Archiviert
Lo & Liesl (31-35)
Verreist als Paarim April 2012für 1 Woche

Gutes Bade & Relax-Hotel mit schlechtem Service

4,7/6
Das Hotel ist sehr groß, insgesamt 475 Zimmer, zum Teil im neuen Haupthaus und zum Teil in den "älteren" Chalet ("älter" heißt ca. 4 Jahre alt...). Es liegt direkt am ca. 2km langen, dreiteiligen Strand und hat eine nette Poollandschaft. Es ist sauber und insgesamt alles OK (aber halt auch nicht mehr als OK). Buchbar ist ÜF, HP, VP und AI, wir hatten HP, dazu mehr unten unter Service und unter Gastronomie.
Die Gäste waren mehrheitlich europäisch, anfangs eher etwas osteuropäisch/russisch, danach mitteleuropäisch (in der Karwoche vor Ostern kamen plötzlich recht viele Gäste aus Österreich und auch Deutschland). Aber auch diverse andere Nationen sind vertreten...

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel liegt direkt am Strand, dafür gibt es ein paar Punkte/Sonnen.
Aber das Hotel ist in Ras Al Khaimah (am nördlichen Stadtrand) und dafür gibt es Punkteabzüge...weil RAK hat nichts zu bieten. Kein Charme, keine Sehenswürdigkeiten, so gut wie keine Einkaufsmöglichkeiten (nur die Manor Mall mit Carrefour nebenan, das war's)...wir haben unseren Stadtrundgang abgebrochen. Wir waren vorher ein paar Tage in Dubai, damit ist es sowieso nicht vergleichbar, aber auch abgesehen davon ist RAK definitiv nicht sehenswert.
Also, Lage des Hotel selbst an sich gut, Umgebung vernachlässigbar.

Zum Flughafen Dubai ist es ca. 1 Stunde, in die Stadt rein halt ein bisschen länger. In RAK selbst kann man nichts unternehmen, Ausflüge können vom Hotel aus gebucht werden (Dubai, Wüsten-Ausflug, Tagestrip nach Musandam/Oman an der Nordspitze der arab.Halbinsel, Wasserpark..., Ausflüge sind aber von Dubai aus günstiger, soweit wir das gesehen haben).

Zimmer6,0
Wir hatten ein normales Deluxe-Zimmer mit Meerblick und Kingsize-Bett gebucht - und das Zimmer war toll. Wir waren im linken Flügel des Haupthauses untergebracht, das ist unserer Meinung nach die beste Lage im Haupthaus. Ebenerdige Lage ist sehr praktisch, weil man direkt aus dem Zimmer raus zum Strand bzw. Pool gehen kann und sich auch direkt vor dem Zimmer Liegen auf die Wiese unter Palmen stellen kann...
Die deutlich teureren Chalets zahlen sich eigentlich nicht aus von der Lage, falls überhaupt, dann müsste es eines nahe am Haupthaus in der ersten Reihe sind, die Chalets "mit Poolview" stehen in der zweiten Reihe und haben keine Sicht außer auf die Chalets vor ihnen...

Im Zimmer gibt es Klimaanlage, Wasserkocher (inkl. Tee/Kaffee), Safe, Telefon, Radio mit Weckfunktion, Flachbild-TV (nicht genutzt, keine Ahnung welche Kanäle), Minibar, Kästen zum Legen und Hängen, Safe, Bügeleisen/-brett, Bademäntel, Hausschuhe, Föhn (komischerweise war dafür unser mitgebrachter Adapter nötig, weil er einen europäischen Stecker hatte). Im Badezimmer gab es Duschgel, Shampoo und Bodylotion, Wattestäbchen, Duschhaube etc....wir hatten Badewanne und Dusche extra.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service2,0
Der Service war nicht Hilton-würdig und definitiv keine 5 Sterne wert!!!
Das gilt insbesondere für das Hauptrestaurant Maarid, aber auch für Zimmerservice/-reinigung, early-breakfast usw.

Im Maarid wurde uns mal der Tisch inkl. allen Getränken abgeräumt, während wir am Buffet waren. Haben dann immer irgendein Kleidungsstück extra ins Restaurant mitgenommen und beim Tisch liegen lassen, während wir ans Buffet gingen...Teller sind beim Buffet (v.a. beim kalten Bereich) Mangelware. Es gibt ein unglaublich umständliches System mit Wartebereich und Tischzuweisung.

Große Handtücher sind an Pool/Strand kostenlos und an bestimmten towel counters zu holen, aber ab Mittag meist vergriffen und kommen dann irgendwann am Nachmittag wieder von der Reinigung oder so, jedenfalls Handtücher unbedingt früh holen. Und besser nicht anmerken lassen, dass man schon eines hat, wenn man ein zweites braucht (1x draufliegen, 1x abtrocknen)...

Early breakfast gibt es zwischen 2 und 6 Uhr an einer Bar in der Nähe der Rezeption. Wegen frühem Abflug waren wir gegen 5 Uhr dort, der Kaffee war aus und die zuständige Person der Bar nicht mehr da für den Tag, die RezeptionistInnen kannten sich nicht aus an der Bar, also gab es nur noch Instantkaffee zum Frühstück...

Einziger Service-Lichtblick war eine sehr bemühte und kompetente Dame namens Tatiana von Rezeption/guestservice...

Es gibt einen kostenlosen Shuttle-Service vom Hotel hinein nach RAK (zur Manor Mall und ins "Zentrum"), täglich um 18:20 ab Hotel und Rückfahrt um ca. 20:40 ab Mall. Aber RAK ist selbst diesen Kurzausflug nicht wirklich wert.
Und es gibt einen Shuttle-Bus um €20,- nach Dubai...

Achja, alle sprechen einigermaßen gut Englisch...

Gastronomie6,0
Wir hatten Halbpension gebucht und daher alle Mahlzeiten im Hauptrestaurant Maarid eingenommen. Das Maarid ist ebenerdig im Haupthaus und hat eine Terrasse direkt neben dem großen Pool. Neben diesem Restaurant gibt es noch vier a-la-carte-Restaurants (Südamerika, Asien, Italienisch, sea-food), die restlichen Lokale sind ausschließlich Bars (in den Reiseprospekten werden meist 12 Restaurants genannt, das stimmt nicht). Wenn man HP gebucht hat, werden 70 Dirhams (~€15,-) in den anderen Restaurants angerechnet.
Die Essenspreise in den anderen Restaurants haben wir nicht genau angesehen (bei Südamerika liegen die Hauptspeisen irgendwie zwischen €20,- und €40,-, weit wir das auf die Schnelle überblickt haben). Die Getränkepreise liegen in den diversen Lokalen bei ca. €4,- für eine kleine Wasserflasche (0,75l) oder eine Limonade (0,25l), ca. €5,- für eine große Wasserflasche (1,5l), ca. €6,- für ein Bier (0,5), €7,- für ein Glas Wein, €9,- für einen Cocktail und ab €40,- für eine Flasche Wein...und es kommen immer 10% service charge dazu, auch beim Essen der Halbpension...bezügl. alkoholische Getränke, siehe Tipps unten.

Zum Maarid:
Das Frühstücksbuffet ist umfangreich und hat für alle Geschmäcker was zu bieten...kalt und warm, "europäisch" und arabisch, pikant und süß...immer mit Variationen, daher nicht langweilig. Eier-Gerichte werden frisch zubereitet. Viel Vegetarisches dabei, diverse Fleischsorten, Salate, Brotsorten (von Fladenbrot bis dunkles Brot) u.v.m. - sehr gut!
Das Abendbuffet ist ebenso sehr gut! Im Maarid gibt es jeden Abend ein anderes Thema (z.B. Südamerika, Asiatisch, Arabisch, Europäisch...) und damit täglich Variation, es wird einem definitiv nicht langweilig, wenn man HP hat und nur dort isst, ganz im Gegenteil. Es hat uns alles sehr gut geschmeckt und die Auswahl war mehr als ausreichend.
Die Waage nach dem Urlaub hat uns etwas gestraft, aber ansonsten haben wir die HP (anstelle nur ÜF und abends die Lokale wechseln) keineswegs bereut ;-)

Achja, einziges Manko am Maarid (neben dem Service, siehe oben): Auf der Terrasse darf geraucht werden. Eigentlich nur Gäste aus Österreich und Deutschland haben die Unsitte, dass sie mitten in einem Speisebereich sich eine anrauchen, während rundum Leute essen, Kinder sitzen (teilweise mit ihnen am Tisch) usw....und vom Hotel wird das leider explizit akzeptiert auf der Terrasse. Ev. nehmen sich unsere Landsleute aber irgendwann ein Beispiel am Rest der Welt und qualmen nicht mehr im Speisebereich...

Sport & Unterhaltung6,0
Der große Meerwasserpool vor dem Haupthaus ist großartig. Bei unserem Aufenthalt war die Temperatur sehr angenehm, da er nicht temperaturkontrolliert ist, dürfte er aber im Winter zu kalt und im Sommer zu heiß sein...außerdem gibt es daneben noch zwei Süßwasserpools (einer davon für Kinder) sowie im Bereich der Chalets noch drei Süßwasserpools (einer davon ebenfalls für Kinder), die meisten davon temperaturkontrolliert. Aber die haben wir nicht genutzt...

Außerdem liegt das Hotel ja direkt am Meer, auch das hatte bei unserem Aufenthalt eine sehr angenehme Temperatur (ca. 24 Grad).

Wasser und Strand sind sehr sauber, Liegestühle, Schirme und große Handtücher sind kostenlos...Handtücher ab Mittag meist Mangelware (siehe Service oben).

Es gibt ein umfangreiches Wassersport-Angebot, es gibt eine Kids-Club und ein Spa-/Fitnesszentrum. Der Spa-Bereich ist von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet und ist getrennt für Frauen und Männer. Kostenlos sind kleine Sauna, kleines Dampfbad und Whirlpool, verschiedene andere Räume sowie Behandlungen gegegen Gebühr (Massagen zwischen 25 und 90 Minuten, man muss ca. €1,- pro Minute rechnen...). Der Fitnessraum ist gut ausgestattet und rund um die Uhr mit der Zimmerkarte zugänglich. Es gibt dort kostenlos kleine Handtücher und einen Wasserspender.

Es gibt an sich erfreulicherweise keine Animation o.ä., in manchen Bars gibt abends es Live-Musik, Bauchtanz o.ä., für die die es wollen, aber ohne Zwangsbeglückung.
In einer Bar gibt es eine Billardtisch (€1,- pro Spiel), im Bereich der Lobby gibt es einen Internetcorner (15 Minuten pro Tag kostenlos) und ein paar kleine Shops (Juwelier, Kleidung, Sport, Krimskrams und ein duty-free -> siehe Tipps unten).

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Die beste Reisezeit ist sicher März/April und Oktober/November. Ab Mitte Mai bis Mitte September ist es zu heiß. Und auch im Winter würden wir eher nicht nach RAK fahren, weil es dann wohl zu kühl zum Baden/Relaxen ist...das Meer und die nicht temperierten Pool haben dann deutlich unter 20 Grad. Für Sauna etc. wäre es wohl dann gut, aber dafür fährt man besser in die südoststeirische Thermenregion als in die VAE ;-)

Der Tipp im Hotel ist der duty-free-shop! Hier gibt es diverse Dinge von Souveniers über Elektro-Zubehör bis Kleidung. Und es gibt Eis (um €1,- für das gleiche, das draußen an den Bars über €3,- kostet) und alkoholische Getränke (0,5l-Dose Bier um 60-70 Cent, Flasche Wein um €7,-, Wodka, Rum etc. um ca. €10-12,- pro große Flasche...)...die Vergleichspreise in den Lokalen stehen oben...

Viele Tipps zum Hilton und zu RAK kann man nicht geben, weil das Hotel für einige Tage zum Baden/Relaxen gut ist und dafür wunderbar passt, aber rundherum nichts ist. Die Weiterempfehlung für das Hotel gilt einen reinen Badeurlaub - dafür ist es ein sehr schönes Hotel, wenn man beim Service keine 5 Sterne erwartet und man sonst nicht viel unternehmen will...in RAK ist dieses Hotel aber sicher die beste Wahl, die Hotels in der Stadt kann man einfach vergessen (z.B. das andere Hilton oder das Doubletree by Hilton, weil man von dort nichts machen kann außer mit dem Shuttle oder Taxi in das Hilton Resort&Spa an den Strand zu fahren), das Rotana-Hotel am südlichen Stadtrand könnte auch gut sein, kennen wir nur vom Vorbeifahren und von Prospekten, liegt auch am Strand.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im April 2012
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Lo & Liesl
Alter:31-35
Bewertungen:21
NaNHilfreich