phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
Heidi (46-50)
Verreist als Paarim März 2019für 1-3 Tage

F. Menschen mit Unverträglichkeiten nicht geeignet

4,0/6
Wir wollten 2 schöne Entspannungstage als Paar verbringen. Hierfür eignet sich das Hotel sehr gut. Leider nicht mit einer Laktoseintoleranz im Gepäck

Lage & Umgebung6,0
Schöne Aussichtslage auf dem Berg, traumhafte Terrasse mit tollen Sitzgelegenheiten.

Zimmer3,0
Wir hatten das günstigste Zimmer Itonkopf, welches nach unserer Abreise renoviert werden soll. Die Größe des Zimmers war ok (und das wussten wir auch vorher). Was wir für diesen Preis nicht ok fanden: das WC war winzig und leider auch recht kalt, der Teppichboden löste sich an den Fußleisten und sah wirklich sehr alt und unschön aus (wenn man das in Bezug zum Preis setzt zumindest - für eine kleine Pension wäre das ok gewesen).

Service3,0
Hier muss man differenzieren: Peter, unser Kellner, hat uns hervorragend freundlich und lieb bedient. Vielen Dank noch einmal dafür. Meine Laktoseintoleranz hatte ich vorher angekündigt, damit es dann auch beim Mittagsbuffet klappt. Es gab am Buffet Schilder, die auf "laktosefrei" hingewiesen haben. Jedoch gab es für mich leider keinen Kuchen. Im Alltag esse ich so gut wie nie Kuchen und hatte mich da im Urlaub richtig drauf gefreut, auch eine Mail diesbezüglich geschrieben. Obwohl wir das bei der Rezeption angesprochen haben, hat es am nächsten Tag auch nicht geklappt. "Es ist ja was für Sie da" (Obstsalat - klar, der ist laktosefrei, Kuchen ist aber leckerer, zumindest im Urlaub). Wir waren 2 oder 3 Mal an der Rezeption wegen dem Laktosethema und wurden dann auch freundlich behandelt (tut uns leid...), aber erst weil ich wirklich drauf beharrte, dass mir das wichtig ist. Besser wäre es doch, im Vorfeld den Gästen zu sagen: tut uns leid machen wir nicht (statt laktosefreien Obstsalat hinzustellen, wenn es Kuchen für den Rest gibt)
Wenn dann die Chefin mir als Gast schildert, wie schwierig das für die Küche mit den Sonderwünschen ist, finde ich das vom Servicegedanken schwer nachvollziehbar. Ich zahle viel Geld für die 2 Tage und erwarte dann aber auch, dass das wirklich super klappt (was wir in vielen anderen Hotels, kleiner oder größer als dieses Hotel, auch oft erlebt haben). Es wurde dann zwar noch ein Dessert gezaubert (danke an die Küche dafür), Die Stimmung von Seiten der Gastgeber uns gegenüber fand ich dann aber eher unangenehm. Ich habe mich lästig gefühlt.
Am Tag der Abreise bekamen wir dann einen Kuchen mitgegeben, der auch Milch enthalten hat. JPasste für mich ja wieder nicht :-(. Als kleine Geste bekam ich eine Creme geschenkt (30 ml)...
In Bezug auf das Hotel kann ich nur sagen, dass wir mit dieser Leistung nicht zufrieden waren und aufgrund dessen wohl nicht mehr dorthin fahren werden (auch wenn es noch so wunderschön gelegen ist - das Thema Ernährung war eher stressig, und das sollte es im Urlaub nicht sein).

Gastronomie5,0
Das Essen war sehr lecker, die Portionen ausreichend groß´. Die Auswahl am Vorspeisenbuffet wiederholte sich am 2. Tag zwar, was ich bei 2 Tagen nicht so schlimm finde. Wie das bei längeren Aufenthalten ist, kann ich nicht beurteilen. Am Buffet war nichts wegen Allergien ausgeschildert.

Sport & Unterhaltung6,0
In der Tagespost waren tolle Wandertipps ausgeschrieben, bzw. die Touren beschrieben, welche die Chefin mit den Gästen unternimmt. Wir haben am Abreisetag dann die Tour zur Lindauer Hütte gemacht, in den frisch verschneiten Bergen, bei leichtem Sonnenschein, und sind dann mit dem Schlitten dort runter gerodelt. Das war ein Spaß :-). Zudem gibt es Sportangebote, an denen man teilnehmen kann.
Die Maisäß Sauna finde ich total urig (vor allem wenn man sich ein bisschen mit der Geschichte dazu befasst). Man hat einen wunderschönen Ausblick in die herrliche Berglandschaft. Der Infinity Pool ist noch erwähnenswert - das Hallenbad an sich fanden wir jetzt nicht so toll (nutzen das aber auch nur, wenn wir mit unserem Kind unterwegs sind, und dieses Mal waren wir als Paar dort).
Wir hatten also, trotz der Schwierigkeiten mit dem Essen, einen schönen und erholsamen Urlaub und eine schöne Zeit als Paar <3.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März 2019
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Heidi
Alter:46-50
Bewertungen:48
Kommentar des Hoteliers
Liebe Heidi,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns auf dieser Plattform ein Feedback zu geben.
Es freut uns, dass Sie sich bei uns im Haus erholen konnten und dass Ihnen unsere Lage und besonders unsere Maisäß Sauna sehr gut gefällt.
Vielen Dank für das Lob über unseren Kellner Peter, gerne geben wir dies an Ihn weiter.

Wie wir bereits vor Ort im Hotel mit Ihnen besprochen haben tut es uns sehr Leid, dass wir Ihre wie sie schreiben „laktosefreien Sonderwünsche“ nicht entsprechend erfüllt haben.
Leider war uns aus Ihrer Kommunikation nicht ersichtlich, dass Sie besonderen Wert auf laktosefreien Kuchen legen. Sie hatten lediglich angefragt, ob es beim Imbiss am Nachmittag auch laktosefreie Kost gibt. Da unser Imbiss (13-17 Uhr) aus warmen Speisen, Suppe, Salaten, Süßspeisen und Obst besteht haben wir dies bejaht.
Nachdem Sie Ihren Wunsch nach laktosefreien Kuchen nochmals konkret an der Rezeption geäußert hatten haben wir uns darum bemüht.
Leider lag es an der Kommunikation in unserem Team, dass Ihre „laktosefreien Sonderwünsche“ nicht ganz erfüllt wurden. Dafür möchten wir uns nochmals entschuldigen. Wir werden daran auf jeden Fall arbeiten, damit dies für die Zukunft besser funktioniert.

Betreffend des Zimmers haben Sie bereits geschrieben, dass des unsere günstigste Zimmerkategorie war. Dieses Zimmer gibt es bereits nicht mehr, es ist im Zuge unseres aktuellen Umbaus weg gefallen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und grüßen Sie herzlichst aus dem Montafon.

Ihre
Gastgeberfamilie Zudrell
& das Fernblick-Team
NaNHilfreich