Jürgen & Susanna (46-50)
Verreist als Paarim Dezember 2015für 1 Woche

Beim "Kehlbachwirt" fühlt man sich willkommen.

4,9/6
Wir waren vom 26.12.2015 bis 02.01.2016 zum Jahreswechsel/Winterwandern im Gasthof Kehlbachwirt in Niedernsill/Pinzgau/Hohe Tauern. Das Hotel liegt zentral im Ort, unweit vom Tourismusbüro, der Kirche und auch einem SPAR-Markt entfernt.
Wir hatten über “Neckermann-Reisen“ ein Standard-Doppelzimmer gebucht und ein relativ großes Zimmer im 1. Stock mit Ausblick auf die Berge bekommen. Die Gästeliste bestand während unserem Aufenthalt aus Paaren, auch teilweise mit Kindern. Viele Niederländer und Italiener waren da zum Skifahren auf dem Gletscher. Teils wurden auch im Tal kleine Pisten künstlich präpariert.
Parkplätze stehen direkt am Hotel zur Verfügung. Bei Vollbelegung wird es aber eng, dann muss man schon ein paar Meter laufen.
Wir wurden freundlich empfangen und vorab über alles “Notwendige“ informiert.
Im Hotel befindet sich ein Aufzug, welcher bis runter zum Wellnessbereich fährt.
Unser Zimmer wie auch das Bad waren zwar nicht neu, aber in einem ordentlichen Zustand.
Die Ablagemöglichkeiten im Bad sind begrenzt, Bademäntel lagen jedoch bereit.
Die Härte der Betten fanden wir für unseren Geschmack in Ordnung.
Es gab einen Flachbildfernseher (geschätzte 80 cm Diagonale), welcher alle üblichen österreichischen und deutschen Programme in petto hatte.
W-LAN war kostenfrei und mit einem CODE zu aktivieren.
Der Kleiderschrank dürfte auch bei 2 Wochen Aufenthalt (zwei Personen) ausreichend sein.
Kleiderbügel waren ebenfalls genügend vorhanden.
Die Größe des Zimmers war o.k., die des Bades jedoch grenzwertig!
Es handelte sich um kein gefliestes Bad, sondern um eine Fertignasszelle.
Dies fanden wir jedoch nicht als nachteilig, da so eine Fertignasszelle besser zu Reinigen ist, als ein gefliestes Badezimmer. Nur die Größe war sehr bescheiden..., umfallen konnte man auf jeden Fall nicht im Bad!
Wir hatten einen Balkon mit Ausblick auf die Berge zu beiden Seiten des Tales.
Die Schalldämmung unseres Zimmers war soweit in Ordnung. Was uns gefiel war, dass vor unserem Zimmer und dem des Nachbarzimmers noch eine extra Trenntüre verbaut war, welche dadurch den “Lärm“ aus dem Treppenhaus schon vorab sehr gut dämpfte.
Die Zimmerreinigung wurde regelmäßig und sorgfältig durchgeführt.
Im goßen Speisesaal haben uns ein paar Raumtrenner gefehlt. Er war durchaus ansprechend eingerichtet, aber doch erinnert dieser etwas an einen Kantinenraum. Wir haben nachgefragt und anstandslos einen Tisch im kleinen Stüber`l bekommen. Da ab und zu Veranstaltungen im Saal direkt neben an sind und die Verbindungstüre aufgrund des Services immer offen steht, zieht der ganze Zigarettenrauch rüber zum Hotel-Speisesaal, wie auch ein ständiger “Toilettengang“ der Veranstaltungsgäste doch etwas störend ist. Was uns aber am meisten gestört hat, war der Zigarettenqualm, welcher auch einem das beste Essen nicht wirklich gut schmecken lies.
Als wir dann aber im Stüber`l dinieren durften, war es für uns in Ordnung.
Ein sehr schöner Wellnessbereich ist ebenfalls vorhanden, täglich ab ca. 16:00 Uhr. Bei schlechtem Wetter auch schon früher, bzw. auf Nachfragen wurden die Saunen auch eingeschaltet.
Eine Finnische Sauna, ein Dampfbad, sowie eine Infrarotkabine und ein doch etwas kleiner Ruheraum laden durchaus zum verweilen und genießen ein. Sobald jedoch mehr wie vier-fünf Gäste sich im Wellnessbereich aufhalten wollen, wird’s eng! Saunatücher liegen parat und an einem Trinkbrunnen kann man seinen Durst löschen.
Das Frühstücksbuffet ist lecker und ausreichend bestückt. Wir fanden die Auswahl an Wurst und Käse ausreichend. Es gab leckere Marmeladen, sowie auch Honig, Nougatcreme, Butter, Streichkäse, Eier, ect. Aus zwei großen Saftspendern konnte man sich Orangen- und Multivitaminsaft holen, sowie eine Tee-Bar. Es gab verschieden Müslisorten und Joghurte. Schalen mit frischen Früchten wie Äpfel, Bananen, Ananas, Melonen,Kiwi,Trauben, ect. wurden immer angeboten. Es gab frische verschiedene Brötchen/Brot und ab und zu auch Croissants. Ab und zu gab es auch Kuchen.
Kaffee stand meist in der Thermoskanne schon auf dem Tisch. Heiße Schokolade, ect. wurde einem auf Bestellung an den Tisch gebracht. Ab dem zweiten Tag wurde schon automatisch serviert! Sehr aufmerksam...!
Abends wurden immer ein 4-Gänge-Menue bestehend aus drei auswählbaren Hauptspeisen (morgens beim Frühstück anzukreuzen) angeboten, wobei immer auch ein vegetarisches Menue dabei war. Die Portionen waren für uns ausreichend. An einer üppigen Salat-Bar konnte man sich vorab selbst bedienen. Eine leckere Suppe wurde auch immer serviert, wie auch das Dessert immer sehr gut war. Wenn man die ganze Speisenfolge in Anspruch nimmt, wird man auf jeden Fall satt.
Die“Gutbürgerlichen Küche“ hatte unserem Geschmack soweit getroffen.
Die Getränkepreise sind für einen Gasthof durchaus angemessen.
Das Personal war überaus freundlich und sehr aufmerksam und immer für ein nettes Gespräch bereit.
Schöne Wanderwege starten direkt am Hotel. Wir haben in einer Woche 50 km Strecke und 4000 Höhenmeter gemacht. Wir hatten fast eine Woche nur blauen Himmel, somit für die Jahreszeit TOP-Wanderwetter!
Wir können den Gasthof Kehlbachwirt auf jeden Fall weiter empfehlen, denn das Preis-/Leistungsverhältnis passt, wenn man über die von uns beschriebenen Dinge hinwegsehen kann/will.

Tipp: An der Reception kann man eine Wanderfibel bekommen, mit einigen schönen und gut beschriebenen Touren.

Lage & Umgebung5,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0

Zimmer4,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers2,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service5,7
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)6,0

Gastronomie4,8
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung4,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Sport & Unterhaltung5,0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)5,0

Hotel4,5
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Dezember 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Jürgen & Susanna
Alter:46-50
Bewertungen:33
NaNHilfreich