Archiviert
Michael (66-70)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Schönes Hotel mit kleinen Schwächen

4,7/6
Mittelgroße Anlage, direkte "Strandlage", guter Zustand, Allin gebucht, überwiegend deutsche Urlauber aller Altersklassen

Lage & Umgebung5,0
Direkt am Meer, kurzer Weg in den Ort Mastichari, dort kleinere Supermärkte, Tavernen, Cafes usw
Direkt vor dem Hotel Bushaltestelle nach Kos Stadt.
Im Hafen - 5 Minuten Fußweg - Fähren nach Kalymnos.

Zimmer5,0
Wir bekamen ein großes Studio mit Küchenteil, was wir nicht so gebucht hatten.
Ausstattung ok, Fernseher Modell uralt mit vier deutschen Sendern.
Größe von Bad/WC ok.
Familien mit Kinderwagen sollten bei der Buchung auf ein leicht zugängliches Zimmer bestehen. Manche Gebäude sind nur über ziemlich viele Treppen zugänglich, auch für Personen mit Gehbehinderung ziemlich problematisch.
Zimmertyp:Studio
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Freundliche Bedienung, am Abend etwas gestresst, gute Fremdsprachenkenntnisse.
Zimmerreinigung immer ok.
Ausnahmsweise dieses Jahr keinen Arzt benötigt.
"Beschwerden" = Nachfragen konnten nicht geklärt werden.

Gastronomie4,0
1 Hauptrestaurant, am Pool eine Taverne, 2 Bars.
Quantität der Speisen ok, Qualität geht so, vergleichbar mit **** Hotels in Italien aber deutlich geringer.
Sauberkeit/Hygenie im Restaurant ok.
Küchenstil gemischt, abends aber immer kleine Auswahl landestypischer Speisen.
Atmosphäre abend ziemlich hektisch, leider werden hotelseitig die selbst "empfohlenen" Bekleidungsvorschriften nicht kontrolliert. Dicke männliche Gestalten in Unterhemden, Shorts und Badeschlappen zum Abendessen !
In anderen Hotels würden solche Gestalten erst gar nicht in den Speisesaal reinkommen !

Sport & Unterhaltung4,0
Animation ist ok.
Das angebotene "Beachvolleyball" war allerdings naja "hau auf den Ball, egal wohin er fliegt", was 6-10 Jährige
dort wollten ?
Pool sauber und ausreichend Liegen - zu unserer Zeit.
Liegen am "Strand" kosten 5€/Tag, als Sonderangebot 7 Tage 30€, aber großer höflich ausgedrückt Pferdefuß.
Man bekommt nämlich keine fest zugewiesene Liegen, sondern muss sich jeden Tagen selber was raussuchen. Wer Pech hat - bekommt dann keine, sondern zwei absolut unbequeme ohne Auflagen und keinen Sonnenschirm.
Deswegen werden am Strand schon ab 7 Uhr früh die Liegen "reserviert" (und keiner macht was dagegen).
Die Rezeption erklärt sich für nicht zuständig und dem Bademeister scheint das ziemlich egal zu sein.
Der Strand ist für Kleinkinder eher ungeeignet, da ein vernünftiger Zugang zum Wasser für die Kleinen fehlt.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wlan an der Rezeption viel besser als am Pool. Einloggen dauert manchmal bis zu 5 Minuten - am Pool meistens gar nicht.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:66-70
Bewertungen:3
NaNHilfreich