Archiviert
Bianca (31-35)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Eher 3Sterne-Hotel mit schlechtem Essen

2,8/6
Wir haben das Delfin Mar gebucht. Wie die beiden Paare vor uns, hat man uns bei der Ankunft mitgeteilt, dass wir aufgrund Überbuchung für zwei Nächte in ein anderes Hotel müssen. Normalerweise -so kennen wir das- gibt es dann mindestens ein gleichwertiges Hotel. Untergebracht hat man uns dann aber in ein 3 Sterne Hotel. Auch unserer Reiseveranstalter DER, der sich wirklich erstklassig um uns bemüht hat, konnte leider nichts bewirken (DER hat uns aber direkt vor Ort unkompliziert finanziell entschädigt und sich außerdem fair und sehr freundlich verhalten!) Am 2.Tag von den 7. Tag sollten wir dann zurück ins Delfin Mar. Dort teilte man uns dann mit, dass wir ins Siesta Mar sollten und weitere 2h auf unser Hotelzimmer warten sollten (Es war 12:00Uhr). Nach Reklamation beim Veranstalter (DER) ging es dann aber doch auf einmal und wir konnten sofort ein Zimmer im Delfin Mar beziehen. Das Zimmer war wie auf den Fotos abgebildet. Matratzen waren sehr gut. Sauberkeit war auch gut. Minikühlschrank war vorhanden. Der Fernsehempfang war auch gut (RTL, VOX, ZDF; nur leider kein Nachrichtensender auf deutsch oder englisch). kostenfreies WIFI wurde auch angeboten. Die Klimaanlage hat allerdings nur dürftig gekühlt (Die im 3Sterne Hotel war besser). Altersdurchschnitt war Querbeet: von jung bis alt. Das Hotel ist allerdings "umzingelt von einer Straße. Unser Zimmer in der 1.Etage war daher gegen eine ca. 2m entfernte Mauer mit Grünbepflanzung. Auch das Hotelgelände/Innenhof war durch die Eingrenzung der Straße sehr klein und in die Jahre gekommen. Die Baststühle im Innenhof waren teilweise mit schwarzer Folie umwickelt, da sich der Bast anscheinend gelöst hat. Die Sonnenliegen waren aber gut. Das Fitnessstudio im Keller ist sehr dürftig eingerichtet. Für Cardio ausreichend, aber trainieren kann man dort nicht, denn es gab keine Bank und keine einzige Hantel. Alles in allem muss man daher sagen, dass wir kein 2.Mal dieses Hotel wählen würden. Optisch und auch von den Leistungen kommt es einem eher wie 3 Sterne vor.

Lage & Umgebung4,0
Die Lage des Hotel ist sehr zentral. Bis zum Strand kann man zu Fuß gehen (ca. 200m schätzungsweise). Daher hat man alles Wichtige schnell erreicht (Strand, Supermarkt, Restaurants etc). Sofern man darauf Wert legt, ist also auch das Cafe Katzenberger und Jürgen Drews Bar in wenigen Minuten erreichbar. Das Hotel liegt quasi in "2.Reihe" zum Trubel. Dadurch ist es etwas ruhiger. Dadurch das die Straße aber das Hotel umzingelt, ist es aber nie richtig ruhig.

Zimmer4,0
Unser Zimmer war zwar klein, aber ausreichend. Die Matratzen waren sehr gut (ich 63kilo; mein Freund ca. 90kg) und konnte gut darauf schlafen. Die Möbel waren wohl ursprünglich mal braun und haben einen weißen Anstrich bekommen (An Stoßkanten konnte man die ursprüngliche Farbe durchschimmern sehen). Insgesamt machte die Farbe in weiß/sand/hellbraun, daher einen freundlichen Eindruck. Minibar war vorhanden. Die Vorhänge in einem dunklen Braunton hätten wir uns noch etwas mehr verdunkelnd gewünscht (Keine verdichtende Gummibeschichtung daher zwar verdunkelnd, aber nicht zu 100%).Die Klimaanlage war entweder defekt oder überlastet, denn sie hat nur mäßig gekühlt. Die Sauberkeit des Zimmers war in Ordnung.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zur Straße

Service3,0
Der Service vom Hotel ist bedingt durch unsere Hin- und Her-Schieberei als eher schlecht einzustufen. Das Ganze hat man uns zwar freundlich und auf deutsch gesagt, endet aber nichts an der Tatsache dass man sich veräppelt vorkam. Denn man hätte uns am 1.Tag bereits mitteilen können, dass wir dann am 3.Tag nicht zum Delfin Mar, sondern direkt zum Siesta Mar hätten gehen sollen. Und das wir nach Reklamation durch uns bei unseren Reiseveranstalter dann doch auf einmal ein Zimmer im Delfin Mar bekamen, machte den Eindruck über deren Service nicht besser. Sehr nett, fleißig und freundlich waren allerdings die Kellner dort im Hotel. Sie waren das Beste im Hotel!

Gastronomie2,0
Das Essen war mit das schlechteste was ich je im Urlaub erlebt habe. Selbst im 3Sterne Hotel (Playas de Mallorca) in dem wir ersatzweise 2Tage schlafen mussten, war deutlich besser und abwechslungsreicher. Der Speiseraum ist relativ klein und dunkel. Dadurch ist das Buffet ebenfalls sehr klein und eng. Das Delfin Mar bekommt das Essen von der größeren Schwester Siesta Mar. Vielleicht ist dies der Grund, dass das Essen sehr übersichtlich war und teilweise nur lauwarm. Abwechslung beim Buffet scheint dort ein Fremdwort zu sein. Auch ließen sich die einzelnen Komponenten nur schwer miteinander kombinieren. Eine halbe Stunde vor Essensschluß wurden teilweise manche Behälter auch nicht mehr aufgefüllt. Auch die Qualität des Essens konnte nicht überzeugen (Fleisch wie z.B Geflügel-wenn es das mal abends gab- war es teilweise knorpelig und nur grenzwertig durch) Das Dessert abends bestand fast ausschließlich nur aus Götterspeise, Früchte aus der Dose kombiniert mit frischen Früchten und einer weiteren Puddingart. Dazu gab es Früchte, wie Wassermelone, Ananas und einem Früchtekorb. Kugeleis (Schokolade und Vanille) gab es nur an einem Abend. Danach gab es nur noch kleines eingepacktes einfaches Eis (Schokolade war meist innerhalb der ersten halben Stunde weg, danach nur noch Erdbeere und Nusseis vorhanden) Für Schokoholiker wie uns gab es daher abends nichts zu lachen (weder Schokoeis, noch Schokopudding, noch schokoladenhaltiger Kuchen waren regelm. bzw überhaupt im Angebot). Zum Frühstück fehlten die für Spanien typischen Toaster. Gab dort nur zwei normale Toaster, wie man sie aus dem Hausgebrauch kennt. Nur mit dem Unterschied, dass sie nur bei hoher Stufe und langer Wartezeit toasteten. Auch Extras wie frisch gepresste Säfte, dunkle Brötchen oder Pfannkuchen, wie man es sonst bei 4Sterne kennt, sucht man hier vergebens. Ich war schon froh, wenn es wenigstens noch Vollkorntoast gab. Das Delfin Mar kann sich gerne mal eine Scheibe vom 3Sterne-Hotel Playas de Mallorca abschneiden. Dort gab es viele unterschiedliche, Gerichtarten und Salate, sowie ein umfangreicheres Dessertangebot. Zum Eis gab es im Playas de Mallorca z.B. sogar noch unterschiedliche Toppings und Saucen.

Sport & Unterhaltung1,0
Billardtisch und Tischtennis sind vorhanden. Das Hallenbad ist sehr klein. Durch den relativ kleinen Innenhof ist auch der Pool nicht riesig, aber zum abkühlen hätte es gereicht. Liegestühle waren im sehr guten Zustand, die Baststühle sind allerdings erneuerungsbedürftig. Sie waren mal vermutlich mal schwarz. Dort wo sie aber regelm. mit Haut in Berührung kommen waren sie hellbraun und an den Armlehnen häufig kaputt. Das Fitnessstudio kann man nur für Cardiozwecke (2Fahrräder + 1Laufband) benutzen, denn es gibt wie bereits erwähnt keine Hantelbank oder Hanteln. Auch die zwei vorhandenen Geräte (1.Gerät:Multigerät für Oberschenkel, Brust und Lat; 2.Gerät: Beinpresse) machen Fitnessfreunden keine Freude. Animation tagsüber oder abends habe ich nicht gesehen.

Hotel3,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Bianca
Alter:31-35
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Bianca,

es ist sehr Schade, dass wir nicht alle Ihre Erwartungen erfüllt haben. Insbesonders das Problem mit der Überbuchung. Wir hatten in Lauf dieser Woche ein Problem mit dem Buchungssystem. Verzeihen Sie uns dafür.
Wir haben allerdings Notitz über alles genommen, um in diesen Punkte kurzfristig zu verbessern.
Andererseits bedanken wir uns über Ihre positive Bewertung über unseren Staff und Dienst. Wir sind sehr stolz darauf

Mit freundlichen Grüssen
Puri F.
NaNHilfreich