So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr
Corinna (26-30)
Verreist als Familieim August 2015für 1 Woche

Eine wunderbare Woche an einem herrlichen Ort

5,5/6
Das Hotel liegt am Ortsrand von Son Servera und hat ca. 70 Wohneinheiten. Die Anlage ist sehr schön und ansprechend; es gibt dort viele hübsche Pflanzen und Bäume. Der Allgemeinzustand ist gut, nur an wenigen versteckten Stellen könnte es ordentlicher sein.
Wir hatten den Aufenthalt nur mit Frühstück gebucht und waren sehr zufrieden. Da es im Hotel nur ein Restaurant gibt, würden wir von Halbpension oder All Inclusive abraten, da man sonst jeden Tag das Gleiche zum Essen bekommt. In der Umgebung gibt es viele gute Restaurants.
Zur Zeit unseres Aufenthaltes waren viele Familien im Hotel (noch Ferienzeit), aber auch Paare oder Alleinstehende. Die Gäste kamen hauptsächlich aus Deutschland, England oder Spanien.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt, wie bereits erwähnt, am Ortsrand von Son Servera in der Nähe von Cala Millor. Ein Mietwagen ist bei der Buchung dieses Hauses dringend zu empfehlen. Ohne Mietwagen kommt man schwer vom Hotel weg, nur mit dem Taxi.
In der Anlage selbst ist es sehr ruhig und man kann nachts gut schlafen. Es gibt kein Straßenlärm o.ä. Wunderbar, wenn man Ruhe sucht und gerne etwas abseits vom (Massen)Tourismus wohnt. Der Strand ist ca. 4 km oder 10 Minuten entfernt. Der nächste Küstenort ist Cala Bona oder Cala Millor. Einen richtig guten Sandstrand in der direkten Nähe haben wir leider nicht gefunden, erst die Cala Mesquida nördlich von Son Servera ist ein einwandfreier Sandstrand. Der Küstenort Cala Bona hat uns sehr gut gefallen, dort gibt es eine schöne Promenade mit guten Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Unsere Empfehlung für gutes Essen: Das italienische Restaurant Panetosto und der Spanier Fornell Mari (beide Cala Bona). In Son Servera selbst kann man sehr gut beim Italiener La Bruschetta (hochpreisig) und beim Spanier C'an Julia (gutes Preis-Leistungs-Verhältnis) essen.
Im Hotel selbst gibt es nur eine kleine Boutique, die mal morgens, mal nachmittags geöffnet hat.
Das Essen im Hotel, z.B. die Pasta, ist gut, jedoch sehr teuer wenn man nicht in der HP oder in AI ist.
Im Großen und Ganzen eignet sich das Hotel am ehesten für Ruhesuchende und Golf-Liebhaber. Von der Terrasse aus kann man die Küste sehen und wer einen Mietwagen hat, kommt relativ schnell von A nach B.

Zimmer6,0
Die Suiten sind ein Traum! Sie sind unterteilt in 3 Ebenen. Im Eingangsbereich das "Wohnzimmer" mit Sofa, Sessel, Tisch und Schreibtisch. Auf der mittleren Ebene befindet sich das (halboffene) Bad mit Badewanne, begehbarer Dusche, WC, Bidet und großen Waschtisch. Einfach wunderbar! Auch der begehbare Kleiderschrank ist perfekt. Auf der oberen Ebene befindet sich das "Schlafzimmer" mit Himmelbett und weiterem Schreibtisch. Das Bett ist schön groß und sehr bequem.
Alle Bereiche waren sehr sauber. Das Inventar ist hier und da vielleicht ein wenig in die Jahre gekommen, was mir aber nichts ausmacht.
Ich habe mich in der Suite gefühlt wie eine Prinzessin!
Zimmertyp:Suite
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das gesamte Personal ist sehr freundlich und fleißig. Die meisten sprechen (zumindest das Nötigste) Deutsch oder auch Englisch. Wir fanden den Service sehr gut, was man bei einem 5-Sterne-Haus auch erwarten kann. Beim Check-In bekamen wir einen Willkommensdrink und feuchte Handtücher zum Erfrischen. Dann wurden wir mit einem Golf-Caddy zur Suite gefahren. Wirklich ein sehr guter Service!
Die Zimmerreinigung erfolgt jeden Tag und wir hatten nichts zu beanstanden. Die Handtücher werden jeden Tag gewechselt, obwohl das vielleicht nicht nötig ist.
Von Kinderbetreuung haben wir nichts bekommen und da es keinen Grund zum Beschweren gab, können wir dazu auch nichts sagen.

Gastronomie5,0
Das Hotel hat ein Restaurant mit Terrasse, in dem Frühstück und Abendessen stattfinden. Dazu gibt es ein Pool-Bistro für die Versorgung mittags und nachmittags. Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.
Das Frühstück ist großzügig, es gibt viel Auswahl, die jedoch wenig variiert und jeden Tag die Gleiche ist. Trotzdem ist es ein super Frühstück. Das einzige Manko ist vielleicht, dass man den Kaffee selbst an einem Automaten ziehen muss und es daher zu Wartezeiten kommen kann. Wenn man darum bittet, wird einem der Kaffee aber auch an den Tisch gebracht. Genauso wie frische Eierspeisen, z,B. Rührei oder Spiegelei.
Die Sauberkeit ist gut, allerdings kommen auf der Terrasse gerne die wilden Katzen vorbei und "betteln" nach Essen. Da auf der gesamten Insel wilde Katzen leben ist dies wohl unvermeidbar.
Wir haben uns immer sehr wohl gefühlt im Restaurant. Wenn man á la carte isst sind die Preise allerdings sehr hoch, eine Portion Spaghetti Bolognese z.B. kostet um die 15,- €. Dafür schmeckt es aber sehr lecker.
Insgesamt waren wir sehr zufrieden mit der Gastronomie im Hotel.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool der Anlage ist schön und sauber. Tagsüber ist der Poolbereich meistens sehr voll, sodass es sich eher lohnt am Abend dorthin zu gehen, wenn der Bademeister offiziell Feierabend hat. Dann kann man in Ruhe seine Bahnen ziehen.
Direkt am Pool gibt es das Bistro mit Sitzgelegenheiten. Zur Mittagszeit ist dieses gut frequentiert. Mir persönlich wäre es zu viel Trubel, wenn ich zu dieser Zeit am Pool liegen würde.
Zwei bis drei Mal in der Woche gibt es abends Livemusik.
Der Wellnessbereich ist sehr schön, mit Pool, Ruheraum, Jacuzzi, Sauna etc. Die Massagen sind auch sehr zu empfehlen, es war herrlich!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Cap Formentor
Port de Valldemossa
Bauernmarkt in Sineu

Restaurants abseits der Touristenzentren suchen, diese sind günstiger und haben oft eine bessere Küche! Z.B. das La Binicanella in Son Servera, ca. 500 m vom Hotel entfernt. Höhere Preise aber sehr gutes Essen!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Corinna
Alter:26-30
Bewertungen:5