So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr
Cornelia (31-35)
Verreist als Familieim September 2015für 3-5 Tage

Leider kein Vergleich mit anderen Kinderhotels

3,0/6
Wir haben unseren Urlaub in den vergangenen Jahren sehr oft in Vier-Sterne-Häusern der Kinderhotel-Gruppe verbracht und waren immer wieder positiv überrascht, dieses mal wurden wir leider massiv enttäuscht für Kategorie und Preisbereich.


Alles noch einmal auf einen Blick:

Positiv:

Sehr geräumige Appartements

Zimmer, Kinderbetreuung und Hotel innen sehr sauber

Kinderbetreuung nett, Räumlichkeiten sehr schön gemacht und sehr großzügig

Sehr schöner Wintergarten und Terrasse mit gigantischem Bergblick

Sehr freundliches Personal (im Service am Abend)

Sehr abgelegen am Hang (hat uns persönlich gefallen)

Negativ:

sehr abgewohnte Einrichtung in den Zimmern

Teppichboden, kaputte Fliesen, fleckige Wände (Anstrich wäre extrem dringend nötig)

Essenszeiten (Frühstück nur bis 09.30 Uhr und Abendessen nur bis 19.30 Uhr!!!), Qualität und Umfang der Speisen weit unterdurchschnittlich, fast ausschließlich Tiefkühlware, die warm gemacht und angerichtet wird - teilweise aber nicht einmal das, da lieblos in Wärmebehälter am Buffet gelegt

Filterkaffee aus zentraler großer Kaffeekanne am Buffet - keine Kännchen, kein Cappuccino oder Ähnliches (max. gegen Aufpreis)

Außenanlage wirkt eher unaufgeräumt und etwas lieblos (Ausnahme Terrasse)

Die Zimmer sind sehr geräumig, man kann sich hier in jedem Fall sehr wohl fühlen und jedes Familienmitglied kann sich auch einmal ein wenig zurückziehen. Unser Appartement Murmeltier war leider schon sehr abgewohnt, kein Vergleich zu anderen Vier-Sterne-Häusern der Kinderhotel-Gruppe, allerdings, das ist sehr positiv aufgefallen auch sehr sauber, also insgesamt noch hinnehmbar und kein Grund für den Wunsch nach Preisminderung.

Die Kinderbetreuung ist ebenfalls sehr gut, sowohl die Räumlichkeiten sind sehr ansprechend und sauber, ebenso sind die Betreuerinnen sehr liebevoll und kompetent.

Die Außenanlagen wirken irgendwie unaufgeräumt und nicht sehr einladend, hier könnte man wirklich mit wenig finanziellen Mitteln deutlich mehr gestalten.

Was für uns aber letztendlich entscheidend gegen einen weiteren Besuch gesprochen hat, ist das Essen und alles, was damit zusammen hängt. Uns ist völlig unerklärlich, wie die unzähligen positiv beeindruckten Bewertungen entstanden sind. Für uns einzige noch denkbare Erklärung wäre, dass der Koch in Krankenstand oder Urlaub war.

Das Frühstücksbuffet war sehr gut, ein absolutes No-Go dieser Kategorie aber ist für uns, dass man den Filterkaffee (Cappuccino etc. gibt es nur gegen Aufpreis) aus einer Kanne am Buffet holen muss und keine eigene Kanne oder Kännchen auf den Tisch bekommt.

Bei Mittagessen, Jause, sowie Kaffee und Kuchen wird man angehalten, sein Geschirr zurück ans Buffet zu tragen. Davon abgesehen kein sehr einladender Anblick, wenn man zum Buffet kommt, um zu essen. Bei Unterbringung in einer Pension oder einem netten kleinen Gasthaus und bei entsprechend günstigeren Preisen, ist das sicherlich gar kein Thema, nicht aber bei Preisen von über 250,- EUR/ Nacht/ vierköpfiger Fam. in der günstigsten Saison.

Das Essen selbst haben wir als weit, weit unterdurchschnittlich empfunden. Beim "Grillbuffet" z.B. gab es nicht ein einziges Grillgut und das, obwohl wir gleich zu Beginn (wegen unseres kleinen Sohnes) dort waren. Es gab gebackenen Tiefkühlfisch, der sich ebenso wie die Fischstäbchen beim Entnehmen dann vollends von der Panade lösten und zerfielen, Tiefkühl-Gemüse, -Kroketten, völlig ausgetrockneten, da viel zu früh aufgeschnittenen Schweinebraten, Wildreis und Hendlhaxn aus dem Ofen - Nachspeisen ebenfalls dürftig und absolut nicht das, was man von österreichischem Essen erwartet.

Möglicherweise und das hoffe ich, war wirklich der Koch verhindert und es wurde, leider mau, improvisiert. Denn während unseres Aufenthaltes war das Essen kein Renommée. Schade!

Die Essenszeiten sind ebenfalls nicht wirklich Kinderhoteltypisch, was für uns persönlich einen weiteren Urlaub dort auch ausschließt. Wir essen normalerweise zwischen 18 und 19 Uhr mit unseren Kindern, bringen sie dann ins Bett und essen dann selbst zu zweit gerne gegen 20 Uhr, doch die Küche schließt regulär um 19.30 Uhr! Ausnahmen werden möglicherweise auf Wunsch gemacht, aber ich möchte im Urlaub nicht durch Sonderwünsche auffallen, die eigentlich Standard sein sollten. Dass das Küchenpersonal bis 20.30 oder 21 Uhr das Kochen bzw. anrichten beenden möchte, ist absolut ok, aber halb 8 ist indiskutabel, wenn man im Urlaub auch endlich einmal wieder zu zweit ein Abendessen genießen möchte.

Frühstück geht bis 09.30 Uhr, auch nicht sehr lang. Sicher etwas für Familien, deren Kinder auch im Urlaub Frühaufsteher sind, aber wir gehen meist gegen 09 zum Frühstück und dann fühlt man sich bereits gedrängt, möglichst schnell alles Nötige vom Buffet zu holen. Sehr schade!

Unser Fazit: Wir haben uns gefühlt, wie in einer kleinen Pension, die von einer netten, herzlichen Familie geführt wird. Tolle Kinderbetreuung, aber das war es leider auch. Absolut in Ordnung, aber nicht bei der Erwartung, die man an die Marke Kinderhotel im Vier-Sterne-Bereich hat und dann auch gerne zahlt. Bei den Preisvorstellungen leider für uns indiskutabel und absolut nicht konkurrenzfähig. Wer beispielsweise schon einmal im Sporthotel Achensee in Tirol oder Familienhotel Post in Millstatt war, wird hier wohl eher enttäuscht sein.






Lage & Umgebung4,0
Sehr abgelegen am Hang (hat uns persönlich gefallen)

Zimmer4,0
Sehr großzügig, leider sehr abgewohnt, fleckige Wände, mehrfach notdürftig überpinselt, kaputte Bodenfliesen im Eingangsbereich, Teppichboden
Zimmertyp:Appartement
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Sehr freundliches Personal (im Service am Abend)

Gastronomie1,0
Das Essen selbst haben wir als weit, weit unterdurchschnittlich empfunden.

Sport & Unterhaltung3,0
In Ordnung, bei der Kategorie aber auch etwas unterdurchschnittlich

Hotel2,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:3-5 Tage im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Cornelia
Alter:31-35
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Lieber Leserinnen und Leser,

nicht, dass wir keine Kritik vertragen können, aber wenn jemand unsere hochwertige und ehrliche Küche als „hauptsächlich Tiefkühlkost-Küche“ bezeichnet, dann stimmt etwas nicht, und wir wissen, bei uns ist alles in Ordnung. Vielleicht hatte die Schreiberin einfach eine persönlich schlechte Zeit. Dazu passt auch die Feststellung, dass das Zimmer abgewohnt ist und die Wand teilweise nur mit weißer Farbe übermalen ist. Wir sind ein Kinderhotel, im Laufe der Saison entstehen auch Flecken an der Wand, diese werden dann wieder mit weißer Farbe überstrichen und wenn man sich wirklich bemüht, das Sonnenlicht von außen auf diese Wand scheint und man in einem bestimmten Winkel zur Wand steht, dann sieht man das auch.

Die Aussage, dass wir im Vergleich zu zwei genannten Häusern einen hohen Preis haben, stimmt nicht. Wir sind im Vergleich zu dem Einem um 18 % günstiger und zum Anderen um 27 % im gleichen Zeitraum und vergleichbarem Appartement.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für den schönen und erfolgreichen Sommer. Frau Cornelia und ihre Familie würden wir liebend gerne wieder bei uns begrüßen, wir sind sicher, Sie beim nächsten Besuch überzeugen zu können. Gerne möchten wir noch hinweisen, dass wir im Sommer 2016 die Nawu Inklusivcard anbieten können, damit gibt es gratis eine Bergbahnfahrt und unbeschränkten Eintritt in ein Strandbad am Presseggersee und weitere Vorteile. Im kommenden Winter bieten wir mit unserer Partnerskischule – neben der gewohnten Anfängerskischule direkt am Haus – an, dass ihre Kinder direkt im Hotel abgeholt werden. Nebenbei auch noch Sonderrabatt für unsere Gäste.

Liebe Grüße, Familie Hubmann und alle Mitarbeiter.