phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Kerstin (41-45)
Verreist als Paarim Dezember 2014für 1 Woche

Einmal und nie wieder!

2,6/6
Bei dem Hotel handelt es sich um ein neu renoviertes Design-Hotel in gutem Zustand. Das Publikum besteht hauptsächlich aus jungen Leuten bis 30 Jahre. Das Hotel kann mit Frühstück gebucht werden, es existiert allerdings auch ein Restaurant, das nicht nur Hotelgästen zur Verfügung steht. W-LAN ist kostenlos, allerdings ohne Verschlüsselung.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe einer Tram-Station, so dass man relativ schnell alle Sehenswürdigkeiten der Stadt erreicht. Restaurants stehen in der Umgebung zur Verfügung.

Zimmer2,0
Unser gebuchtes Zimmer im Haupthaus war nicht sehr groß, aber ausreichend. Leider gab es zwar einen Kleiderschrank, der schön aussah, aber als Kleiderschrank völlig unzweckmäßig war. Bei zehn Tagen Aufenthalt hat man ja nun einiges an Kleidung dabei. Wir lebten also aus dem Koffer. Ansonsten war alles vorhanden. Mit der Lichtschaltung muss man erst mal klarkommen, aber auch bei voller Beleuchtung war das Zimmer sehr dunkel. Die Heizung, die über die Klimaanlage gesteuert wurde, lief nur schwach (Dezember!!!). Im Badezimmer gab es zwar einen zusätzlichen Heizkörper, nur leider konnte man die Badezimmertür nicht offen lassen, da es fast ständig nach Kanal im Badezimmer roch. Das Zimmer war aber insgesamt sauber.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Innenhof

Service2,0
Das Personal der Rezeption und des Frühstücksraums bemühen sich um Freundlichkeit, was allerdings oft ein wenig aufgesetzt wirkt. Die Zimmerreinigung erfolgte täglich, es gab täglich frische Handtücher (auf Anforderung) und ca. alle 3 Tage wurde die Bettwäsche gewechselt. Ein wenig ärgerlich war, dass das Zimmermädchen trotz Trinkgeld unsere leeren Pfandflaschen mitnahm und die leere Weinflasche stehen ließ. Die Pfandflaschen mussten wir deshalb immer im Schrank verstecken. Leider verlief unser Auschecken sehr unangenehm, da die Rezeptionistin felsenfest behauptete, die in Berlin fällige Bettensteuer müsse zusätzlich bezahlt werden. Erst zu Hause bemerkten wir, dass die Bettensteuer im Preis inklusive war. Das Hotel war bisher nicht bereit, uns den Betrag von fast 50 € zurück zu erstatten.

Gastronomie2,0
Wir hatten Übernachtung mit Frühstück gebucht und wurden von dem angebotenen Büffet sehr enttäuscht. Auf den ersten Blick war alles da, jedoch schon bald war klar, dass jeden Tag exakt das gleiche Frühstück angeboten wurde. Selbst die Anordnung auf dem Büffet war immer gleich. Bei zehn Tagen Aufenthalt war die Auswahl nun mal nicht so groß, so dass man keine Abwechslung hatte. Es wurde Filterkaffee in der Thermoskanne (am Tisch) angeboten und Cafe Creme aus dem Vollautomaten. Nach zwei Tagen Cafe Creme stiegen wir auf Filterkaffee um, da niemand vom Personal anwesend war, um die Tassen mit Cafe Creme erneut aufzufüllen.

Während unseres Aufenthaltes flog im Frühstücksraum die Terrassentür aus Glas aus dem Rahmen. Zum Glück stand gerade kein Mensch in der Nähe, denn die Glasscherben verteilten sich mehrere Meter im Raum. Vielleicht sollte man Schäden an Glastüren besser gleich repararieren, bevor so etwas passiert.

Es gab noch ein angeschlossenes Restaurant, das wir aber nicht ausprobiert haben.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Wir buchten bewusst ein Design-Zimmer im Haupthaus. Ob die Standardzimmer im Nebengebäude größer sind, können wir nicht beurteilen. Die sind vielleicht die bessere Alternative, wenn man mehr wert auf Zweckmäßigkeit als auf Aussehen legt.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Dezember 2014
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Kerstin
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich