Anni (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Bei Nikos zuhaus

5,2/6
Kleine Pension mit angeschlossener Taverne. Die Gäste waren bei unserem Aufenthalt alle auch Deutsche zwischen ca. 25 und 70. Viele Paare, bei unserem Aufenthalt niemand mit Kindern. Alle waren sehr nett und entspannt, keine typisch deutschen "Meckerköpfe" dabei. Viele waren auch Stammgäste. Eher Kundschaft, die nicht das All-In-Gefühl sucht. Einige reisten alleine, auch Frauen. Abends kamen in der Taverne immer sehr nette Gespräche zustande und man bekam gute Tipps für das Entdecken der Insel. Der Inhaber Nikos spricht etwas Deutsch, man kann sich allgemein gut auf Deutsch oder Englisch verständigen auf Korfu. Wir hatten nie Probleme.

Lage & Umgebung6,0
Der Weg in den Ort ist wirklich steil. Man gewöhnt sich nach 2-3 Tagen daran, für Menschen die schlecht zu Fuß sind empfiehlt sich aber unbedingt ein Transportmittel (obwohl die Strecke nicht weit ist). Die Sicht vom Belvedere ist aber dafür fantastisch. Korfu Stadt ist relativ nahe dran, wir hatten keinen Mietwagen sondern sind mit dem "Grünen Bus" gefahren, was günstig war (pro Strecke 2,40 €) und reibungslos klappte (Abfahrt unten im Dorf, Busfahrkarten und Abfahrtszeiten in Gee-Bee´s Coop-Markt bei der Haltestelle). Der Bus fährt ca. 8-10x pro Tag. Wir haben einen Tagesauflug nach Albanien unternommen, das war wirklich interessant und ist zu empfehlen (über Alltours). Auch der Aufstieg zum Dorf Petati über de Wanderweg lohnt sich, hier braucht man allerdings festes Schuhwerk und gute Kondition (Nikos erklärt, wo der Anstieg zu finden ist).

Zimmer3,0
Auch unser Zimmer war nicht klinisch rein. Es gab Spinnweben an der Decke, Staub in den Ecken und Schränken und Stockflecken im Bad. Die Bettwäsche wurde 1x wöchentlich gewechselt, alle 2-3 Tage wurde durchgewischt, es gab bei einem 10tägigen Aufenthalt 1x neue Handtücher. Mein Tipp wäre Flip-Flops anzubehalten, auch beim Duschen, und das was einen stört selber wegzuwischen. Es war aber auf keinen Fall so dreckig, dass man sich nicht wohlfühlen konnte, das Grobe wurde erledigt.
Zimmertyp:Studio
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Über Nikos Freundlichkeit ist schon genügend gesagt worden. Er ist total tiefenentspannt, was sich nach einigen Tagen auf die eigene Gemütsverfassung überträgt. Wir werden versuchen, ein Stück seiner griechischen Gelassenheit nach Deutschland mitzunehmen. Ein toller Gastgeber.

Gastronomie5,0
Wir hatten U/F. Das Frühstück war wie beschrieben, Nikos legendärer "Toast" war einer unserer liebsten Urlaubs-Running-Gags. Wen die Eintönigkeit stört, der kann unten im Ort in den Cafés frühstücken gehen. Wir fanden Niko´s Angebot total ausreichend, er muss schließlich kalkulieren und dies ist kein 5 ***** - Haus. Er bietet an das Früstück abends schon vorbereitet mit auf´s Zimmer zu nehmen, dort gibt es einen Kühlschrank, so dass man auch selber Joghurt oder Früchte dazu kaufen kann. Wir haben einige Tage A-la-Carte im Bel Vedere zu Abend gegessen. Das Angebot ist günstig und das Essen, welches von Niko´s Vater gekocht wird - ist wirklich sehr lecker.

Sport & Unterhaltung6,0
Der Poolbereich ist sehr sehr sauber. Die Aussicht von der Poolterasse ebenso fantastisch. In der Taverne gibt es eine Aufenthaltsecke mit Fernseher, man kann dort gemeinschaftlich ARD/ZDF über Satellit oder auch Fussball/OTE (das griechische Sky) über Internet gucken. Das Internet hakt allerdings leider manchmal etwas. Nikos ist AC Mailand Fan und guckt demzufolge Serie A.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wer mehr Wert auf gute Atmosphäre als auf klinische Reinheit legt ist hier sher gut aufgehoben. Kann man dann bedenkenlos buchen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Anni
Alter:41-45
Bewertungen:2
NaNHilfreich