Archiviert
Susanne (46-50)
Verreist als Familieim September 2015für 2 Wochen

War o.k., aber einmal reicht

3,5/6
Das Hotel/Bungalowanlage ist sehr ansprechend.
Die einzelnen Bungalows vermitteln das Gefühl eines eigenen "Häuschens" und eine angenehme Atmosphäre.
Die Anlage liegt sehr abseits, ein Auto, wenigstens für einige Tage, ist empfehlenswert. die Anlage selbst war sehr sauber, der Strand hätte noch Verbesserungsbedarf. Uns hat es gut gefallen, doch aufgrund der sehr einsamen Lage und des sehr steinigen Meeres werden wir es bei einem Urlaub dort belassen. Ohne Auto wäre es uns in den 2 Wochen zu langweilig geworden.
Achtung! Allinclusive ist low!!! Es ist nicht alles inklusive!
Dazu noch mehr.

Lage & Umgebung3,0
Wie schon beschrieben, am Ende der Welt...also sehr einsam gelegen - für einen ruhigen Urlaub gut geeignet . Die Anlage selbst hab ich schon kurz beschrieben.
Agia Napa ist zwar mit dem Bus in 10 Min. erreichbar - wer Ballermann mag, ist dort gut bedient. Ansonsten ist da nix, außer Bars, Kramläden, und einem Friedhof mitten im Ballermann (sehr makaber). Der Freizeitpark (Riesenrad) lohnt nicht. Nur abgewrackte Fahrgeschäfte und absolut nicht kinderfreundlich - dazu später mehr bei den Tipps.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind super - großzügig - prima die Küche mit Kühlschrank und Geschirr. Das Bad o.k. - tiptop immer sauber.
Nur - die Betten!
Man darf hier kein "Rücken" haben - sonst ist es die Hölle! Ich hab mir sofort eine weichere Auflage bringen lassen - kommt auch prompt - doch leider nutzt die nicht viel - täglich ab 5 Uhr morgens konnte ich vor Rückenschmerzen nicht mehr schlafen.
Aufgrund der Betten beurteile ich das Zimmer nur mittelmäßig.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Die Bedienung und die Damen an der Rezeption sind freundlich. Die Zimmerreinigung war sehr gut.
Ein wenig stört es, dass man pro Mahlzeit genau 1 x nach Getränken gefragt wird - das wird auch serviert - doch dann kann man getrost sehen, wie man an neue Getränke kommt. Das passiert nicht nur zur Stoßzeit, sondern auch, wenn sich die Serviceleute ausgiebig unterhalten - sie übersehen einen einfach oder haben Anweisung, so zu reagieren?

Gastronomie5,0
Das Buffet ist klein aber fein. Wir mussten nicht einmal in einer Schlange anstehen und es wird immer frisch nachgefüllt.
Etwas einfallslos ist das Frühstück - viel abgepackte Marmelade/Butter usw. und 14 Tage lang exakt die selben Sorten - Kirsch, Erdbeer, Aprikose - gähn! es gibt 2 offenen Sorten extra - Erdbeer und Aprikose....
Schön sind immer frische Croisoss und Kuchen. Das Brot ist sehr frisch und auch mit Körnern bzw. dunkle Sorten.
Abends und Mittags waren wir immer rundum sehr zufrieden - alles sehr lecker.

Sport & Unterhaltung1,0
L A N G W E I L I G !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich habe in den ganzen 2 Wochen nicht einen Animateur gesehen, der sich sichtlich bewegt hat - wenn ich überhaupt jemanden gesehen habe.
Vormittags ein wenig Wassergymnastik.
Es hat sich 2 Wochen lang niemand des Animationsteams am Strand blicken lassen, noch uns jemals einer angesprochen. Selbst die Kinderanimation war nicht bemerkbar - nix.
Bei Allinclusive ist nur Tennis, Tischtennis incl. - alles andere wie Dart, Stretching (2 x Woche), Billiard ist zu bezahlen - so laut Aushängen.
Das war ein absoluter Minuspunkt - auch für meinen 10 jährigen Sohn - so fad war es bis jetzt noch nirgends.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
EMPFEHLUNG: Sushi-Restaurant - ein sehr, sehr gutes Sushi kann man im hoteleigenen Restaurant genießen - dass hat sich mit dem Gutschein gelohnt.
Sehr gut war des MEZE Essen in der Taverne - bitte den ganzen Tag nichts essen - es ist unglaublich viel!
Für Kinder nicht extra reservieren - die können locker bei den Erwachsenen mitessen - sonst geht so viel zurück! ACHTUNG! Die Getränke sind dort auch bei Allinclusive extra zu bezahlen und da wird Geld reingeholt - 2 Gläser! Sodawasser 11 € - also aufgepasst!
UNBEDINGT BADESCHUHE!!
Es ist sehr felsig/steinig und in den Spalten weiter draußen sind viele Seeigel. Schnorcheln lohnt sich nicht besonders (wenn man richtige Riffe kennt und schätzt)
Freizeitpark lohnt nicht - selbst beim Bälle werfen (mein Sohn hat alle bis auf 1 Ball abgeräumt )- bekommen Kids nicht mal einen Trostpreis. Die Fahrgeschäfte sind sehr in die Jahre gekommen und entsprechend. Autoscooter - da hätte ein Schnecke die Scooter überholen können.
AUSFLÜGE: wir waren in Limasol in der Kreuzritterburg Kollossi (schön anzuschauen) und anschließend in den Ausgrabungen in Kourion. Tipp: in den Sommermonaten sollte man frühmorgens um 8:30 Uhr bei Öffnung dort sein, sonst hält man es kaum aus vor Hitze. Die Ausgrabungen sind sehr weitläufig. Es gibt keine Führung oder Audio Guides (wenn man privat fährt) und die Beschreibungen sind dürftig - also vorher Material besorgen, wenn man Interesse daran hat.
Paphos Archiälogiepark - war sehr gut ausgeschildert und zu finden - ebenfalls sehr weitläufig und wie oben beschrieben. Liegt gleich am Hafen mit netter Promenade - uns hat es sehr gut gefallen - Anfahrt aber mind. 2 Stunden/Auto.
Nikosia - einmal und nie wieder. Schon mit Stadtplan überhaupt an die alte Mauer zu gelangen war fast unmöglich - die Ausschilderung ist nicht vorhanden, lauter Einbahnstraßen und selbst die Einheimischen konnten uns nicht sagen, wo wir uns gerade befinden???
Wir haben die Mauer dann nach 1 Stunde rumkurven zufällig gefunden. Entlang sind Parkplätze für 2 €/Tag.
Unbedingt mit Karte in die Touri-Meile eintauchen. Wir sind zu weit rechts in die Stadt und waren entsetzt, dass ein UNESCO Kulturerbe so was von runtergekommen und abgewrackt sein kann! Schlimm!
Nur die Touri-Meile mit den Geschäften war o.k.
Wir waren bei der Johannes-Kirche (vergoldet und schöne Malereien) - keine Fotoerlaubnis - ohne Erklärungen etwas enttäuschend. Dann haben wir lange den Checkpoint zum türkischen Teil gesucht - es gibt nur einen! Dort sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten nah zusammen - die Moschee ist sehr schön, die Karawanserei (groß) ist eigentlich ein im Innenhof nur ein überteuertes Lokal - drumrum ein wenig Folkore zu kaufen - die kleine Karawanserei verkommt (Ruine) - Einkaufsmöglichkeiten sehr günstig (im Vergleich zum griechischen Teil und in der Türkei selbst) - uns hat es dort besser gefallen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Susanne
Alter:46-50
Bewertungen:10
NaNHilfreich