So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr
Steve (31-35)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Faires Hotel in schöner Lage. Bitte alles Lesen!

4,7/6
Das Barcelo Santiago ist ein Mittelgroßes Club-Hotel.
Direkt am Meer, jedoch ohne direktem Strand, neben der Felsküste Los Gigantes.
Im September waren dort Hauptsächlich Engländer und Franzosen zu finden. Ein paar Russen oder Polen und wenige Deutsche waren auch vorhanden.

Lage & Umgebung4,0
Die Umgebung des Hotels ist eher unspektakulär. Puerto Santiago ist keine Touristenhochburg wo sich ein Hotel neben das Andere quetscht. In der direkten Umgebung findet man aber die üblichen Supermärkte und Souvenirläden wie es sie überall dort gibt. Auf Grund der sehr vielen britischen Gäste haben sich englische Pubs gegenüber vom Hotel angesiedelt.

Zimmer4,0
Wir hatten ein Doppelzimmer mit Meerblick, Zimmernummer 531, Die Ausstattung ist schon in die Jahre gekommen, schlecht schließende Schränke und abgenutzte Oberflächen. Das stört mich jetzt weiter nicht! Die Betten und Matratzen waren scheinbar neu und immer sauber. Die Klimaanlage ist eher schwach und sollte den ganzen Tag laufen damit es Abends nicht zu warm im Zimmer wird. Dazu hilft es natürlich die Amrkise auszufahren und die Vorhänge zuzuziehen damit die Sonne nicht Stundenland durch die Fensterfront dem Raum aufheizt.
Auch ist die spanische Handwerkskunst ist hier nicht die tollste. Aber in was für einer Qualität irgendwelche Silikonfugen gezogen sind juckt mich einfach nicht. Bin doch eh die ganze Zeit draussen!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Wir waren zum dritten Mal in diesem Hotel und am Service hat sich nichts getan. Alle Mitarbeiter waren stets freundlich und gaben sich Mühe. An der der Bar, im Restaurant oder der Rezeption wurde uns immer freundlich weitergeholfen. Natürlich ist dies auch eine Sache des Umgangstones. Wenn ich die Leute dort direkt anpflaume, kann ich nicht erwarten mit Freude bedient zu werden. Die Deutschkenntnisse des Personals sind auf Grund der überwiegend englischen Gäste nicht so gut, aber ausreichend. Wer der englischen Sprache mächtig ist wird hier kein Problem haben.
Natürlich muss man auch mal auf etwas warten, wer erwartet immer und sofort bedient zu werden, der ist doch irgendwie nicht ganz klar dabei.

Gastronomie5,0
Das Essen ist wird dem gerecht was man von einem Buffet erwartet. Die Auswahl und Qualiltät der Speisen war stes reichhaltig und gut, für uns abwechslungsreich genug. Totale Essensmuffel bekommen auch zu jeder Mahlzeit Pommes oder Pizza. Wer sich daran stört das es viel Fisch gibt, dem ist bestimmt nicht aufgefallen das man sich am MEER befindet! Sicherlich ist die Küche auf die englischen Gäste ausgelegt, was man besonders morgens merkt. Aber man kann doch auch mal was anderes essen als was man sich dahein stets reinschaufelt. Cocktails gibt es am Pool nur im Plastikbechern wenn man sie an der Liege trinken will. Das ist dafür, damit diejenigen die ewig wegen jedem Krümel was zu meckern haben, nicht auch noch in Scherben treten müssen. Cocktails im Gläsern kann man an der Bar im Poolbereich trinken.

Sport & Unterhaltung5,0
Das Barcelo Santiago ist ein Club-Hotel. Das bedeutet es findet eine aktive Animation statt. Man wird somit auch mal aufgefordert irgendetwas mitzumachen. Es gibt somit auch Musik im Poolbereich. Wassergymnastik funktioniert zum Beispiel auch gut mit Musik. Wer also nur rumliegen und pennen will, wird sehr wahrscheinlich keine Ruhe finden. Das Animationsteam war dieses Jahr ein anderes als bei unserem letzten Besuch. Deutschkenntnisse waren leider eher schlecht aber mit englisch war die Verständigung gar kein Problem.
Es gibt drei Pools und einen Kinderpool, die Poolanlage ist in einem guten Zustand und lädt zum Baden ein. Auch wurden stets Wartungarbeiten durchgeführt.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Das Hotel hat eine eher untypische Bauweise, das bedeutet: Der Pool ist auf der sechsten Etage, die Rezeption auf der Fünften und die Zimmer bauen sich irgendwie so drum rum. Wer ein ruhiges Zimmer sucht sollte keinesfalls eins zur Straße nehmen. Die bereits erwähnten englischen Pubs machen Party bis in die Nacht. Auch sollten Langschläfer keins in der fünften Etage wählen. Gegen halb neun morgens wird die Poollandschaft mit einem Reinigungswagen gereinigt, was man deutlich hört. Wir waren eh immer früher auf, somit kein Problem. Das Problem der Liegenreservierung kann man nun wirklich nicht auf das Hotel schieben, das liegt an den Gästen. Wer erwartet das man Mittags um 12 zwei Liegen in bester Lage am Pool bekommt der war scheinbar noch nie im Urlaub gewesen. Wir hatten meisst gegen halb 10 zuende gefrühstückt und haben dann immernoch irgendwo ein schönes Plätzchen für uns gefunden.

Und jetzt mal ganz ernsthaft:
Wenn man AI gebucht hat bekommt man für unter 100€ am Tag/Person ein ordentliches Hotel, mal abgesehen vom Zustand einiger Möbelstücke in den Zimmern ist das ein wirklich gutes Hotel. Und jetzt mal ein paar Worte die mir am Herzen liegen: An alle Spießer und Schlechtredner: Macht doch mal richtig Urlaub, was soll das für ein Urlaub sein wenn man den ganzen Tag mit der Lupe in der Hand unterwegs ist und Mängel sucht? Was interessieren euch irgendwelche Kalkränder am Ablauf vom Waschbecken. Mit was für einer Motivation muss man in den Urlaub fahren um im Badezimmer auf die Knie zu gehen und das Waschbecken von unten zu fotografieren? Das ist doch nicht normal, entspannt euch und konzentriert euch auf die schönen Dinge!

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Steve
Alter:31-35
Bewertungen:1