Beate (56-60)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Schönes Hotel, schöner Urlaub mit 1 Minuspunkt

4,8/6
Das Hotel ist allgemein in einem sehr guten Zustand. Es ist mit maximal 5 Stockwerken keine "Bettenburg", und seine direkte Lage am wunderschönen Strand ist ideal.Leider hatten wir ein Zimmer im 2. Stock direkt über dem Eingang, nicht wie von uns gebucht mit Blick zum Garten/Pool und wie von uns (unverbindlich) gewünscht, in den oberen Stockwerken.So war uns der Blick auf Garten/Pool leider durch einen großen Gummibaum verwehrt. Ein anderes Zimmer konnten wir auf Anfrage leider nicht bekommen. Anmerkung: wir hatten schon im Dezember letzten Jahres gebucht.
Leider haben die meisten Balkone keinen Sichtschutz zum Nachbarn, bis auf einzelne Balkone an den Ecken des Gebäudes, Man könnte durchaus Sichtschutz anbringen, was jedoch eine Angelegenheit der Hotelkette wäre, nicht der Direktion. Das könnte aber vielleicht mal angesprochen werden.
Alles in allem ist das Hotel gepflegt. Die Bar ist gemütlich eingerichtet.
Es sind alle Altersklassen vertreten, aber es ist trotzdem sehr ruhig abends, weil die "Partygäste" fehlen, wegen fehlender Discos in der Umgebung.

Lage & Umgebung6,0
Direkte Strandlage, herrlich! Man kann von der Liegewiese direkt zum Strand. Eine Bushaltestelle nach Port de Pollensa ( über Alcudia) bzw. nach Ca´n Picafort ist in wenigen Minuten zu erreichen. Geschäfte, Bars, Rerstaurants in unmittelbarer Nachbarschaft des Hotels. Vom Bootsanleger direkt am Hotelstrand gibt es viele Ausflugsmöglichkeiten mit dem Schiff.
Das Naturschutzgebiet "S´Albufera" ist mit dem Bus sehr schnell erreicht, man kann aber auch zu Fuß gut dorthin kommen.

Zimmer3,0
Die Zimmerausstattung war okay. Ein großes TV mit vielen deutschen Sendern. Die Klimaanlage funktionierte gut und war auch nicht laut. Die Minibar hatten wir für eigene Getränke ausgeräumt, aber es passen nur kleine Flaschen rein.
Das Bad war recht geräumig, aber wenig Ablagefläche, nur rund um den Waschtisch. Die Wanne mit Duschvorhang eigentlich überholt; eine Dusche wäre schöner gewesen.
Der Balkon: der einzige dicke Minuspunkt im gesamten Hotel. Es gibt keinen Sichtschutz zum Nachbarn, weder nach rechts noch nach links. Wer immer sich dort aufhält, wird vom nächsten, übernächsten usw. Nachbarn gesehen. Man hatte keine Privatsphäre, außer teilweise, wenn man sich in einen engen Winkel drückte. Fanden wir sehr, sehr schade. Man könnte durchaus noch nachträglich Sichtschutz anbringen, vielleicht wäre das der Hotelkette mal eine Überlegung wert. Daher auch leider nur 3 Sonnen!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Fast alle Mitarbeiter waren stets sehr freundlich, besonders im Speisesaal! Dort noch einmal einen besonderen Dank an Mario, der immer ein Lächeln im Gesicht hatte! Lediglich an der Rezeption war man zwar höflich und korrekt, jedoch nicht direkt freundlich.
Bei unserer Ankunft sind wir zwar sehr nett empfangen worden, beim Check Out dagegen ging es eher reserviert und routiniert zu. Man wurde nicht gefragt, wie es gefallen hat und dass wir erneut willkommen wären. Fand ich schade.
Die Zimmerreinigung war soweit okay. Kleine Reparaturen wie das Auswechseln einer Glühbirne und eines defekten Brauseschlauchs wurden sofort erledigt.

Gastronomie5,0
Das Restaurant ist wirklich hübsch eingerichtet, jeder Gast hat seinen eigenen Tisch für die Zeit seines Aufenthaltes, eine schöne Sache! Durch die langen Öffnungszeiten war es morgens und abends nie wirklich voll.
Das Angebot an Speisen und Getränken war vielfältig, lecker und abwechslungsreich.Es ist bestimmt für jeden etwas dabei. Uns hat es immer gut geschmeckt. Besonders das Sushi war sehr gut!
Benutzte Teller wurden immer schnell abgeräumt, ohne dass Hektik aufkam. Sämtliche Mitarbeiter/Innen waren stets gut gelaunt und ferundlich!

Sport & Unterhaltung5,0
Von den Abendvorstellungen hat uns am besten das Duo mit den Beatleshits gefallen, die hatten es verstanden, das Publikum mitzureißen! Aber auch andere Darbietungen waren sehenswert und unterhaltsam.
Der Pool war nicht sehr groß, aber trotzdem nie richtig voll, wahrscheinlich weil das Meer zu schön ist.
Die Liegestühle stehen sehr dicht aneinander und immer in Reih und Glied. Auf der schönen Liegewiese direkt am Strand war es viel besser, man konnte die Liegen auch drehen und verschieben, je nach Sonnenstand! Und man hat eigentlich immer einen Platz gefunden, trotz der leidigen Reservierung, die es ja überall gibt.
Der Strand: ein Traum! Der Untergrund im Meer: nur Sand, kein einziger Stein, wundervoll!

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Beate
Alter:56-60
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Liebe Beate,

rechtherzlichen Dank, dass Sie Ihren Urlaub bei uns im Grupotel Los Principes & Spa verbracht haben und sich die Mühe gemacht haben ein Kommentar bei Holidaycheck zu schreiben. Wir wollen den Wünschen unserer Gäste stets gerecht werden, deshalb ist es hilfreich, wenn diese uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen.

Über das Lob für unser Personal macht uns sehr stolz. Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Hinsicht Ihre Erwartungen erfüllt haben. Es ist uns sehr wichtig unseren Gäste einen aufmerksamen und aufrichtigen Service zu bieten. Ihre Zufriedenheit ist für uns und unsere Mitarbeiter, die Tag für Tag daran arbeiten, Ihnen einen einwandfreien Service zu bieten, die schönste Belohnung.

Leider haben wir im Hotel ja so gut wie keine Zimmer mit Gartenblick da unsere Gartenanlage sehr bescheiden ist. Die Zimmer mit Poolblick gehören der Zimmerkategorie Doppelzimmer mir seitlichem Meerblick an. Daher haben wir versucht uns, mit dem Ihnen zugeteilten Zimmer, so gut wie mögliche Ihrer Wünsche anzupassen. Ihren Bemerkung bezüglich des Sichtschutz können wir natürlich nachvollziehen und werden dieses Anliegen an unsere Zentrale weitergeben.

Es wäre uns eine Freude Sie bald wieder bei uns begrüssen zürfen.

Herzliche Grüsse,

K. Brüser
Stellv. Direktorin

NaNHilfreich