auf der Internetseite keine Bilder dazu - was sehr schade ist.
Von der wunderschönen und auch sehr großzügigen Terrasse hat man einen einmaligen Blick auf den See und die große Wiesen direkt davor, das aleine ist für Ruhesuchende und Naturfreunde ein klares Plus. Was leider den positiven Eindruck hierbei sehr erheblich trübt, ist die Wetteranfälligkeit. Es handelt sich bei den Mobilhome um einfache unisolierte Container. Wenn die Sonne scheint, was ja jeder sich erhoft wenn er Urlaub macht, werden die Container sehr heiß. Klimaanlage gibt es keine. Die Container fallen sehr klein aus, was in der Beschreibung der Quadratmeteranzahl zwar ersichtlich ist, aber vor Ort doch ziemlich beengt ausfällt. Es hat etwas vom Campen im Wohnwagen. Was für uns ziemlich negativ aufgefallen ist, wahr, wir hatten in unserem Urlaubszeitraum leider schlechtes Wetter erwischt und genau da war das Hauptproblem. Die Container kühlen sehr schnell aus und werden feucht. Jeden früh mussten wir den Boden wischen da die Luftfeuchtigkeit sich an den kalten Wänden (weil nicht isoliert) abschlägt und zu Boden läuft. Wenn es regnet ist es nicht möglich ein fenster oder die Türe zu öffnen - Luftaustausch, es renet sofort rein. Die Heizung, die es zum Glück gibt, ist eher schwach und die Kosten für Strom werden nur in den Mobilhome gesondert berechnet - dies aus guten und bekannten Grund, die Stromrechnung die zusätzlich dazu kommt am Ende der Urlaubszeit hat es gewaschen in sich! Diese Erfahrung haben auch andere Gäste gemacht, die wie wir, nicht überzeugt waren von den Mobilhome. Daher gibt es für diese Untrekunft nur einen Stern und keine Weiterempfehlung!
Zimmertyp:Ferienhaus
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Familie Kogler ist sehr bemüht sich um Ihre Gäste zu kümmern und Tipps für Ausflüge usw zu geben.
Beinahme täglich finden gemeinsame Abende statt.

Gastronomie4,0
Bewirtung findet in erster Linie keiner statt. Jedoch besteht die Möglichkeit den kostenpflichtigen Brötchenservice in Anspruch zu nehmen, über die Preise darüber lässt sich stereiten. An den Abenden finden immer wieder gemeinsame veranstaltungen statt, auch hier fallen die Kosten erhöht aus.

Sport & Unterhaltung6,0
Der Badesee ist für Kinder sehr gut geeignet. Er fällt sehr flach ab und man braucht als Eltern keine bedenken haben, dass die Kids gleich "unter" gehen.
Leider liegt am Badestarnd viel Unrat rum um den sich scheibar keiner kümmert - wir waren 14 Tage dort und in dieser zeit hat sich dort nichts verändert. Badeschuhe sind daher nicht von Nachteil.
Der Pool ist sauber und was uns sehr gut gefallen hat, er ist eingezäunt da er etwas abseits liegt. Dadurch das sich die Kinder auf dem weitläufigen und auch sehr schönen Bauernhofgelände frei bewegen können, birgt der Pool auch keine größere Gefahr.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
WLan gibt es nur in Haupthaus, dort aber kostenlos.
Wenn das Wetter mitspielt sicherlich ein wunderschöner Urlaub mit sehr vielen attraktiven Spielmöglichkeiten für die Kinder, vorallem die ganzen Tiere.
Das Reiten, worauf sich unsere Tochter am meisten gefreut hat, fällt auch sehr begrenzt aus. An den Abenden, wo gemeinsam z.B. Gegrillt wird, kann jedes Kind 2x für 5min. reiten - das war's. Schade! Der See und das Reiten waren für uns Hauptgründe uns für den Talhof zu entscheiden.
Angler die am Talhofsee auf den großen Fang hoffen, es gibt sie die großen Fische, aber bei weiten nicht wie im Internet anhand der Bilder gezeigt wird. das war vielleicht früher beim Erstbesatz. Raubfische sucht man vergeblich im See, zumindest wenn man die kleinen Barsche ca. 5-10cm nicht berücksichtigt. Sehr große Amur drehen ihre Runden an der Wasseroberfläche, die man erstmal Haken muss. Wie gesagt, der große Fang ist möglich, aber schwer. Die Fische kennen den Angeldruck und sind dementsprechend sehr vorsichtig. Kleine Spiegler und Schuppis, ca. 20-30cm, können unzählig gefangen werden - wer es mag ;-)
Raubfischangler empfehle ich eine Tageskarte (15 Euro) am Urbansee, der ca. 10min mit dem Auto entfernt ist. Der Fischereierlaubnisschein kostet 5 Euro für ein Jahr in bzw. für Kärnten.
Empfehlen würde ich die Mobilhome zu meiden, ausser die Temperaturen liegen bei ca. 20-25 Grad. Ansonsten auf kalte Zeiten oder viel Schweiß bei warmen Sonnentagen einstellen.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Markus, Ivette & Celisa
Alter:41-45
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Lieber Markus,
vielen Dank für Deine ausführliche Kommentierung. Gerne möchten wir dazu
Stellung nehmen:
Den Brötchenservice geben wir 1:1 von den Preisen an unsere Gäste weiter. Es bleibt unseren Gästen vorbehalten, bei uns über einen Bäcker zu bestellen der noch mit Natursauerteigen bäckt, oder sich bei den Discountern mit Backwaren einzudecken. Wir nehmen dahingehend keinen Einfluss. Es ist selbstredend, dass diese Preise höher sind als beim Discounter.
Was mit Unrat im Badesee
gemeint ist, können wir nicht nachvollziehen. Wir sind täglich am See, und sammeln von den Gästen evt. vergessene Papiere oder Flaschen ein. Das
machen wir morgens um 5.00 Uhr schon. Das einzige was wirklich im Wasser zu sehen ist, sind Teile der Plastikfolie, die im Strandbereich unter dem Sand liegen. Das lässt sich leider nicht verhindern, stellt aber keine Verschmutzung im herkömmlichen Sinn dar. Und natürlich am Morgen nach den Seerosenlaternen basteln schwimmen diese noch am See, und wenn es regnet, dauert das schon ein Weilchen bis die wieder herausgefischt sind ;-).

Leider habt Ihr erst die über 30 Grad heißen Tage erwischt, und anschließend gleich starke Regentage, da war eine gewisse Feuchtigkeit nicht zu vermeiden gewesen, weil wirklich zum Teil wolkenbruchartige Regenfälle waren. Wir haben uns aber bewusst für eine Heizung und gegen eine Klimanlage entschieden, da die Nächte bei uns meist abkühlen oder kühler werden, und man eigentlich zu 99 Prozent gut schlafen kann. Wir hatten ja dieses Jahr
im Juli noch viel heißere Tage, und die Gäste waren eigentlich durchwegs zufrieden in dem Mobilhome. Zumindest sagt uns das die Wiederbuchungsrate.

Das mit dem Reiten war in Eurer Urlaubszeit nicht so leicht, weil es so nass war. Da hast Du recht. Sonst machen wir es immer dreimal in der Woche, und alle Kinder können mehrmals auf den großen und kleinen Pferden reiten. Dafür haben wir als Ausgleich ein regenfestes Programm für die Kinder gemacht.
Über das Anglerglück kann man diskutieren, aber es sind wirklich viele große Fische drinnen. Wir können Euch ganz viele Fotos senden, die die Gäste diesen Sommer gemacht haben. Manchmal beißen die super, und dann wieder gar nicht. Aber wir haben dieses Frühjahr auch einen Schwung in der Größe zwischen 20 und 30 cm nachgesetzt, das ist richtig. Es waren schon viel zu wenig kleine drinnen.
Wir danken Euch sehr, dass Ihr unsere Gäste ward, und vielleicht kommt Ihr wieder mal auf den Talhof. Und herzlichen Dank auch für die Mühe mit der
Bewertung.
Wir wünschen Euch alles Gute und bleibt gesund,
liebe Grüße senden Hermann und Andrea.
NaNHilfreich