Marianne (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Nie wieder dieses Hotel!

1,7/6
Die Hotelanlage ist sehr groß und unpersönlich. Das Personal prepotent. Die Zimmer sind durchschnittlich und die Reinigung soweit o.K. Absolut keine Infrastruktur!!!

Lage & Umgebung1,0
Die Entfernung zum Flughafen beträgt tatsächlich nur etwa 10-15 Minuten, störenden Flugverkehr gibt es aber keinen. Weit und breit gibt es jedoch keinerlei Infrastruktur. Man ist dann im Hotel angenagelt. Lediglich 2 x am Tag gäbe es einen Shuttle-Bus in den nächsten Ort "Pizzo". Ist kein Hotelservice, man zahlt dafür p.P. € 5,--. Um den Strand zu erreichen, muss man schon fit sein, denn vom entferntesten Zimmer beträgt die Strecke sicher ca. 1 km. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es nicht.

Zimmer2,0
Unser Zimmer war von der Größe her ausreichend. Leider waren die Matratzen hart. Ansonsten o.K. Klimaanlage haben wir nicht benutzt. Die ungekühlte Minibar war mit zwei Dosen Cola, zwei Dosen sevenup und vier Flaschen Wasser befüllt. Nachfüllt wurde nicht. Das Bad war geräumig. Allerdings gab es nur einmalig zwei kleine Proben Duschgel und Seife. Mehr war nicht drin - trotz 4 Sterne.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard

Service3,0
Als deutschsprachiger Gast gibt es an der Rezeption keine Probleme. Man wird verstanden, aber sehr unfreundlich behandelt. Offenbar ist man auf den einzelnen Gast nicht angewiesen, hier regiert die Masse. Über die Damen, die das Zimmer reinigen, kann man aber nicht meckern, das war wirklich in Ordnung. Auch die Toiletteanlagen in der Anlage waren in der Regel sauber.

Gastronomie1,0
Es gibt ein Hauptrestaurant, ein Strandrestaurant, eine sogenannte Pizzeria und das Spezialitätenrestaurant "Dolce Vita". Das Strandrestaurant kann ich nicht bewerten, da ich es nicht besucht habe. Das Essen im Hauptrestaurant ist vom Frühstück über Mittagessen bis zum Abendessen eine Katastrophe. Beim Frühstück gab es ungenießbaren Kaffee aus dem Automaten (Pulverkaffee, Löskaffee). Als Gebäck bloß Ciabatta-Brot und kleine Weckerln, eine Sorte Käse, Schinken und eine zweite Sorte Wurst. Marmelade, Honig und Nutella gabs auch. Spiegeleier und Rührei wurden auch angeboten, waren aber immer kalt. Genauso das Mittagessen. Nicht nur, dass es an der Auswahl haperte, das Essen war generell kalt. Dasselbe beim Abendessen. Um wieder mal warm zu essen, haben wir einen Tisch im Spezialitätenrestaurant "Dolce Vita" gebucht - die Wartezeit für die Reservierung dauerte 45 Minuten. Die Freude auf ein gutes Essen war groß, die Enttäuschung auch. Auch hier war das Essen kalt und schlecht. Es wurde mir ein Pangasius als Fischgericht vorgesetzt. Der Nachtisch (wie Tiramisu) hat nie einen Mascarpone gesehen, sondern wurde mit billiger Fertigcreme zubereitet.

Sport & Unterhaltung2,0
Ein Animationsteam gab's zwar, habe aber von einer Animation nichts mitgekommen. Sehr, sehr dürftig. Auch über diverse Aktivitäten und Sportangebote gab es keinerlei Information. Der Pool war soweit o.K., der Wasserfall super. Jedoch war der Handtuchwechsel nur jeden 2. Tag erlaubt. Die Liegestühle am Pool sind zu 50 % kaputt - gebrochen.

Hotel1,0

Tipps & Empfehlung
Wir haben dieses Hotel über sonnenklar.tv gebucht. Es standen 2 Hotels zur Auswahl, und zwar dieses und das Rocca Nettuno TROPEA - ein angeblich wesentlich besseres Hotel. Sonnenklar.tv bietet dieses Angebot immer wieder an, doch die Chance, dass man das TROPEA bekommt ist extrem gering. Im Rocca Nettuna GARDEN werden 1.800 Gäste untergebracht, im Rocca Nettuna TROPEA 500 Gäste. Man kann es sich ausrechnen, wohin man kommt.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marianne
Alter:51-55
Bewertungen:12
NaNHilfreich