Inka (46-50)
Verreist als Familieim August 2015für 3 Wochen

Tolles Hotel für einen Strandurlaub

5,0/6
Das Hotel wirkt etwas älter, was aber durch das fleißige und aufmerksame Personal wieder ausgeglichen wird. Allgemein sehr sauber und aufgeräumt. Das Hotel teilt sich in drei Blocks in denen die Zimmer untergebracht sind. Zwei bilden einen V - Förmigen Innenhof, einer liegt am Ruhepool. Die Anlage ist begrünt und von Einheimischen Tierarten bewohnt.
Es ist ein All Inklusive Hotel, mit freiem aber sehr langsamen WIFI, das sich nur in der Hotellobby befindet. Gegen Geld kann man aber auch einen schnelleren Zugang für 24 Stunden erwerben. Der Altersdurchschnitt siedelt sich eher ab 30 Jahren an und die Nationalitäten kamen aus Europa, Nord- und Südamerika. Das Personal beherrschte die Sprachen spanisch, englisch, französisch und deutsch.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt ca. 1 Stunde vom Flughafen Cancun entfernt. Es befindet sich in der Hotelzone Playa del Carmen, die an den Zugängen durch Wachpersonal gesichert wird. Als öffentliche Verkehrsmittel standen günstige Taxis zur Verfügung. Im Hotel befindet sich eine Autovermietung die wir zweimal genutzt haben und die wir sehr weiterempfehlen können. Man sollte sich Zeit für Ausflüge nach Cozumel, Chitzen Itza und Xel-ha nehmen.
In 2 km Entfernung befindet sich der Ort Playa del Carmen. Dort gibt es in der großen, mehrere Kilometer langen Einkaufsstraße viele internationale wie einheimische Geschäfte und Restaurants.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind geräumig. Wir hatten zwei Doppelzimmer. In denen befinden sich zwei große Queen- Size Betten. Ein kleiner Balkon war vorhanden, auf den man sich aber wegen seiner geringen Größe nicht hinsetzten konnte. Es gibt einen LG Fernseher, der diverse Kanäle empfängt, einziger deutscher Kanal war Deutsche Welle.
Es gab einen Minikühlschrank, in den man nach einem kleinen 'Umbau auch 2 Liter Flaschen Wasser reinstellen kann.
Das Bad war sehr sauber, allerdings kommt wenig Wasser aus dem Duschkopf, dennoch ausreichend zum duschen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Das Personal war stets freundlich und aufmerksam. Sie standen bei Fragen einem hilfsbereit zur Seite.
Die Sprachkenntnisse waren international, sprich Spanisch, Englisch, Französisch und Deutsch.
Die Zimmerreinigung war immer gründlich. Gerne formten die Reinigungskräfte aus Handtüchern verschiedene Tiere und verzierten diese mit Blumen.
Ein Arzt ist auf dem Hotelgelände von morgens bis abends zu erreichen. Die Kinderbetreuung kann man von morgens bis abends in Anspruch nehmen. Es ist dort ein Kinderclub, bei dem die Kinder jeden Tag unterschiedliche Aktivitäten ausüben können. Auch nimmt der Kinderclub an einigen Shows, die jeden Abend stattfinden, teil.

Gastronomie5,0
Das Hotel hat insgesamt fünf Restaurants auf dem Gelände. Es sind vier Themen- Restaurants sowie das "La Terazza". Im "La Terazza" nehmen die Hotelgäste ihr Frühstück und Abendessen zu sich. Es ist immer ein Buffet! Das Angebot ist reichhaltig, dennoch ist das Frühstück stets gleich aufgebaut. Es wird sich dabei stark an Nordamerika sowie an Mexico orientiert. Das heißt, man findet dort sowohl kleine gefüllt Wraps, als auch Pancakes und Waffeln mit Ahornsirup. Es gibt verschieden Brotsorten, es werden Obst und Gemüse reichhaltig angeboten, sowie diverse Marmeladen. Es gibt allerdings keine große Wurst- und Käseauswahl, diese ist auch jeden Morgen gleich. Das Personal schaut immer, wo etwas fehlt und frischt es dann wieder auf. Besonders zu erwähnen finde ich, das diverse Eier-Spezialitäten angeboten werden. Das heißt, gekochte Eier, Rühreier, Spiegeleier sowie Omelette.
Ansonsten sind noch besonders die Themen Restaurants hervorzuheben! Das "La Terazza" ist im Gegensatz zu den Themen- Restaurants nicht klimatisiert!
Man kann auch im Nachbarhotel Viva Wyndham Azteca essen gehen, da beide zur selben Gruppe gehören. Auch hier findet man Themen- Restaurants. Man muss sich für diese Restaurants immer anmelden! Man kann generell drei Mal die Woche ein Themen-Restaurant besuchen, dabei ist egal ob man drei verschiedene sich aussucht oder drei Mal das selbe besucht.
Die Themen-Restaurants bieten eine Karte an, wo man entweder 3-, 4- oder auch 5 Gänge-Menüs zur Auswahl hat. Dies ist aber von Restaurant zu Restaurant unterschiedlich.
Generell sollte man im "La Terazza" alle vier bis fünf Tage ein Trinkgeld von 3 bis 4 Euro geben, sowie in den Themen-Restaurants ebenfalls.

Sport & Unterhaltung4,0
Die Liegestühle sind stets so angelegt, das man unter einem Sonnenschirm war. Die Sonnenschirme sind keine Plastikungetüme, sondern aus Holz und getrockneten Palmenblättern.

Es gibt ein mindestens 20-köpfiges Animationsteam, das von morgens bis abends aktiv ist. Sie machen sowohl das Programm am Vor- und Nachmittag, als auch die Show, die abends aufgeführt wird. Das Showprogramm wiederholt sich alle zwei Wochen.

Man kann sich vor Ort ohne Entgelt sie ein Kanu oder auch andere Wassersportgeräte ausleihen. Allerdings muss ich dazu sagen, das Jet Ski's gegen Entgelt von Externen Händlern angeboten werden und viel Geld kosten!

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Inka
Alter:46-50
Bewertungen:1
NaNHilfreich