phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Andi-Bär (41-45)
Verreist als Familieim August 2015für 1 Woche

Gutes Hotel für Familienurlaub

4,7/6
Das Hotel ist etwas älter und besonders im Badezimmer renovierungsbedürftig.
Man sieht aber, daß sich das Personal sehr viel Mühe gibt mit Freundlichkeit und Sauberkeit.
Essen und Trinken waren sehr gut.
Der Urlaub bleibt uns in positiver Erinnerung.
Wir waren insgesamt zufrieden.
Schulnote: 2-3.
PS: uns sind keine saufenden Engländer oder andere schrecklichen Exzesse aufgefallen, wie sie schon von anderen genannt wurden.

Lage & Umgebung6,0
Vom Hotel bis zum Strand läuft man ca. 2 Minuten.
Auf dem Weg dorthin kommt man an ca. 5 Geschäften vorbei, die alles führen, was man im Urlaub braucht.
Vor dem Hotel ist eine Bushaltestelle und 1 Minute entfernt ein Taxi-Stand.
Hinter dem Hotel ist ein großer öffentlicher Spielplatz.
Zum Flughafen fährt man mit dem Taxi max. 10 Minuten.
Ins Ortszentrum braucht man ca. 15 Minuten zu Fuß.

Zimmer3,0
Im Zimmer gab es einen Kühlschrank für den kostenlosen Sprudel, den man sich unten holen konnte.
Die Klimaanlage war ok.
Ohne sie wären wir umgekommen.
Das Bad war renovierungsbedürftig.
Alt, verlebt, teilweise defekt, wackelig, verschrammt.
Nachts waren regelmäßig Käfer zu Besuch.
Nach meiner Beschwerde an der Rezeption roch es abends komisch auf dem Zimmer.
Vermutlich haben die Putzfrauen was dagegen gemacht.
Die Putzfrauen haben sich erkennbar Mühe gegeben.
Und wer behauptet, Käfer seien in Andalusien nicht normal, der sollte mal noch andere Hotels gesehen haben.
Damit muss man sich halt abfinden. Auch in den besten Hotels laufen die Cucarachas rum.
Der alte Fernseher hatte 20 Programme, davon 3 deutsch, Bildqualität miserabel.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Das Personal ist sehr freundlich.
An der Bar, im Restaurant und an der Rezeption wird deutsch gesprochen.
Der Zimmerservice war ohne Beanstandung.
Mit dem Kinderclub waren wir unzufrieden, weil die Kinder zwar bespaßt werden, aber nicht wie in einem Kindergarten beaufsichtigt werden.
Da unsere Kinder erst 6 und 10 Jahre alt waren, wollten wir sie nicht alleine zurück lassen. Der Pool war nämlich nur 5 Meter vom Miniclub entfernt und die Kinder konnten ohne Kontrolle zum Pool und sonst wo hin.
Der 6 jährige schwimmt noch nicht sicher und wäre alleine vermutlich abgesoffen.
Das abendlich Kinderprogramm war 8 Abende das gleiche. Ca. 6 Kinderlieder laufen nacheinander und die Kinder tanzen dazu. Jeden Abend die gleichen 6 Lieder In der gleichen Reihenfolge.
Sehr schwer zu ertragen.
Aber: den Kindern hats gefallen. Unblaublich aber wahr.

Gastronomie5,0
Es gibt ein Restaurant im Erdgeschoss für alle und alle Mahlzeiten.
Abends gibt es 2 Schichten, morgens und mittags eine.
Das Essensangebot ist sehr breit. Es gab Mittags und Abends fast immer 2 Fleischgerichte, 2 Fischgerichte, eine Pasta-Ecke, Sonderaktionen wie Paella, ganze Schweine-Beine (frisch geschnittener Jamon iberico)
alle möglichen Beilagen, Suppen, Salate und so weiter.
Es war nicht möglich, nicht satt zu werden.
Morgens genau so: riesige Auswahl an Eiergerichten, Schinken, Wurst, Marmeladen... 200 Sachen zur Auswahl.
Natürlich ist es Touri-Kantinen-Flair.
Aber das war uns egal. Wir waren mit 2 Kindern da und denen hat es sehr gut gefallen. Es gab jeden Mittag Hamburger und Hotdogs in der Auswahl.
Daß das Essen nur auf Engländer abgestimmt wäre, kann ich nicht bestätigen. Bohnen und Speck gibt es auch in Hotels wo keine Engländer hin gehen.
Und wer es nicht mag, kann es weglassen.
Es gab genug anderes.
Die große Bar im Hotel öffnete erst ca. 17 Uhr.
Die Poolbar hatte schon ab ca. 10 Uhr auf und nachmittags gabs auf der Terrasse noch Kaffee und Kuchen.
Von 11 bis 12 dort auch ein zweites Frühstück.
Getränke gabs immer und reichlich.
Es gab also keine Möglichkeit zu verdursten.
Ein Heer von Putzfrauen hat die Bereiche stets sauber gehalten.

Sport & Unterhaltung5,0
Das Pool ist mit Salzwasser gefüllt und war im August zu klein für die 390 Zimmer.
Die Engländer haben schon morgens um 6 die Liegestühle belegt.
Baden durfte man erst am 10 Uhr bis 20 Uhr.
Es waren aber an keinem Tag alle Liegestühle belegt,
dafür gab es einfach zu viele
(oder zu wenige Engländer :-))
Disco und Kinderclub haben wir schon oben beschrieben.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wlan und Computerbenutzung waren gegen Gebühr erhältlich.
Haben wir nicht benutzt.
Wir wollten baden und spielen und nicht rumsurfen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andi-Bär
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich