MAGIC World Sharm - Club by Jaz

Nabq Bay 46610 Sharm El Sheikh Sharm el Sheikh / Sinai Ägypten
96%
5,5 / 6
1 918 Bewertungen
Bewertung abgeben Bilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Videos
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Archiviert
Stefan (31-35)
Verreist als Paarim Juni 2012für 2 Wochen

Genau deshalb Magic Life Sharm El Sheikh - Schaut rein

6,0/6
Der All Inclusive Club verteilt sich über das gesamte Areal in Form vom Hauptgebäude, zweistöckigen Komplexen wo der Urlauber in gemütlichen Zimmern seine erholsamen Nächte verbringt und dazwischen die riesige Poollandschaft sowie die Themenrestaurants und die Shiha-Relax-Zone. Insgesamt sind es 521 Zimmer, die entweder Poolblick, Blick auf die liebevoll gestalteten Gärten und natürlich den begehrten Meerblick haben.

Sauberkeit ist eine der obersten Prioritäten. Jeden Tag wird das Zimmer gereinigt und aus den Handtüchern werden die nettesten Figuren auf das Bett gezaubert. Auch die restliche Anlage lässt nichts zu wünschen übrig obwohl sie schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Gut, es wird immer Leute geben die was zum Meckern haben, diese kann man jedoch getrost ignorieren.

In der Sommerzeit lernt man hauptsächlich deutschsprachige aber auch englischsprachige Gäste kennen, im Winter sind es eher die russischen oder sonstige osteuropäische Urlauber, die den Club belagern.

Lage & Umgebung6,0
Die Clubanlage liegt einfach perfekt, nur 15 Minuten Transfer sind es vom Flughafen. Wer mal aus dem Club raus will, der hat es nicht weit ins Old Naamba Bay - nur 20 Minuten mit dem Shuttle Bus, der gerade mal € 5,00 kostet. Wir empfehlen jedem, dort mal hin zu schauen...buntes Getümmel in den Gassen, Musik dröhnt aus den vielen Marktbuden und Shisha Bars und die laue Nachtluft lässt einen fühlen wie in 1000 und einer Nacht...

Wer nur mal kurz raus und ums Eck zum einkaufen möchte, kann auch dies gern machen. Mittlerweile gibt es dementsprechendes Angebot außerhalb des Clubs und man muss nicht einmal weit gehen. Es ist schon lustig, wenn man so am Abend dahin spaziert und plötzlich "Mann auf Kamel" auf der Straße vorbei galoppiert statt eines Autos.

Ausflugsmöglichkeiten gibt es auch zahlreiche, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Es werden Tauch,- und Schnorchelausflüge, Quat-Touren, Aufstieg zum Berg Sinai und dem Katharinenkloster, aber auch Dinner unter Sternen bei den Beduinen angeboten. Wer Lust hat, kann von Sharm El Sheikh aus nach Kairo, Jerusalem (jeweils 2 Tage) oder auch die Stadt Petra (Tagesausflug) in Jordanien erkunden. Hier muss man allerdings erwähnen, dass es hin und wieder vorkommt, dass Ausflüge auf Grund politischer Situationen für den Gast gestrichen werden können. Auskunft über all diese Aktivitäten und Rundum-Informationen bekommt man vom Reiseveranstalter.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind geräumig, gemütlich und sauber. Sie laden ein, sich fallen zu lassen und sich aus zu breiten. Safe ist vorhanden sowie Telefon und Fernseher, den wir jedoch nicht benötigt haben. Einen gefüllten Kühlschrank mit Softdrink gibt es auch und einen Wasserkocher für Tee.

Das Badezimmer lässt nichts zu wünschen übrig...

Auf der großen Terasse kann man mit einem Glas Wein oder Cocktail den Abend bei angenehmer Abendtemperatur ausklingen lassen oder dort am Morgen die ersten Sonnenstrahlen genießen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Hier gibt es nicht viel zu sagen - ob Putzpersonal, die Gärtner, der Koch, die Barangestellten, der Gastservice, die Leute an der Rezeption, das Animations-Team aber auch die Liefe-Guards - Freundlichkeit wird groß geschrieben, auch wenn es mit der Kommunikation nicht immer 100 %ig klappt. Wenn man ein Anliegen oder Verbesserungsvorschläge hat, der Clubleiter hat ein offenes Ohr dafür

Leider musste 1x der Clubarzt aufgesucht werden, da der Kreislauf nicht so ganz mit der Hitze klar gekommen ist. Dieser ist sehr nett und erklärt einem auf Englisch, warum der Körper im ungewohnt heißen Land reagiert. Mit Hilfe von Medikamenten und einer Spritze sowie 2 Tage Schonkost ging es aber bald wieder gut und dieser Vorfall hat den Urlaubsfreuden nichts anhaben können.

Gastronomie6,0
Hier schließen wir uns an alle an, die sagen: Wer hier nichts findet, ist selbst schuld.

Zum Frühstück wird ins Hauptrestaurant geladen wo man alles was das Herz begehrt, bekommt. Los gehts um 7:00 Uhr und die Langschläfer bekommen bis 11:00 Uhr ihren Kaffe und frische Brötchen oder Früchte oder verschiedene Müsli oder, oder....

Das Hauptrestaurant bietet die verschiedensten Speisen in Buffetform, jeden Tag ein anderes Thema - dieses Rad wiederholt sich alle 14 Tage. So kann wirklich keiner behaupten, immer nur das Gleiche vorgesetzt zu bekommen.
Abends gibt es die Themenrestaurants: Ägyptisch, Fisch und Thailändisch - diese muss man mind. 1 Tag im Vorhinein buchen. Sehr empfehlenswert, können wir nur sagen. Man genießt den Service eines á la cart Restaurants...

Während des Tages ist das Thai-Restaurant ein Mexikaner, teils á la cart, teils Buffet. An den Poolbars erhält man kleine Snacks für Zwischendurch.

Wer am Nachmittag nicht auf Kaffee und Kuchen verzichten will, kann die gekühlte Sissi Bar aufsuchen und dort Meindl Kaffe und eine Sacher,- Apfel- oder sonstigen Kuchen genießen.

Die 24-Stunden-Bar darf auch nicht vergessen werden. Wie der Name schon sagt, kann man dort rund um die Uhr in gekühlten Räumen nicht alkoholische sowie alkoholische Getränke bestellen.


Sport & Unterhaltung6,0
Der Club bietet sehr viel an sportlichen Möglichkeiten und Unterhaltung...

Unser Hauptmotiv war das Fische schauen und das war schlicht atemberaubend. Ein 240 m langer Steg trennt den Taucher oder den Schnorchler vom hauseigenen Auarium. So eine Vielzahl an verschiedensten Fischarten, so ein buntes Treiben im Meer und dieses Spektakel direkt am Hausriff von Magic Life!
Wir haben erfahren, dass wir in der Paarungszeit dort waren und deshalb extra viele Fische da waren - wundervoll!
Was das Hausriff anbelangt, müssen wir ein bisschen schimpfen - das Riff steht unter Naturschutz - warum müssen manche Leute dieses Naturwunder mit Füßen treten und auf dem Riff entlang wandern? Hier könnte Magic Life und die Life Guards gerne härter durchgreifen, denn mit der Einstellung: "ich habs gesehen, die anderen müssen es nicht mehr sehen" nach diesem Motto sollte keiner urlauben.
Liegen und Sonnenschutz sind am sehr sauberen Strand massig vorhanden, es gibt absolut kein Platzproblem. Mülleimer sind in regelmäßigen Abständen vorhanden, wie auch überall im Club. Die Strandbar ist mittig gelegen und Wasser kann man sich jederzeit aus den Kühlschränken nehmen, aber es gibt auch Cocktails und andere alkoholische Getränke.
Duschen und Spül-WC sind ebenfalls am Strand vorhanden....

Auf dem Magic Life Areal kann man Fußball-, Tennis-, Tischtennis-, Volleyball- oder Boccia spielen. Für die Fitnessbegeisterten gibt es die Möglichkeit bei diversen Themstunden wie Aerobic mit zu machen. Einen Fitnessraum gibt es auch, dieser ist im selben Gebäude wo man die Massagen genießen kann (diese sind separat zu bezahlen).

Im sehr großen Activity-Pool werden von den Animateuren jeweils an fixen Zeiten Wasserspiele aber auch Wassergymnastik angeboten. Diesem Treiben bei etwas lauterer Musik kann man gerne an der tollen Poolbar verfolgen. Liegen sind zu Genüge vorhanden und nicht weit ist der Towel-Exchange wo man seine Handtücher gegen frische eintauchen kann.

Urlauber, die es lieber ruhiger und gmütlicher haben, ziehen sich zum Relaxpool zurück. Auch dort gibt es eine Bar wo man mit Getränken versorgt wird. Liegemöglichkeiten gibt es dort nicht ganz so viele und die da sind, sind heiß begehrt. Leider gibt es immer und überall die Platzbesetzer die den halben Tag nicht auftauchen, aber Hauptsache ihr Handtuch platzieren damit ja sonst keiner die Chance auf ein nettes Plätzchen findet.

Zur Unterhaltung: die Animateure leisten viel und man lässt sich so einiges einfallen, damit blos keine Langeweile aufkommt- während des Tages sind sie für die Gäste da und animieren. Abends unterhalten sie u.a. bei Bingo-Abenden oder im Amphitheater mit sehr gut einstudierten Musicals und Tanzshows. Wer meint, diese seien Amateurhaft, der irrt...

1x in den zwei Wochen findet die Poolparty statt - ein spektakel an dem jeder mitmachen will. Die Krönung ist eine spezielle Eistorte, der niemand widerstehen kann.
Apropos Party, eine Disco gibt es auch wo man bis in die Morgenstunden abtanzen kann. In diesen Räumen kann man auch mit seinen liebsten die zu Hause geblieben sind kontakt halten, indem man das WLAN nützt.





Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Seit neuestem gibt es im Magic Life Sharm El Sheikh die "Magic Angels". Ein tolles Projekt, das Alleinreisenden oder aber auch Freunden oder Mutter mit Kind, Vater mit Kind die Möglichkeit bieten, ihren Urlaub in bester Erinnerung zu behalten.

Die Idee dahinter: Menschen lernen Menschen kennen und man hat zusammen Spaß im Urlaub.

Der Gästebetreuer unternimmt alles, damit seine Angels einen unvergesslichen Urlaub erleben. Er organisert Ausflüge, Disco-Besuche mit Schaumparty, Tauch- und Schnorchelausflüge, einen Abend in Naamba Bay, aber auch gemeinsame Abendessen in den Themenrestaurants.
Es steckt überhaupt kein Zwang dahinter - wer mal seine Ruhe haben will, lässt die Anderen ziehen und gesellt sich später wieder dazu oder man lässt einfach nichts aus. Jeder wie er/sie will...

Finden wir: SUPER Idee...



Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2012
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Stefan
Alter:31-35
Bewertungen:9
NaNHilfreich