Christine (41-45)
Verreist als Familieim September 2015für 2 Wochen

Tolles Hotel...aber Vorsicht bei der Zimmerwahl!

4,7/6
Das Hotel ist zwar etwas veraltet, aber hat trotzdem seinen Charme. Es gab WiFi in der Lobby und im Restaurant sowie im Aussenbereich. Für Eltern mit Kinder im Teeni Alter sehr wichtig. Es funktioniert einwandfrei und wenn man am Strand ziemlich weit vorne eine Liege ergattert, hat man es sogar am Strand.
Die meisten Gäste waren Russen, Deutsche, Türken und Schweizer. Es ist aber niemand negativ aufgefallen.

Lage & Umgebung5,0
Wir sind in Antalya gelandet und der Transfer dauerte knapp 2 Stunden.
Es fährt alle 30 Minuten ein Kleinbus ins Lyra Shoppingcenter (Dauer ca. 5 Minuten). Dort gibt es Einkaufsmöglichkeiten mit Festpreisen. Meiner Meinung nach nichts besonderes, aber da es nicht weit weg ist, kann man dort schon mal hinfahren.
In der Nähe des Hotels gibt es ebenfalls die Möglichkeit zum Shoppen. Zu Fuß ca. 10 Minuten befindet sich der "Ali Baba" Basar. Typische Waren wie Fußballtrikots, Hollister, Adidas Klamotten zum guten Preis.

Zimmer2,0
Wir hatten eins von den kleinen Häuschen im Garten. Leider war dies für uns viel zu klein. In dem Raum, indem die Kinder schliefen, standen zwei Einzelbetten und ein Schrank (der sollte für unsere ganze Familie reichen!)
Im Elternschlafzimmer stand ein Doppelbett und zwei Nachtkästchen und eine Kommode mit Spiegel. Zwischen Kommode und Bett war nur ein schmaler Durchgang. D.h. wenn jemand vor dem Spiegel stand, konnte der andere nicht vorbei gehen, sondern mußte über das Bett steigen. Dasselbe auf der Terrasse. Zwei Stühle und ein kleiner Tisch. Aber gemütlich sitzen ist was anderes! Alles viel zu klein und zu eng.
Die Klimaanlage hat in beiden Räumen funktioniert und die Minibar wurde fast jeden Tag aufgefüllt mit Zitronen,-Orangenlimo, Wasser und Dosenbier.
Fernseher gab es nur im Elternschlafzimmer mit ausreichenden Programmen wie ARD,SAT1, PRO7, Eurosport.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Dies war unser 5 Türkei Urlaub und die Freundlichkeit haben wir schon anders erlebt. Vielleicht lag es daran, dass schon Saison Ende war und die Angestellten schon die Nase voll hatten. Hat mich jetzt nicht gestört, aber ein Lächeln bekam man selten zu sehen.
Die Zimmer wurden zwar gereinigt, aber der Boden war trotzdem nicht besonders sauber. Die Klobürste sieht alles andere als lecker aus, aber ist wohl auch normal. Unsere Bettwäsche wurde ebenfalls nie gewechselt, obwohl sie durch den schmutzigen Boden nicht mehr so besonders sauber aussah.
An der Rezeption wurde deutsch bzw. englisch gesprochen.
Es ist immer eine Krankenschwester anwesen bis 19 Uhr, die wir aber nicht gebraucht haben. In der naheliegenden Apotheke kennt man sich auch sehr gut aus, wenn die typischen Ohrprobleme vom vielen Tauchen kommen.

Gastronomie6,0
Im Hauptrestaurant gab es immer was Leckeres zu Essen. Das verdient wirklich volle Punktzahl. Abwechslungsreich und sehr gut gewürzt! Ist absolut zu empfehlen. Im Außenbereich gibt es Gegrilltes, was auch sehr lecker war. Sobald der Teller leer war, wurde er sofort abgeräumt...manchmal fast schon zu schnell.
Außerdem kann man ein mal wöchentlich verschiedene Themenrestaurants aufsuchen. Chinesisch, Italienisch, Fischrestaurant direkt am Strand und Türkisch.
Wir waren nur beim Italiener und dies ist sehr zu empfehlen. Ein 5 Gänge Menü zum selbst auswählen. Wirklich sehr sehr lecker.
An der Snackbar gab es natürlich fast immer das Gleiche.
Suppe, verschiedene Nudeln mit dreierlei Soßen,Tintenfischringe, Reis,türkische Pizza, Pommes, Hühnchen, Kroketten, Salat und Obst. Alle zwei Tage gab es Döner vom Spieß. Sehr gut!
Am Strand direkt gibt es Getränke und ab 16 Uhr Hotdogs und Mais.
Erwähnenswert sind die heißen Waffeln, die es ab dem späten Mittag gab. Dauert zwar einige Zeit bis man dran kommt, lohnt sich aber durchaus.
Ausserdem gibt es am Pool eine Cocktailbar mit verschieden Fruchtcocktails für 3,- Euro

Sport & Unterhaltung6,0
Der Pool ist gut, aber 1,50 m tief. Unser Jüngster konnte hier nicht stehen, deshalb waren wir fast immer im Meer. Kinderclub, Disco und Animation haben wir nicht genutzt.
Am Strand gibt es Liegestühle und Sonnenschirme...allerdings wer ab 9 Uhr kommt, hat meistens Pech. Denn es gibt immer wieder die gleichen Idioten, die Liegen reservieren, aber den ganzen Tag nicht auftauchen! Es besteht die Möglichkeit ein Chill-Häuschen für 15,- Euro pro Tag zu mieten, was wir auch einen Tag gemacht haben. Ist superschön und groß für mehrere Personen. Mit zwei großen Kissen drin und überdacht.
Duschen haben einwandfrei funktioniert

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten Anfang September am Morgen schon 29 Grad, was sich bis am Abend auf 39 Grad steigerte. Gott sei Dank wehte immer etwas Wind, so dass man es gut aushalten konnte.
Da wir schon mehrmals in der Türkei waren, haben wir nur einen Ausflug gemacht. Wir buchten diesen aber am Strand, denn dort war er 60 Euro billiger wie bei der Reiseleitung. Zur Schildkröten und Delfininsel.
Wir fuhren direkt vom Strand mit dem Speedboot nach Manavgat (war übrigens das beste vom ganzen Ausflug!) Die Gäste, die bei der Reiseleitung gebucht hatten, fuhren mit einem stickigen Bus zur Anlegestelle.
Dann tuckert man ewig auf dem Manavgat Fluss umher, bis man zur ersten Badepause an das angrenzende Meer fährt. Dann geht es zur nächsten Badepause zur angeblich blaue Lagune....Nix!
Dann fährt man zur Schildkröteninsel um im Wasser mit den Schildkröten zu tauchen....Nix! Und letztendlich die Delfine...nix!!! Wer gerne mit dem Schiff fährt o.k., aber ansonsten spart euer Geld! Erwähnenswert ist vielleicht die Schaumparty an Bord. Das war wirklich lustig, aber ansonsten...geht lieber zum Rafting. Das Geld hätten wir lieber in der Shoppingmeile ausgegeben!
Erwähnenswert sind die Abendshows! Absolut genial! Das Hotel hat wirklich keine Kosten und Mühen gescheut. Denn jeden Abend wurden erstklassige Shows geboten und nicht wie sonst überall der gleiche Scheiss! Richtige Stuntshows mit Akrobatik auf Rollschuhen mit Sprüngen etc.; Es gab nur 1 mal wöchentlich die typische Miss und Misterwahl und am Freitag gab es einen türkischen Abend mit Kamelreiten etc.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christine
Alter:41-45
Bewertungen:4
NaNHilfreich