phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Nadine (26-30)
Verreist als Familieim Januar 2015für 1-3 Tage

Viel Geld ohne Erholungsfaktor!

3,2/6
Das Hotel ist trotz der Renovierungsarbeiten in die Jahre gekommen. Der Einrichtunfügsstil ist nicht zeitgemäß und kein klarer Stil erkennbar.
Der Durchgang zwischen beiden Häusern hat eine kühle Kelleratmosphäre und ist unangenehm, vor allem mit nassen Haaren.
Das Zimmer ist im Vergleich zum Badezimmer groß. Das sehr beengte Bad ist mit gerissenen Fliesen nicht unbedingt das was man sich in einem Wellnesshotel vorstellt.
Insgesamt fehlen im Wellnessbereich ausreichend Liegen, so dass man im überfüllten Hallenbad Glück haben muss eine Liege zu ergattern.
Im Wellnessbereich befinden sich keine Umkleidekabinen, außerdem gibt es keine geschlossene Dusche, so dass man im Durchgang auf offenem Präsentierteller von anderen Gästen beim Duschen beobachtet werden kann.
Insgesamt ist das Hotel sauber.
Die Parkplatzsituation ist beim ausgebuchten Haus eine Zumutung.

Lage & Umgebung3,0
Im Ort selbst gibt es es außer Hotels und einer Einkehrmögichkeit nichts sehenswertes.
Das Hotel befindet sich direkt an einer Hauptstraße.
Die Bushaltestelle ist in kurzer Zeit zu Fuß erreichbar.
Der Ort Oberstaufen ist mit einem Anstieg von 18% in einer halben Stunde zu Fuß erreichbar.

Zimmer4,0
Siehe Beschreibung Hotel im Allgemeine.
Unser Zimmer war im Erdgeschoss. Ab 6 Uhr morgens wurden anscheinend rollcontainer ( wurde bei uns akustisch, so wahrgenommen) am Flur entlanggeschoben.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service3,0
Nach einem kurzen Hallo sind wir darauf hingewiesen worden, dass die Zimmer noch nicht beziehbar sind (damit haben wir bereits gerechnet). Bei der wiederholten Anreise wurde uns nur der Zimmerschlüssel übergeben und kurz beschrieben wo wir unser Zimmer finden. Weitere Informationen blieben uns vorenthalten.
Der Service am Tisch war in Ordnung.

Gastronomie4,0
Das Frühstücksbüffet war übersichtlich und nicht gekühlt.
Beim Buffet am Freitagabend könnte man durchgehen den Geruch von Brennpaste wahrnehmen. Die kleine Auswahl der warmen Speisen war bereits nach einer Stunde nicht mehr genießbar, da es durch das Warmhalten bereits hart bzw. verkocht war.
Das Essen am Samstag war in Ordnung.

Sport & Unterhaltung2,0
Siehe Beschreibung hotel im Allgemeinen.
Das Freizeitangebot wurde von uns nicht besucht.

Hotel3,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Januar 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Nadine
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Nadine,

zunächst danken wir Ihnen für Ihren Besuch und für Ihre offenen Worte, wenn auch wir es sehr bedauern, dass wir Ihren Erwartungen nicht gerecht werden konnten, wobei wir bereits bei einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Mutter am Abreisetag eingegangen sind, da wir bedauerlicherweise erst dort von ihrem Unmut erfahren haben.

Gerne möchten wir auch hier nochmals schriftlich auf die von Ihnen genannten Punkte eingehen, da wir stets dankbar sind für konstruktive Kritik, denn nur so können wir Tag für Tag auf die Wüsnche und Bedürfnisse unserer hochgeschätzten Gäste eingehen.

Aufgrunddessen, dass Sie sehr frühzeitig angereist sind ist es korrekt, dass ihr Zimmer noch nicht bezugsfertig war, da es Ihrem Vorgänger, wie auch Ihnen am Abreisetag bis 11:00 Uhr zur Verfügung steht und anschließend das Etagenteam Zeit für eine gründliche Reinigung benötigt, weshalb wir in all unseren Medien den ZImmerbezug ab 14:00 Uhr offiziell garantieren.
Der Stil in unseren 105 neu renovierten Hotelzimmern ist ganz klar der Einklang aus der Verbundenheit zu unserer Natur und Tradition mit modernem alpinen Wohncharakter.
Allerdings können wir es uns als privatgeführtes Haus nicht leisten den Hotelbetrieb komplett zu schließen um alle Zimmer und Bäder gleichzeitig renovieren zu können. Aus diesem Grunde haben wir uns im vergangenen Jahr auf die Zimmer konzentriert und werden im Jahr 2015 den Badezimmern ein Facelifting verpassen.

Sollten Sie sich beim Check In kurzer Hand abgefertigt gefühlt haben, möchten wir uns hierfür in aller Form entschuldigen. Eine ausführliche Erklärung des Hauses und unsere Angebotes pflegen wir vor allem in unseren Gästeempfängen, an welchem Sie bereits gleich am Anreisetag teilgenommen haben.
Abgesehen von unseren weitläufig, sich um alle drei Gebäudeteile befindenden Parkplätzen welche wir kostenfrei zur Verfügung stellen, bietet sich selbstverständlich immer die Möglichkeit gegen Gebühr einen Tiefgaragenplatz zu reservieren um so immer einen garantierten Parkplatz vorzufinden.

Zu unserer Königshof Wellnesswelt möchten wir sagen, dass wir auf diesen 2500 m² nicht nur über ein, sondern über zwei Schwimmbäder und zwei Bereiche, einmal den Süßwasserbereich und einmal den Meerwasserbereich mit der anschließenden Wellnesslounge im Felsengewölbe verfügen. Mit unserem unterirdischen Verbindungsgang haben wir die Möglichkeit geschaffen bequem und trockenen Fußes von einem Bereich in den anderen zu gelangen und haben unserer Meinung nach vor allem eine Möglichkeit für eine gute Verteilung der Gäste bei voller Belegung geschaffen. In allen Bereichen verfügen wir über mehrere Duschen, welche teilweise einsehbar sind, was wir langfristig sicherlich überdenken sollten.

Weshalb Sie unser Sport- und Unterhaltungsprogramm mit nur 2 Sonnen bewerten ohne daran teilgenommen zu haben können wir uns nicht erklären. Wir bieten dort zum Einen ein 7-tägiges, wechselndes Sport- und Entspannungsprogramm inklusive geführter Wanderungen und zum Anderen eine Abendbar mit Live-Musik an sechs Tagen in der Woche, sowie eine Kaminbar mit 24-Stunden Service.

Gerne dürfen Sie sich auch im Nachhinein noch für ein weiteres persönliches Feedback an mich wenden unter der Emailadresse
direktion@koenigshof.de
da mir die Zufriedenheit unserer Gäste sehr am Herzen liegt.

Dennoch hätten wir uns gewünscht, dass Sie uns gleich vom ersten Tage an über Ihre Unzufriedenheit in Kenntnis gesetzt hätten, denn wir hätten bei 105 Zimmern sicherlich auch für Sie das Passende gefunden und hätten einige Unstimmigkeiten bereits im Vorfeld klären können.

Nun wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute und verbleiben
mit den besten Grüßen aus winterlichen Allgäu


Ihre
Barbara Bücheler

Gastgeberin
& das gesamte Königshof-Team
NaNHilfreich